nz

Online Zeitung

Abwehr Schock in der Köche Archiv: Eine chinesische Frau versuchte, lebenden Tintenfisch zu essen und wurde sofort Live bestraft

Kostenloses Stock Foto zu baden, fisch, korallen

Eine chinesische Frau versuchte, lebenden Tintenfisch zu essen und wurde sofort live vor die Kamera bestraft. In dem Moment, als ich Tintenfisch aß

Ein Mädchen lebte eine nicht beneidenswerte Position, als es live auf einer Social-Media-Plattform sendete, als sie von einem unerwarteten Angriff des Oktopus überrascht wurde, als sie sich darauf vorbereitete, ihn zu essen.

Und laut der britischen Zeitung “Daily Mail” stellte die junge Frau, eine Content-Macherin und Influencerin, eine Herausforderung dar, nachdem sie versprochen hatte, lebenden Tintenfisch zu essen.

Aber sobald das Mädchen den Tintenfisch an ihr Gesicht zog, stürzte er sich mit einer Reihe von saugenden Armen auf sie und fing an zu stöhnen und zu schreien, um ihn zu entfernen, in einem Live-Video auf der berühmten “Weibo” -Seite in China.

Der Tintenfisch blieb einige Sekunden lang am Gesicht des Mädchens haften, und sie konnte ihn nur schwer entfernen, und nachdem er eine blutige Spur auf ihrer Wange hinterlassen hatte.

Aber die junge Frau gab nicht auf und sobald sie die Tintenfischarme entfernte, versprach sie erneut, das weiche Tier lebend zu essen, aber in einem anderen Video.

Der Oktopus greift auf die Verwendung seiner Arme und der darin enthaltenen mehrfachen Saugpunkte zurück, wenn er eine Gefahr wahrnimmt oder wenn er Beute angreifen möchte.

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.