nz

Online Zeitung

Live: Alles, was wir bisher über den Fall gegen Ghislaine Maxwell wissen

Update Fall Ghislaine Maxwell

Ghislaine Maxwell vor dem Bundesgericht in Manhattan angeklagt, weil sie sich mit Jeffrey Epstein zum sexuellen Missbrauch von Minderjährigen verschworen hat

Bild*Neu veröffentlichte Fotos

*Neu veröffentlichte Fotos Fall Ghislaine Maxwell- Bilder sind aufgetaucht!
Obszöne Bilder des Milliardärs Jeffrey Epstein, der festgenommen wurde, weil er Frauen an berühmte Personen vermarktet hatte und im Gefängnis Selbstmord beging, mit seiner Freundin Ghislaine Maxwell tauchten auf! Fotos von ihr, wie sie in einem Privatflugzeug mit Epsteins Füßen ihre Brüste streichelte, sorgten für Aufregung.

Zusätzlich angeklagt wegen Meineids im Zusammenhang mit den Hinterlegungen

Alles, was wir bisher über den Fall gegen Ghislaine Maxwell wissen

Ghislaine Maxwell Epstein

PATRICK MCMULLAN GETTY IMAGES Der Prozess soll am 29.11.2021 beginnen. VON CAROLINE HALLEMANN 27.11.2021

Maxwell soll bei Missbrauchshandlungen geholfen und daran beteiligt gewesen sein

Am 2. Juli 2020 wurde Ghislaine Maxwell, Jeffrey Epsteins Ex-Freundin und langjährige Mitarbeiterin , wegen mehrerer strafrechtlicher Anklagen im Zusammenhang mit Menschenhandel und sexuellem Missbrauch junger Frauen und Mädchen festgenommen. Ihr wurde die Freilassung gegen Kaution verweigert und sie befindet sich derzeit noch hinter Gittern. Ihr Prozess soll im November 2021 beginnen. „Das Sekretariat hat jetzt bestätigt, dass ein Geschworenenprozess in diesem Fall am 29. November 2021 beginnen soll. Dies ist ein fester Prozess.“ Datum“, schrieb Richter Nathan.

Laut Giuffre kam Maxwell schwindlig als Schulmädchen mit Neuigkeiten und Aufregung in der Stimme zurück. Sie hatte George Cooney bei einem zufälligen Ereignis im Badezimmer einen Sexakt vorgeführt…

Folgendes wissen wir bisher über ihren Fall:

Sie wurde im Juli 2020 in New Hampshire festgenommen.

Mehrere Medien, darunter CNN , NBC News und die Washington Post, bestätigten, dass sie am 2. Juli in ihrem Haus, einem luxuriösen Anwesen auf 156 Hektar in Bradford, New Hampshire, von Beamten festgenommen wurde .

Nach Angaben der New York Times versuchte Maxwell zu fliehen, als das FBI bei ihr zu Hause eintraf. Ein Bericht in der Veröffentlichung lautet:Als FBI-Agenten Ghislaine Maxwell am Morgen des 2. Juli auf einem abgelegenen Grundstück in New Hampshire festnehmen wollten, brachen sie durch ihr verschlossenes Tor, näherten sich der Haustür und sagten ihr, sie solle die Tür öffnen, teilten die Bundesanwälte in neu eingereichten Unterlagen mit Gerichtsakten am Montag. Durch ein Fenster sahen die Agenten, wie sie ihren Befehl ignorierte und in einen anderen Raum des Hauses flüchtete, wobei sie schnell die Tür hinter sich schloss, schrieben die Staatsanwälte.

Ghislaine Maxwells Versteck in New Hampshire

Die Nachricht kam fast genau ein Jahr, nachdem Epstein wegen mehrerer Anklagen im Zusammenhang mit Sexhandel festgenommen worden war, aber dieser Fall wurde nicht vor Gericht gestellt, da er im Gefängnis starb, bevor er beginnen konnte.

Nach Epsteins Festnahme verschwand Maxwell weitgehend aus dem öffentlichen Leben , aber in den letzten Monaten haben sich mehrere von Epsteins mutmaßlichen Opfern über ihre Beteiligung an ihrem Menschenhandel geäußert, was Maxwell sowohl in öffentlichen Erklärungen als auch in Gerichtsdokumenten mehrfach dementiert hat.

Maxwell wird wegen des sexuellen Missbrauchs junger Frauen und Mädchen durch Jeffrey Epstein angeklagt.

Sie wurde zunächst formell wegen sechs Anklagepunkten angeklagt, die von „Transport eines Minderjährigen zum Zwecke krimineller sexueller Aktivitäten“ über „Verschwörung, um Minderjährige zu Reisen zu verleiten, um illegale sexuelle Handlungen zu begehen“ bis hin zu Meineid im Zusammenhang mit Aussagen, die sie vor den Vereinigten Staaten gemacht hat, reichen State District Court for the Southern District in New York im Jahr 2016.

Während sich Epstein 2018 eines Verbrechens der Anklage zur Prostitution unter Beteiligung eines Minderjährigen schuldig bekannte , im Gefängnis saß und sich als Sexualstraftäter registrieren musste , ist dies das erste Mal, dass Maxwell im Zusammenhang mit sexuellem Missbrauch oder Menschenhandel angeklagt wurde.

Die Anklageschrift lautet teilweise:„ Mindestens von 1994 bis einschließlich 1997 hat Maxwell Jeffrey Epsteins Missbrauch minderjähriger Mädchen unterstützt, erleichtert und dazu beigetragen, indem er Epstein unter anderem bei der Rekrutierung, Pflege und letztendlich dem Missbrauch half Opfer, von denen Maxwell und Epstein bekannt war, dass sie unter 18 Jahre alt waren. Die Opfer waren erst 14 Jahre alt, als sie von Maxwell und Epstein gepflegt und missbraucht wurden, von denen beide wussten, dass bestimmte Opfer tatsächlich unter 18 Jahre alt waren.

LESEN SIE HIER DIE VOLLSTÄNDIGE ANKLAGESCHRIFT.

Sehen Sie sich hier einen Teil der Pressekonferenz an, in der Maxwells Anklagen bekannt gegeben werden:
Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

SDNY-Beamte kündigen Anklage gegen Ghislaine Maxwell an. https://t.co/V0F6LFYfvr

„Maxwell spielte eine entscheidende Rolle dabei, Epstein dabei zu helfen, minderjährige Opfer für Missbrauch zu identifizieren, sich anzufreunden und zu pflegen“, behaupten sie. “In einigen Fällen war Maxwell an dem Missbrauch beteiligt.”

2. Juli 2020

Im März 2021 wurden der Anklage gegen Maxwell weitere Anklagen wegen sexuellen Handels hinzugefügt, darunter eine Anklage im Zusammenhang mit dem Sexhandel mit einem minderjährigen, einem 14-jährigen Mädchen.

“Die neu geschriebene Anklageschrift fügte eine Verschwörung des Sexhandels und eine Anklage wegen Sexhandels gegen Maxwell hinzu. Sie fügte den Anschuldigungen auch ein viertes Mädchen hinzu, das besagte, dass sie zwischen 2001 und 2004 in seinem Wohnsitz in Palm Beach, Florida, mehrmals von Epstein sexuell missbraucht wurde als sie 14 Jahre alt war”, berichtet Associated Press .

„In der Anklageschrift heißt es, dass Maxwell das Mädchen auf verschiedene Weise dazu gebracht hat, Sex mit Epstein zu haben, unter anderem indem er ihr Dessous und Hunderte von Dollar in bar gab und das Mädchen ermutigte, andere junge Frauen zu rekrutieren, um Epstein ‚sexualisierte Massagen‘ anzubieten.

Sie bekannte sich der ursprünglichen Anklage nicht schuldig.

Maxwell wurde am 6. Juli in ein Bundesgefängnis in Brooklyn überstellt. Am Dienstag, dem 14. Juli, fand ein virtuelles Erscheinen vor Gericht statt.

Per Politico sagte vor der Anhörung, dass Maxwell aufgrund ihres enormen persönlichen Reichtums, dreier Pässe und umfassender internationaler Kontakte “ein extremes Fluchtrisiko” darstellt und “absolut keinen Grund hat, in den Vereinigten Staaten zu bleiben und sich der Möglichkeit einer längeren Freiheitsstrafe.“

Sie bekannte sich in den ursprünglichen sechs Anklagepunkten nicht schuldig.

Maxwells Anwälte sagten, sie “bestreitet die Anschuldigungen energisch, beabsichtigt, sie zu bekämpfen und hat Anspruch auf die Unschuldsvermutung”.

Ihr wurde die Kaution verweigert.

Laut der Journalistin Julie K. Brown hat Maxwell vorgeschlagen, dass “sie ihre Untersuchungshaft in einem Luxushotel in Manhattan absitzt”.Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

BREAKING: Ghislaine Maxwell schlägt vor, ihre Untersuchungshaft in einem Luxushotel in Manhattan abzusitzen.– Julie K. braun (@jkbjournalist) 

14. Juli 2020

Aber ihr wurde die Kaution verweigert. „Das Gericht stellt aufgrund eines Übergewichts der Beweise fest, dass keine Kombination ihre Anwesenheit vor Gericht vernünftigerweise gewährleisten könnte“,Das sagte US-Bezirksrichterin Alison Nathan per CNN . “Die Risiken sind einfach zu groß.”

Ihr Verhandlungstermin ist für November 2021 angesetzt.

Es wird voraussichtlich mehrere Wochen dauern.

Es wird ein Schwurgerichtsverfahren.

Lesen Sie hier Jill Kargmans Bericht über den Jury-Auswahlprozess .

Ein Gericht veröffentlichte zuvor versiegelte Dokumente im Zusammenhang mit Maxwells Fall.

In den Ende Juli 2021 veröffentlichten Dokumenten sind E-Mails zwischen Epstein und Maxwell von Anfang 2015 enthalten. Einige Aussagen blieben versiegelt. Lesen Sie die Unterlagen vollständig, hier .

Donald Trump hat sich mit ihrem Fall befasst.

In einer Pressekonferenz Ende Juli wurde der damalige Präsident Trump nach Maxwell gefragt, die er mehrmals getroffen und fotografiert hatte, und genauer gesagt nach ihrer Beziehung zu Prinz Andrew.

“Ich habe [den Fall] nicht wirklich verfolgt. Ich wünsche ihr ehrlich gesagt nur alles Gute”, sagte der Präsident. „Ich habe sie im Laufe der Jahre viele Male getroffen, besonders seit ich in Palm Beach lebe, und ich schätze, sie haben in Palm Beach gelebt. Aber ich wünsche ihr alles Gute, was auch immer es ist. Ich kenne die Situation mit Prinz Andrew nicht. “Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. 

Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

EINFACH IN: Pres. Trump über Ghislaine Maxwell, langjährige Weggefährtin des berüchtigten Sexualstraftäters Jeffrey Epstein: “Ich wünsche ihr ehrlich gesagt nur alles Gute.”
Maxwell bekannte sich letzte Woche nicht schuldig zu den Anklagen wegen sexuellen Handels auf Bundesebene. 

Maxwell war jahrelang mit Epstein zusammen.

Maxwell, ein britischer Prominenter und die Tochter des Verlegers Robert Maxwell, lernte Epstein in den 90er Jahren kennen. Sie war jahrelang seine Gefährtin und half, ihn vielen ihrer hochkarätigen Freunde vorzustellen, darunter auch Queen Elizabeths Sohn Prinz Andrew .

In der Anklageschrift heißt es: “Insbesondere zwischen 1994 und 1997 stand Maxwell in einer engen Beziehung zu Epstein und wurde von Epstein auch dafür bezahlt, seine verschiedenen Besitztümer zu verwalten.”

Epstein wurde im Juli 2019 festgenommen.

Er wurde des Sexhandels und der Verschwörung zum Sexhandel angeklagt. Nach der Anklage plädierte Epstein in beiden Anklagepunkten auf nicht schuldig . Ihm wurde die Kaution verweigert und er blieb bis zum 10. August im Gefängnis, als mehrere Medien bestätigten, dass Epstein durch offensichtlichen Selbstmord gestorben war.

Quelle/townandcountrymag.com/Twitter/usa U.S. Court of Appeals for the Second Circuit Live Stream

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.