nz

Online zeitung

USA Waffengesetze; Trump sagt, dass die Verfassung angegriffen wird.

USA Trump Politik.

!!.Milizen, Neonazis und andere Gruppen haben sich geschworen, die Hauptstadt zu schwärmen, und die Polizei erwartet am Montag mehrere tausend Menschen bei der Pro-Gun-Kundgebung.!!!


Samstag, 18. Januar 2020, 13:14 Uhr

US President Trump delivers remarks at an Evangelicals for Trump Coalition Launch at the King Jesus International Ministry in Miami January 3, 2020. — Reuters pic

US-Präsident Trump hält eine Rede beim Start der Evangelicals for Trump Coalition im King Jesus International Ministry am 3. Januar 2020 in Miami. – Reuters pic.

Washington, – Präsident Donald Trump zielte auf Virginia Democrats und deren Bestrebungen, die Waffengesetze des Staates zu verschärfen, und erklärte, dass die US-Verfassung gerade angegriffen werde, als Tausende bewaffneter Milizionäre am Montag zu einer Waffensammlung in Richmond eintrafen.

Trump verdoppelte sich mit seiner Unterstützung von Waffenenthusiasten in dem Staat, den Hilary Clinton 2016 gewann und in dem die Demokraten im November zum ersten Mal seit einer Generation die volle Kontrolle über den Landtag erlangten, als Kandidaten die Verabschiedung strengerer Waffengesetze zu einer zentralen Kampagne machten Thema.

“Ihr 2. Zusatzartikel wird im Great Commonwealth of Virginia sehr ernsthaft angegriffen”, schrieb Trump in einem Beitrag auf Twitter am Freitagabend und verwies auf den Zusatzartikel in der Bill of Rights, der den Amerikanern das Recht einräumt, Schusswaffen zu behalten und zu tragen. “Das ist, was passiert, wenn Sie für Demokraten stimmen, sie werden Ihre Waffen wegnehmen.”

Der Senat von Virginia hat am späten Donnerstag Gesetze verabschiedet, die eine Überprüfung aller Waffenverkäufe vorschreiben, den Kauf von Handfeuerwaffen auf einen im Monat beschränken und das Recht der lokalen Regierungen, Waffen aus öffentlichen Gebäuden und anderen Einrichtungen zu verbieten, wiederherstellen.

Waffenkontroll-Aktivisten haben eine wachsende Anzahl von Online-Morddrohungen gemeldet, als der Gesetzgeber am Montag in Richmond, der Landeshauptstadt, eine Kundgebung von Waffenliebhabern vorantreibt, die die Behörden vor Gewalt schützen wollen.

Es wird erwartet, dass beide Gesetzgebungshäuser in Virginia die neuen Gesetze verabschieden, einschließlich allgemeiner Hintergrundüberprüfungen, eines Verbots von Sturmgewehren und „Red Flag“ -Gesetzen, die es den Gerichten und den örtlichen Strafverfolgungsbehörden unter anderem ermöglichen, Waffen von Personen zu entfernen, die als Gefahr für die Gemeinden eingestuft werden .

Befürworter sagen, restriktivere Gesetze würden dazu beitragen, die Zahl der von Waffen getöteten Menschen pro Jahr zu verringern. Waffenrechtler behaupten, die Verfassung garantiere ihnen das Recht, eine Schusswaffe zu besitzen.

Milizen, Neonazis und andere Gruppen haben sich geschworen, die Hauptstadt zu schwärmen, und die Polizei erwartet am Montag mehrere tausend Menschen bei der Pro-Gun-Kundgebung.

Am Donnerstag verhaftete das FBI drei Mitglieder einer kleinen Neonazi-Gruppe, die laut Behörden darauf hoffen wollte, bei der Kundgebung einen Rassenkrieg durch gewalttätige Akte auszulösen, was an eine Kundgebung der weißen Supremacisten im Jahr 2017 im nahe gelegenen Charlottesville erinnert.

Diese Kundgebung erwies sich als kritischer Moment für den Aufstieg der “Alt-Right”, einer losen Angleichung von Randgruppen, die sich auf den weißen Nationalismus konzentrierten und durch Trumps Wahl 2016 ermutigt wurden. Trump wurde von links und rechts kritisiert, weil er anfangs sagte, es gebe auf beiden Seiten “gute Leute” im Streit zwischen Neonazis und ihren Gegnern bei der Kundgebung.

Quelle/Medienagenturen- Reuters

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.