nz

Online Zeitung

UN-LIVE Allgemeine Debatte der 76. Tagung vom 21. bis 25. September und 27. September 2021

Allgemeine Debatte der 76. Tagung vom21. bis 25. September und 27. September 2021

 Kampf gegen Rassismus , die Umwandlung von  Ernährungssystemen und  nachhaltige Energie teil .

UN,-Besondere Berichterstattung über die 76. Allgemeine Debatte21. September – 27. September 2021Die Bühne für die Generaldebatte der 76. Tagung der Generalversammlung der Vereinten Nationen ist  bereitet . Während die Welt immer noch mit der COVID-19-Pandemie zu kämpfen hat, wird die Debatte in einem hybriden Format geführt, wobei einige Führer virtuell teilnehmen und andere nach New York reisen, um ihre Erklärungen in der legendären Versammlungshalle abzugeben.

Hier   bietet Ihnen UN News einen Platz in der ersten Reihe für das Geschehen. Folgen Sie den Staats- und Regierungschefs von Ihrem Mobiltelefon oder Computer aus, wenn sie Antworten auf die dringendsten Herausforderungen der Welt definieren, und nehmen Sie an hochrangigen Diskussionen über den  Kampf gegen Rassismus , die Umwandlung von  Ernährungssystemen und  nachhaltige Energie teil .

UN-Nachholtermin Genf: Afghanistan; Myanmar, Südsudan

23. September 2021UN-Nachholtermin Genf

In der Sendung dieser Woche spricht UN -Generalsekretär António Guterres über Afghanistan und andere große Probleme, die eine internationale Zusammenarbeit erfordern, um sie zu lösen; Details von UN-Rechtschefin Michelle Bachelet über Myanmars anhaltende Gewaltspirale und Korruption im Südsudan, die die Menschen des Landes schrecklich trifft – obwohl es dank einer UN-Mission UNMISS- Initiative auch von dort eine kleine gute Nachricht gibt , wie wir werde hören.Audio – 17’37”

Präsident Miguel Díaz Canel Bermúdez (auf Bildschirmen) von Kuba spricht die Generaldebatte der 76. Sitzung der UN-Generalversammlung.

Eine starke UNO spielt eine Schlüsselrolle bei der Herbeiführung von Frieden, Sicherheit und sozialer Gerechtigkeit, sagt der kubanische Präsident

23. September 2021UN-Angelegenheiten

Der kubanische Präsident Miguel Marion Díaz-Canel Bermúdez unterstrich in seiner Rede vor der hochrangigen Generaldebatte der Generalversammlung am Donnerstag die Bedeutung des Multilateralismus und der UNO, in der er die Außenpolitik der Vereinigten Staaten verurteilte.

Premierminister Boris Johnson des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland spricht bei der Generaldebatte der 76. Sitzung der UN-Vollversammlung.

„Die Jugend der Menschheit geht zu Ende“, erklärt der britische Premierminister

22. September 2021UN-Angelegenheiten

In seiner Rede vor der hochrangigen Debatte vor der UN-Vollversammlung am Mittwoch erklärte der britische Premierminister Boris Johnson, es sei an der Zeit, dass die Menschheit erwachsen wird und Verantwortung für den Schaden übernimmt, den wir dem Planeten zufügen.

Die norwegische Premierministerin Erna Solberg (auf Bildschirmen) spricht bei der Generaldebatte der 76. Sitzung der UN-Generalversammlung.

Die internationale Gemeinschaft muss die durch die Dreifachkrisen erzeugte Dynamik nutzen und handeln, sagt Norwegen

22. September 2021UN-Angelegenheiten

Die norwegische Premierministerin Erna Solberg sagte am Mittwoch, die Welt bekämpfe gleichzeitig drei Krisen: eine Klimakrise, eine Gesundheitskrise und eine Wirtschaftskrise. 

Präsident Nguyen Xuan Phuc von Vietnam spricht bei der Generaldebatte der 76. Sitzung der UN-Vollversammlung.

Die „Warnglocke“ der Pandemie hat Ungleichheiten und Regierungslücken aufgedeckt, sagt der Präsident von Vietnam

22. September 2021UN-Angelegenheiten

Da die COVID-19-Pandemie weiterhin weltweit Leben und Lebensgrundlagen bedroht, sagte der Präsident von Vietnam der UN-Generalversammlung am Mittwoch, dass seine Nation das Virus „energisch“ bekämpft, seine Bevölkerung schützt, das Wirtschaftswachstum aufrechterhält und niemanden zurücklässt.

Präsident Uhuru Kenyatta (auf Bildschirmen) von Kenia spricht die Generaldebatte der 76. Sitzung der UN-Generalversammlung.

Impfstoffe für alle Schlüssel zu einem besseren Wiederaufbau nach COVID-19: Kenias Präsident

22. September 2021UN-Angelegenheiten

Ein gerechter globaler Zugang zu Impfstoffen muss im Mittelpunkt der Bemühungen stehen, sich besser von der COVID-19-Pandemie zu erholen, sagte der kenianische Präsident Uhuru Kenyatta am Mittwoch vor der UN-Generalversammlung.

Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro Moros spricht bei der Generaldebatte der 76. Sitzung der UN-Vollversammlung.

Venezuela fordert das Ende der Sanktionen und fordert die Staats- und Regierungschefs auf, eine „neue Welt“ aufzubauen

22. September 2021UN-Angelegenheiten

Präsident Nicolás Maduro sagte am Mittwoch, sein Land sei das Opfer einer „erbitterten Kampagne“ permanenter und systematischer Aggression durch Wirtschafts- und Finanzsanktionen der Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten.

Die estnische Präsidentin Kersti Kaljulaid spricht bei der Generaldebatte der 76. Sitzung der UN-Vollversammlung.

„Unter Tränen sind Lösungen für eine bessere Gesellschaft entstanden“: Der estnische Präsident

22. September 2021UN-Angelegenheiten

Die Präsidentin von Estland, Kersti Kaljulaid, lobte am Mittwoch in ihrer hochrangigen Rede zur Generaldebatte auf der 76. Generalversammlung der Vereinten Nationen die weltweite Akzeptanz von Online-Diensten als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie.

König Salman Bin Abdulaziz Al-Saud von Saudi-Arabien spricht bei der Generaldebatte der 76. Sitzung der UN-Vollversammlung.

König von Saudi-Arabien sagt, dass Frieden für sein Land oberste Priorität hat 

22. September 2021UN-Angelegenheiten

Der König von Saudi-Arabien, Salman Bin Abdulaziz Al-Saud, sagte am Mittwoch, dass die Förderung des Friedens die oberste Priorität seines Königreichs in internationalen Angelegenheiten sei. 

Željko Komšić, Vorsitzender der Präsidentschaft von Bosnien und Herzegowina, spricht zur Generaldebatte der 76. Sitzung der UN-Generalversammlung.

Entwicklungsländer beim Klimaschutz unterstützen: Bosnien und Herzegowina

22. September 2021UN-Angelegenheiten

Finanzielle Unterstützung wird entscheidend sein, wenn Entwicklungsländer die globalen Klimaziele erreichen wollen, sagte der Vorsitzende der Präsidentschaft von Bosnien und Herzegowina, Željko Komšić, am Mittwoch in der UN-Vollversammlung.  

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.