nz

Online zeitung

Europa muss laut EU-Agentur den Kampf gegen rassistische Belästigung verstärken-.!

EU Agentur(FRA)

The Black Lives Matter protests have gained traction the world over.
Die Black Lives Matter Proteste haben weltweit an Zugkraft gewonnen. – AFP pic

Europa muss laut EU-Agentur den Kampf gegen rassistische Belästigung verstärken.

WIEN,Die EU-Länder müssen versuchen, Diskriminierung, Belästigung und Gewalt gegen Schwarze im Gefolge der weltweiten Welle von Antirassismusprotesten auszumerzen, erklärte die Agentur für Grundrechte (FRA) des Blocks heute.

Weltweit, auch in vielen europäischen Ländern, fanden Demonstrationen statt, ausgelöst durch den Tod des Afroamerikaners George Floyd durch einen weißen Polizisten.

Die FRA erklärte in einer Erklärung, dass “rassistische Belästigung, Gewalt und diskriminierende ethnische Profilierung in Europa an der Tagesordnung sind”.

“Niemand sollte nur wegen der Hautfarbe ins Visier genommen werden”, sagte FRA-Direktor Michael O’Flaherty.

“Niemand sollte Angst vor einem Polizeistopp haben, nur weil er schwarz ist.”

Er forderte die EU-Länder auf, zusammenzuarbeiten, um “rassistische Praktiken in Europa ein für alle Mal auszumerzen”.

Fast ein Drittel der rund 6.000 von der FRA im Jahr 2018 befragten Menschen afrikanischer Abstammung gaben an, in den vergangenen fünf Jahren rassistisch belästigt worden zu sein.

Fast ein Viertel gab an, im selben Zeitraum von der Polizei gestoppt worden zu sein, von denen viele der Meinung waren, dass der Stopp ein rassistisches Profiling darstellte.

Floyd starb am 25. Mai, als ein weißer Polizist fast neun Minuten lang auf dem Hals kniete, ein Vorfall, der auf Video festgehalten wurde.

Sein Tod löste lange Zeit Wut über die Tötung von Afroamerikanern durch die Polizei aus und löste eine landesweite Welle von Unruhen aus, wie man sie in den USA seit der Ermordung von Martin Luther King Jr. 1968 nicht mehr erlebt hat.

Quelle//Agenturen// AFP

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.