NZ

Online Zeitung

China gibt Reisewarnung für Nigeria und die DR Kongo heraus

China gibt Reisewarnung für Nigeria und die DR Kongo heraus

Xi Jinping führt Gespräche mit Präsidenten der Republik Kongo in Beijing – Xinhua |

China sagt, dass 5 Bürger aus dem Bergbaubetrieb im Kongo entführt wurden

PEKING, – China sagt, dass fünf seiner Bürger aus einem Bergbaubetrieb im Ostkongo entführt wurden.

Die chinesische Botschaft in Kinshasa veröffentlichte im Online-Nachrichtendienst WeChat, dass die fünf am frühen Sonntag von dem Ort in der Provinz Süd-Kivu, die an Ruanda, Burundi und Tansania grenzt, entführt wurden.

Es forderte alle chinesischen Bürger auf, Süd-Kivu und die Nachbarprovinzen Nord-Kivu und Ituri zu verlassen Entführung.

Über die Entführten, für die sie arbeiteten oder deren Entführung verdächtigt wurde, wurden keine Angaben gemacht.

„Alle chinesischen Bürger und in China investierten Unternehmen im Kongo sollten die lokalen Bedingungen genau beachten, ihr Sicherheitsbewusstsein und ihre Notfallvorsorge erhöhen und unnötige Außenreisen vermeiden“, sagte die Botschaft.

Am Samstag wurde ein kongolesischer Naturschutzpark-Ranger getötet, als 100 schwer bewaffnete Männer, vermutlich ehemalige Mitglieder der Rebellengruppe M23, einen Patrouillenposten in der Nähe des Dorfes Bukima in Nord-Kivu angriffen. Andere Ranger flohen unverletzt.

Mehrere bewaffnete Gruppen, darunter die Demokratischen Kräfte zur Befreiung Ruandas, bekannt unter dem französischen Akronym FDLR, die Mai-Mai und die M23, wetteifern regelmäßig um die Kontrolle über die natürlichen Ressourcen des Ostkongo.

Trotz der Gefahr sind chinesische Unternehmen auf der Suche nach seltenen Mineralien und anderen natürlichen Ressourcen in den Kongo und andere instabile afrikanische Staaten gezogen. Chinesische Arbeiter wurden auch in Pakistan und anderen Ländern mit aktiven Aufständen entführt und angegriffen.

Quelle/AP

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.