NZ

Online Zeitung

Archiv, Mann RETTET 1.000 Hunde von der Schlachtung am Yulin FLEISCH-Festival.

4 Comments

Mann befreit 1.000 Hunde von Chinas HundefleischfestAktivisten stießen beim jährlichen Festival mit Verkäufern zusammen, als einige daran arbeiteten, die Schlachthöfe mit Tausenden von Hunden zu schließen.Von Victoria Ho  weiter 22. Juni 2016 by:nz/se Archiv von JULI 2016 

Menschen auf der ganzen Welt haben ihre Empörung zum Ausdruck gebracht, dass solche liebenden, intelligenten Begleiter beschränkt, geschlachtet und gegessen werden würden, und dieser Rückschlag hat nur schneebedeckt, wie die Medienberichterstattung über das Ereignis wächst.Gruppen wie die Humane Society und PETA haben  vor allem die Veranstaltung protestiert, aber man muss nicht ein Teil einer Organisation sein, um einen Unterschied zu machen.

Marc Ching ist ein amerikanischer Aktivist, der uns daran erinnert, dass, wenn Sie leidenschaftlich genug sind, um eine Veränderung zu machen, der Wandel passieren wird! Marc besucht Schlachthöfe, die Hunde und Werke enthalten, um sie zu schließen. Er hat in der Vergangenheit erfolgreich gewesen, die Schlachthausbesitzer zu überzeugen, ihre grausamen Praktiken zu stoppen, indem sie eine Gebühr bezahlen und ihnen helfen, ein friedlicheres Geschäft zu schaffen.

Vor dem diesjährigen Yulin Dog Meat Festival begann Marc und sein Partner Valarie Ianniello, 1.000 Hunde aus sechs Schlachthöfen zu retten . Er dokumentiert seine Rettungen und Untersuchungen auf seiner Facebook-Seite The Animal Hope & Wellness Foundation . Er wurde sogar körperlich angegriffen und von chinesischen Behörden auf dem Weg nach Yulin festgehalten. Und das Yulin Dog Meat Festival ist nicht der einzige Ort, an dem Marc’s Leidenschaft ihn nimmt, da er Länder wie Kambodscha und Indonesien besucht hat, um Hunde aus Schlachthöfen zu retten.

Eine Aktivistin trägt einen Hund, den sie gekauft hat, als sie einen Markt verlässt, nachdem sie von Hundeverkäufern konfrontiert wurde.

Seoul Korea, die Tier-Hoffnung & Wellness-Stiftung

Marc schließt sich auch an Demonstranten , die das Festival besuchen, um den Hundverkauf zu stören. Viele Leute kaufen sogar Hunde, um sie vor dem Töten zu retten.

Aktivist trägt den Hund, den er vom Festival gekauft hat.

Viele Bewohner erkennen die Grausamkeit der Praktiken, die während des Festivals stattfinden, da sie Tierliebhaber selbst sind und sogar Hunde und Katzen als Haustiere haben.

“Wir sind zu Yulin gekommen, um den Leuten zu erzählen, dass Hunde unsere Freunde sind. Sie sollten die Hunde nicht so grausam töten und viele der Hunde, die sie getötet haben, sind Haustierhunde “, sagte Yang Yuhua, ein Freiwilliger.

Marc fährt fort, Tausenden um die Welt in dem Versprechen zu verbinden, um alles Leben als heilig zu erkennen und anderen zu helfen, die Seelen zu ehren, die innerhalb der Tiere leben, die unseren Planeten zieren.

Ich werde Sie mit diesem Zitat verlassen, dass Marc neben einem der Bilder auf The Animal Hope & Wellness Facebook Seite:zufinden.