NZ

Online Zeitung

Assange hat zwei Kinder mit einem Anwälten in der Ecuadorianischen Botschaft gezeugt

GB Politik Justiz ⚖

Der Gründer von WikiLeaks, Julian Assange, hat mit einem seiner Anwälte zwei Kinder gezeugt, in der ecuadorianischen Botschaft in London versteckt hatte

London, – Der Gründer von WikiLeaks, Julian Assange, hat mit einem seiner Anwälte zwei Kinder gezeugt, als er sich in den letzten zehn Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London versteckt hatte.

Der 48-jährige Australier ist angeblich der Vater von zwei Jungen im Alter von zwei und einem Jahr, die von der in Südafrika geborenen Anwältin Stella Morris geboren wurden, berichtete die Mail am Sonntag .

Die Zeitung veröffentlichte den Bericht zusammen mit Fotos von Assange mit den Kleinkindern und einem Interview mit Morris, der sagte, sie hätten sich „verliebt“ und wollten heiraten.

Das Ehepaar ist seit 2017 verlobt, so die Zeitung, die von den Enthüllungen in Gerichtsakten der letzten Woche erfahren hat.

Assange wird im Londoner Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh festgehalten, als er gegen ein Auslieferungsersuchen der Vereinigten Staaten kämpft, dort wegen Spionagevorwürfen vor Gericht zu stehen.

Die Post am Sonntag es, Morris habe beschlossen, ihre Beziehung und die Existenz ihrer Söhne preiszugeben, weil “sie befürchtet, dass Assanges Leben ernsthaft gefährdet ist, wenn er in Belmarsh bleibt”, da sich das Coronavirus verbreitet.

Morris will, dass der einmalige Hacker, der im Rahmen der Pläne der britischen Regierung freigelassen wurde, einigen Gefangenen die vorübergehende Freilassung ermöglicht, aus Angst, Covid-19 könnte durch Gefängnisse fegen.

Aber Assange scheiterte letzten Monat an einer Kaution, die auf seinem Risiko beruhte, sich mit dem Virus zu infizieren. Ein britischer Richter sagte, es gebe “keinen Grund” für seine Freilassung.

Assanges Anwälte konnten nicht sofort für eine Stellungnahme erreicht werden.

WikiLeaks hat auf den Bericht auf Twitter geantwortet.

“Julian Assanges neu aufgedeckter Partner, Mutter ihrer beiden kleinen Kinder, fordert die britische Regierung nachdrücklich auf, ihn und andere schutzbedürftige Gefangene zu retten, während #coronavirus Gefängnisse fegt”, hieß es.

Die Whistleblowing-Organisation veröffentlichte kurz darauf ein eigenes Videointerview mit Morris, in dem sie ihre angebliche fünfjährige Beziehung zu Assange ausführlich beschrieb.

“Zusammen als Familie”

Assange wird nach dem US-Spionagegesetz angeklagt, 2010 eine Fülle geheimer Akten veröffentlicht zu haben, in denen Aspekte der US-Militärkampagnen in Afghanistan und im Irak aufgeführt sind.

Er ließ sich 2012 in der ecuadorianischen Botschaft nieder, nachdem er die Kaution übersprungen hatte, um getrennte Gerichtsverfahren in Schweden zu vermeiden, wurde aber letztes Jahr endgültig herausgezogen.

Berichten zufolge hat er 2016 das erste Kind mit Morris gezeugt, so die Mail am Sonntag .

Das Ehepaar habe im vergangenen Jahr eine Beziehung begonnen, während der Anwalt ihn besuchte, um an seiner rechtlichen Situation zu arbeiten.

Assange verfolgte die Geburt beider Kinder in Londoner Krankenhäusern per Live-Videolink und traf den älteren Jungen namens Gabriel, nachdem er in die Botschaft geschmuggelt worden war.

Beide Jungen sollen britische Staatsbürger sein und haben Berichten zufolge ihren Vater im Gefängnis besucht.

Morris sagte der Mail am Sonntag : „Ich liebe Julian sehr und freue mich darauf, ihn zu heiraten.

“Julian hat mich sehr beschützt und sein Bestes getan, um mich vor den Albträumen seines Lebens zu schützen.”

Sie sagte, sie habe “ruhig und privat” gelebt, Gabriel und seinen Bruder Max großgezogen und sich “nach dem Tag gesehnt, an dem wir als Familie zusammen sein könnten”.

Morris fügte hinzu: “Jetzt muss ich mich äußern, weil ich sehen kann, dass sein Leben am Rande steht.

Quellen/Medienagenturen/ – AFP

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.