nz

Online Zeitung

Demonstrative Demo tag in Banja Luka wegen “Sauerstoff”-Affäre

Foto: EM / Klix.ba

+39(Foto: EM / Klix.ba)

Bosnien und Herzegowina,- Zahlreiche Bürger von Banja Luka und diesem Teil von Bosnien und Herzegowina versammeln sich zu großen Protesten, die, wie die Organisatoren sagten, wegen der Dunkelheit der Medien und der Kriminalität im Zuge der jüngsten “Sauerstoff”-Affäre geplant waren.

live Update

18:55 – Auf Wunsch von Šarović endete die Rallye eineinhalb Stunden nach dem Start. Die Opposition schickte eine Nachricht an die Behörden in Banja Luka und kündigte ihr ein schwieriges Jahr an.

18:50 – Der letzte Redner war SDS-Chef Mirko Sarovic. Er las die Forderungen dieser Proteste vor.

“Wir haben drei Anfragen. BN-Fernsehen ist ein Synonym für Freiheit. Wir bitten RTRS, BN innerhalb von 15 Tagen wie ATV zu behandeln und sie in den Repeater auf Kozara aufzunehmen”, sagte Sarovic.

Foto: EM / Klix.ba

Foto: EM / Klix.ba

Eine weitere Forderung lautet, die Verantwortlichen der Affäre “Sauerstoff”, “Masken” und “Beatmungsgeräte” strafrechtlich zu verfolgen.

“Wir fordern die sofortige Absetzung von Minister Alen Šeranić, Direktor des UCC Vlado Đajić, sowie aller Direktoren von Gesundheitseinrichtungen. Wenn Ungerechtigkeit Gesetz wird, wird Widerstand zur Pflicht”, sagte Šarović.

18:40 – Nach Stanivuković sprach Vukota Govedarica und sagte, dass Milorad Dodik der Anführer der Guerilla-Kameradschaft sei. „Er ist ein gewöhnlicher Feigling“, sagte Govedarica.

Vukota Govedarica (Foto: EM / Klix.ba)

Vukota Govedarica (Foto: EM / Klix.ba)

18:30 – Draško Stanivuković, der Bürgermeister von Banja Luka, verglich den heutigen Protest mit dem Aufstand gegen die Türken.

“Das sind keine Proteste, das ist ein Aufstand. Sie sangen ‘Niemand kann uns etwas antun’, das sieht man doch”, sagte Stanivuković.

Foto: EM / Klix.ba

Foto: EM / Klix.ba

18:22 – PDP-Vizepräsidentin Jelena Trivić sagte, dass ihr Herz heute Abend größer ist als Russland und Amerika.

“Sie haben kein Recht, dies von unserem Land aus zu tun. Nur ein Wort beschreibt, was sie tun – Verräter. Noch 364 Tage bis zur Wahl und zum Sieg”, sagte Trivic.

Jelena Trivic (Foto: EM / Klix.ba)

Jelena Trivic (Foto: EM / Klix.ba)

18:18 – Nebojsa Vukanovic erhielt stehende Ovationen und antwortete dem Publikum mit Versen von Aleksa Santic.

“Jemand hat die Diebe gerade beleidigt, indem er sagte: Liebe Diebe. Kein Dieb hat sein Haus gestohlen. Packen und gehen. Mile geht”, sagte Vukanović.

18:12 – Milan Miličević vom SDS, der Bürgermeister von Teslić, sagte, dass heute Abend der Krajina-Platz frei ist.

„Genug Angst, Milorad. Genug Angst, weil wir nur mit der Wahrheit kämpfen“, sagte er.

Milan Milicevic (SDS) (Foto: EM / Klix.ba)

Milan Milicevic (SDS) (Foto: EM / Klix.ba)

18:00 – Die Versammelten geben Draško Stanivuković und Nebojša Vukanović die größte Unterstützung.

“Die Bühne ist rot, nur Vukan hat unsere Unterstützung”, lautet eine der Botschaften auf dem Krajina-Platz.

17:50 – Gott helfe Brüdern und Schwestern, sagte zu Beginn seiner Ansprache der Leiter des DNS, Nenad Nesic.

„Die Lügenfabrik wird uns überzeugen, dass wir nur wenige waren. Das reicht“, rief Nesic.

Nenad Nesic (Foto: EM / Klix.ba)

Nenad Nesic (Foto: EM / Klix.ba)

17:45 – Zweiter Redner ist Milan Radović, stellvertretender SDS-Präsident.

“Schauen Sie sich Mile an, diese Masse von Leuten, die Ihnen sagen – es ist vorbei. Die Leute sind heute hier passiert”, sagte Radović.

Die Bürger fingen an, “Liebe Diebe” zu singen.

Milan Radovic (Foto: EM / Klix.ba)

Milan Radovic (Foto: EM / Klix.ba)

17:42 – Freie Banja Luka für eine freie RS, war die Botschaft des Präsidenten der PDP Branislav Borenovic. Er ist der erste Redner, der das Publikum anspricht.

„Niemand sollte auf die Idee kommen, Atemschutzgeräte für 15.000 zu kaufen und sie für 150.000 an die Bevölkerung zu verkaufen. Und nicht daran zu denken, seine eigenen Leute zu ersticken“, sagte Borenovic.

Borenovic sagte, das Schlüsselproblem sei “entweder sie oder wir”.

17:35 – „Genossen, die Zeit der Sackgasse ist gekommen. Wir werden nicht dafür bezahlen, dass RTRS uns anlügt Quadrat.

17:32 – Sprecher sind auf dem Platz angekommen.

17.30 Uhr – Wie geplant um 17.30 Uhr begannen Proteste der Opposition in Banja Luka. Wie unser Reporter berichtet, ist der Krajina-Platz komplett gefüllt.

Es wird erwartet, dass sich die politischen Führer der Opposition melden.

17:13 – Die Versammelten haben ein Bild von Milorad Dodik und die Nachricht “Nie wieder” gepostet.

17:11 – Der Schuldige für die schlechte Situation in der Gesellschaft wurde auf dem Krajina-Platz eindeutig identifiziert. “Die Regierung hat die Leute zum Narren gehalten, wir wollen Verschiebungen”, lautet eine der Botschaften.

17:05 – SDS-Präsident Mirko Šarović sagte heute, dass, obwohl das Hauptthema des Protests der Kampf gegen die mediale Dunkelheit war, in der sich RS befindet, die Ereignisse der letzten Tage andere Themen auferlegt haben, die auch bei diesem Protest diskutiert werden. “Eine davon ist die ‘Sauerstoff’-Affäre”, sagte Sarovic.

17:00 – Eine halbe Stunde vor Beginn des Protests wird der Krajina-Platz voller.

16:55 – Auf dem Krajina-Platz wurde ein großer Slogan “Shipovo with Draško” entwickelt.

Foto: EM / Klix.ba

Foto: EM / Klix.ba

16:50 – Einer der versammelten Bürger sagte unserem Reporter, dass er hier ist, weil es einfach unmöglich ist, so weiterzumachen.

„Privaten Zustand stoppen“ ist eine Meldung, die man sehen kann.

“Wir erwarten Veränderungen, ich wünsche denen, die kommen, alles Gute. Wir erleben ständig Ungerechtigkeit”, sind nur einige der Botschaften vom Krajina-Platz.

16:45 – Auf dem Krajina-Platz soll neben Bürgern aus Banja Luka und unserem Land auch Unterstützung aus der Diaspora gefunden werden.

Banja Luka protestiert den ganzen Tag, Autos mit Fahnen und Parolen kursieren stundenlang in der Stadt gegen die in Milorad Dodik personifizierte Regierung.

Das Treffen wird von der Opposition organisiert, wobei SDS, PDP, DNS, SPS, die Bewegung für Gerechtigkeit und Nebojsa Vukanovic hervorstechen. Sie riefen die Bürger dazu auf, möglichst zahlreich zu den Protesten zu kommen und sich so dem Kampf für eine „bessere und gerechtere Gesellschaft“ anzuschließen.

Die Organisatoren des Protests sagten, dass, obwohl das Hauptthema des Protests der Kampf gegen die mediale Dunkelheit war, in der sich die Republika Srpska befindet, in den letzten Tagen andere Themen durchgesetzt wurden, die auch bei diesem Protest diskutiert werden. Eine davon ist die “Oxygen”-Affäre.

Quelle/ klix.ba Banja LukaProtesteDie Sauerstoff-Affäre