NZ

Online Zeitung

Politische Fußballs: FC Chelsea,Roman Abramovich kein Direktor mehr

Keine Auswirkung auf Spielbetrieb FussbalNews

Premier League verkündet: Roman Abramovich nicht mehr Chelsea-Direktor

Roman Abramovich ist offiziell kein Direktor des FC Chelsea mehr. Das gibt die Premier League in einem Statement offiziell bekannt.

London,-Nachdem die englische Regierung mit Sanktionen gegen den FC Chelsea reagiert hat, ist Roman Abramovich nun kein Direktor mehr. Laut einer Mitteilung der Premier League ist der russische Oligarch aus seinem Amt bei den Blues entfernt worden.

“Die Entscheidung des Vorstands hat keine Auswirkungen auf die Fähigkeit des Vereins, zu trainieren und Spiele auszutragen, wie es in einer von der Regierung ausgestellten Lizenz festgelegt ist, die am 31. Mai 2022 ausläuft”, heisst in dem Statement weiter.

Aufgrund der ausgesprochenen Sanktionen darf Chelsea nach aktuellem Stand weder Transfers tätigen noch neue Verträge aushandeln. Zudem ist der Ticketverkauf für Heimspiele untersagt, nur noch Dauerkarteninhaber dürfen an die Stamford Bridge.

Quelle/@twitter.com

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.