nz

Online Zeitung

Erdbeben der Stärke 7,7 im Südpazifik.

Ein Erdbeben der Stärke 7,7 ereignete sich am 10. Februar 2021 im Südpazifik, teilte der US Geological Survey mit. – Reuters Bild

Erdbeben der Stärke 7,7 im Südpazifik

NOUMEA, – Ein Erdbeben der Stärke 7,7 im Südpazifik hat heute laut US Geological Survey eine Tsunami-Warnung für Neuseeland, Vanuatu, Neukaledonien und andere Nationen in der Region ausgelöst.

Das Beben ereignete sich laut USGS heute kurz nach Mitternacht Ortszeit (Mittwoch 1320 GMT) etwa 415 Kilometer östlich von Vao in Neukaledonien in einer Tiefe von 10 Kilometern.

“Gefährliche Tsunami-Wellen von diesem Erdbeben sind innerhalb der nächsten drei Stunden möglich”, sagte das NWS Pacific Tsunami Warning Center.

Für einige Küsten von Fidschi, Neuseeland und Vanuatu sind Wellen zwischen 0,3 und einem Meter über dem Gezeitenpegel möglich.

Kleinere Wellen wurden für andere Nationen in der Region prognostiziert, darunter Australien, die Cookinseln und Amerikanisch-Samoa.

Es gab keine ersten Berichte über Opfer oder Schäden durch das Beben, die ursprünglich von USGS mit einer Stärke von 7,5 aufgezeichnet wurden, bevor sie auf 7,7 revidiert wurden.

Der pazifische „Ring of Fire“, in dem tektonische Platten kollidieren, ist häufig seismischen und vulkanischen Aktivitäten ausgesetzt. 

Quelle/AFP/Medienagenturen/Malamail

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.