nz

Online Zeitung

Seltsamer Fall in Odisha, 63 Hühner sterben an Herzinfarkt durch lautes DJ-Musik

Hühner sind an Herzinfarkt gestorben.  (Signalbild)

Echtwar In Odisha Indian sind 63 Hühner gestorben durch laute Geräusch schüttelte die Hühner und starben dadurch an einem Herzinfarkt. Aktualisiert: | Mi, 24. Nov. 2021 14:07 (IST)

Seltsamer Fall in Odisha, 63 Hühner sterben an Herzinfarkt durch lautes Musik “DJ-Musik-Spiel”

Balasore . In Odishas Balasore ist ein seltsamer Fall vor die Polizei gekommen, in dem ein Mann seinen Nachbarn beschuldigt hat, dass 63 Hühner (180kg) in seiner Broilerfarm gestorben sind, weil DJs während ihrer Hochzeit hier laute Musik gespielt haben. In einer Beschwerde bei der Polizeistation Nilgiris hat der Besitzer einer Geflügelfarm Ranjit Parida, ein Bewohner des Dorfes Kandagaradi, behauptet, dass seine Hühner aufgrund der lauten Musik, die der DJ bei ihrem Nachbarn Ramchandra Parida spielte, an einem Herzinfarkt starben.

DJ music for the wedding; At the neighboring police station, a complaint

Die Prozession ging vor der Geflügelfarm vorbei dan

Der Geflügelfarmbesitzer Ranjit Parida hat behauptet, dass am Sonntagabend um 23.30 Uhr die Prozession mit einer DJ-Band vor seinem Hof ​​vorbeigezogen sei und sobald der DJ in die Nähe seines Hofes kam, begannen sich die Hühner in der Geflügelfarm seltsam zu verhalten und begannen zu rennen hier und da. . Währenddessen bat Ranjit Parida wiederholt darum, den DJ zu reduzieren, aber niemand hörte auf ihn und 63 Hühner starben.

Danach versuchte der Besitzer der Geflügelfarm sein Bestes, um die bewusstlosen Hühner wieder zur Besinnung zu bringen, aber bis dahin waren alle Hühner tot. Bei der Untersuchung mit dem örtlichen Tierarzt sagten sie, dass das laute Geräusch die Hühner geschüttelt hatte und sie an einem Herzinfarkt starben.

Seltsamer Fall in Odisha, 63 Hühner sterben an Herzinfarkt durch lautes DJ-Spiel

Geflügelfarm wurde mit einem Darlehen gegründet

Der 22-jährige Ranjit Parida, ein Absolvent der Ingenieurwissenschaften, erzählte, dass er seine Broilerfarm in Nilagiri im Jahr 2019 gegründet habe, indem er einen Kredit von einer Genossenschaftsbank aufgenommen habe, nachdem er keine Arbeit gefunden hatte. Nun hat Ranjit von seinem Nachbarn Ramchandra Schadensersatz verlangt, um die Angelegenheit zu klären, aber der Nachbar hat sich geweigert, den Verlust zu ersetzen. 

Da ihm keine andere Wahl blieb, reichte Ranjit bei der Polizeistation Nilgiris eine Beschwerde gegen den beschuldigten Nachbarn Ramachandra ein und behauptete, die Vögel seien durch laute Musik und Feuerwerk getötet worden,

Professor Suryakanta Mishra, ein bekannter Zoologieprofessor, der ein Buch über das Verhalten von Tieren verfasst hatte, sagte, dass laute Geräusche das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowohl bei Menschen als auch bei Vögeln erhöhen. „Hühner unterliegen einem zirkadianen Rhythmus, der vom natürlichen Licht-Dunkel-Zyklus von Tag und Nacht gesteuert wird. Daher ruhen Hühner meistens und sind nachts inaktiv, insbesondere wenn es dunkel ist. Plötzliche Aufregung oder Stress durch laute DJ-Musik können ihre biologische Uhr stören und zum Tod führen“, sagte Mishra.

Quelle/Medienagenturn

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.