nz

Online Zeitung

Gesundheit vorsorge: Was macht Hanfsamenöl? Nutzen und Schaden

Wofür ist Hanfsamenöl gut?

Was macht Hanfsamenöl ?? Nutzen und Gesundheitliche Schaden

Gesundheit,-Hanfölwird aus Hanfsamen gewonnen, die Teil der Cannabispflanze (Marihuana) sind. Das Öl ist reich an essentiellen Fettsäuren und Antioxidantien, die bei der Bekämpfung von Entzündungen und anderen damit verbundenen Krankheiten helfen können.

Entgegen falscher Überzeugung, Hanfölverursacht keine psychotropen Reaktionen wie Cannabis. Im Artikel “Nutzen von Hanföl”, “Nutzen von Hanföl für Haut und Haar”, “Nebenwirkungen von Hanfsamenöl”, “Nährstoffgehalt von Hanfsamenöl” Informationen werden über gegeben.

Inhalt des Artikels1. Was ist Hanfsamenöl?2. Was sind die Vorteile von Hanfsamenöl?2.1 Bekämpft Entzündungen2.2 Verbessert die Herzgesundheit2.3 Kann bei der Behandlung von Diabetes helfen2.4 Kann helfen, das Krebsrisiko zu reduzieren2.5 Verbessert die Gesundheit des Gehirns2.6 Verbessert die Gesundheit des Verdauungssystems2.7 Kann helfen, Gewicht zu verlieren2.8 Kann helfen, PMS-Symptome zu lindern3. Hanfsamenöl wirkt sich positiv auf die Haut aus4. Hanfsamenöl Vorteile für das Haar4.1 Wie Hanföl auf das Haar auftragen?5. Nährwert von Hanfsamenöl6. Der Schaden von Hanfsamenöl

Was ist Hanfsamenöl?

Hanfölwird aus Hanfsamen gewonnen. Obwohl es aus der gleichen Pflanze wie Marihuana stammt, Cannabissamen Es enthält nur Spuren von THC (dem aktivsten Bestandteil von Marihuana) und verursacht keine Auswirkungen wie Cannabis.

Das Öl ist voll von Antioxidantien und entzündungshemmenden Mitteln sowie anderen essentiellen Fettsäuren (wie GLA), die alle entzündlich sind und Krankheiten wie Arthritis, Krebs, Diabetes und Herzerkrankungen bekämpfen.

Wofür ist Hanfsamenöl gut?

Was sind die Vorteile von Hanfsamenöl?

Bekämpft Entzündungen

HanfölEs ist reich an GLA (Gamma-Linolsäure), einer Omega-6-Fettsäure, die die Immunität stärkt und Entzündungen bekämpft.

Das Öl ist auch eine gute Quelle für entzündungshemmende Verbindungen, die zur Linderung arthritischer Symptome beitragen können.

HanfölEs wurde festgestellt, dass es zusammen mit Nachtkerzenöl die Symptome (die Entzündungen verursachen können) bei Menschen mit Multipler Sklerose verbessert. Experten, Fibromyalgie Er glaubt, dass es auch seiner Behandlung helfen kann.

Verbessert die Herzgesundheit

Es wurde festgestellt, dass eine Mahlzeit, die Hanfsamen enthält, dazu beiträgt, einen hohen Cholesterinspiegel zu verhindern. Die Ergebnisse wurden den mehrfach ungesättigten Fettsäuren in den Samen zugeschrieben. Diese Samen (und ihre Öle) können potenzielle Auswirkungen auf die Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben.

Laut einer Tierstudie HanfölEs wurde festgestellt, dass es die Cholesterinabsorption verringert. Eine andere Studie besagt, dass die tägliche Einnahme von 30 ml Fett über vier Wochen das Verhältnis von Gesamtcholesterin zu HDL-Cholesterin senkt. Dies verbessert die Herzgesundheit.

HanfölEs wird angenommen, dass einige andere bioaktive Verbindungen zusätzlich zu den in gefundenen Fettsäuren

Das Öl enthält Omega-3- und Omega-5-Fettsäuren im optimalen Verhältnis – 1: 4: 2 bis 1: 6: 3 – und dies entspricht den modernen Standards für gesunde Ernährung.

Kann bei der Behandlung von Diabetes helfen

Diabetes ist mit einer unausgewogenen Aufnahme essentieller Fettsäuren verbunden. Hanföl Da es reich an essentiellen Fettsäuren ist, kann es gut als ergänzende Therapie eingesetzt werden.

Jedoch HanfölWeitere Forschungsarbeiten müssen durchgeführt werden, bevor der Schluss gezogen werden kann, dass Diabetes davon profitieren kann. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie das Öl für diesen Zweck verwenden.

Kann helfen, das Krebsrisiko zu reduzieren

HanfölDas darin enthaltene Tetrahydrocannabinol kann helfen, einige Arten von Krebs zu verhindern. Die meisten Tierstudien haben gezeigt, dass Tetrahydrocannabinol eine Antitumorwirkung hat.

Andere Studien haben gezeigt, dass Cannabinoide aus Cannabissamen bei der Behandlung von Lungen- und Brustkrebs helfen können.

HanfölDer darin enthaltene GLA und die darin enthaltenen Omega-3-Fettsäuren können auch dazu beitragen, das Krebsrisiko zu verringern.

Verbessert die Gesundheit des Gehirns

HanfölEnthält Cannabinoide. Studien zeigen, dass diese helfen können, Angstzustände bei Menschen mit sozialer Angststörung zu lindern.

Studien auch ätherisches HanfölEs unterstützt, dass das Einatmen von Wasser eine entspannende Wirkung auf das Nervensystem haben kann. Es wird angenommen, dass das Einatmen des Öls (Aromatherapie) die Stimmung verbessert. Es besteht die Möglichkeit, dass das Öl antidepressiv wirkt.

Die essentiellen Fettsäuren in Öl können das Gedächtnis verbessern und einen altersbedingten kognitiven Rückgang verhindern.

Stärkt die Immunität

HanfölOmega-3-Fettsäuren beinhaltet. Einige Untersuchungen zeigen, dass Omega-3-Fettsäuren die Immunität stärken und den Schutz vor Infektionen und anderen damit verbundenen Krankheiten erhöhen können.

Verbessert die Gesundheit des Verdauungssystems

HanfölEs gibt keine direkten Untersuchungen zur Wirksamkeit des Arzneimittels bei der Verbesserung der Verdauungsgesundheit. Es wurde jedoch gefunden, dass EPA und DHA Verbindungen synthetisieren, die als Eicosanoide bezeichnet werden.

Einige Experten glauben, dass diese Eicosanoide die Sekretion von Verdauungssäften und Hormonen regulieren und so den gesamten Verdauungsprozess unterstützen können.

Es wird auch angenommen, dass die geringe Menge an Protein im Fett dieselbe ist wie die im Blut und zur Verdauung von Verdauungsproblemen beitragen kann (da das Protein im menschlichen Körper leicht verdaulich ist).

Kann helfen, Gewicht zu verlieren

Studien haben gezeigt, dass Personen, die ein Jahr lang GLA-Präparate einnahmen, weniger an Gewicht zunahmen. Da Hanföl reich an GLA ist, kann es auch in dieser Hinsicht hilfreich sein. Es gibt jedoch keine Untersuchungen, die diese Aussage stützen könnten.

Kann helfen, PMS-Symptome zu lindern

GLA Menstruationsbeschwerden kann helfen, es zu lindern. Studien zeigen, dass die Ergänzung mit Fettsäuren keine Nebenwirkungen verursachen kann.

Anekdotenbeweise auch HanfölEs kann helfen, Gefühle von Reizbarkeit, Depression und Schwellung zu behandeln. Es gibt jedoch keine Forschung, die dies unterstützt.

Hanfsamenöl wirkt sich positiv auf die Haut aus

Hanföl Bei topischer Anwendung hat es viele Vorteile für die Haut.

Mäßige Ölproduktion

HanfölEs ist perfekt für die meisten Hauttypen, da es Feuchtigkeit spenden kann, ohne die Poren zu verstopfen. Es kann helfen, fettige Haut auszugleichen und mit Feuchtigkeit zu versorgen und die Ölproduktion der Haut zu regulieren.

Trockenheit kann dazu führen, dass die Haut überschüssiges Öl produziert, das Akne stimulieren kann. Hanfölkann trockene Haut verhindern, ohne die Poren zu verstopfen. Dies hilft auch, Akne durch überschüssiges Öl zu reduzieren.

Beruhigt Entzündungen

HanfölEine der darin enthaltenen Omega-6-Fettsäuren ist Gamma-Linolensäure (GLA), die stark entzündungshemmend wirkt und die Bildung neuer Zellen fördert.

Dies nährt und befeuchtet die Haut bei Akne und Psoriasis Es kann helfen, Entzündungen und Reizungen der Haut zu lindern, einschließlich einiger Erkrankungen wie

Atopische Dermatitis behandeln

HanfölEiner der Gründe, warum es der Haut so gut tut, ist, dass es reich an Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren ist. Konsumieren dieser Lebensmittel, atopische Dermatitis Es kann helfen, Hauterkrankungen wie zu behandeln

Hat Anti-Aging-Eigenschaften

Hanföl Neben der Befeuchtung und Beruhigung der Haut hat es auch Anti-Aging-Eigenschaften. Hanfölkann helfen, feine Linien und Falten zu reduzieren und die Entwicklung von Zeichen des Alterns zu verhindern.

Hanfölgelegen in Linolsäure ve ÖlsäureSie können nicht vom Körper produziert werden, können aber eine sehr wichtige Rolle für die Gesundheit der Haut und die Verzögerung des Alterns spielen. Sie sind daher wichtige Nährstoffe, die aus der Nahrung entnommen werden müssen.

Hanfsamenöl Haut

Hanfsamenöl Vorteile für das Haar

HanfölEs ist reich an essentiellen Fettsäuren sowie Vitaminen und Eiweiß. Dieses Öl ist wirksam für Menschen mit allen Haartypen.

Hanfölgilt als eine der wirksamsten organischen Feuchtigkeitscremes für Haar und Haut.

Verbesserung der Haarstruktur

Im Allgemeinen HanfölEnthält essentielle Fettsäuren und Gamma-Linolsäure (GLA), die den Haarzustand erheblich verbessern und gleichzeitig zur Bildung von Keratin beitragen, wodurch das Haar stärker und gesünder wird.

Gamma-Linolsäure ist eine Ceramidquelle, die eine wichtige Rolle bei der Protein- und Wasserretention spielt.

Sorgen Sie für Elastizität

Hilfe bei der Bewältigung einiger gesundheitlicher Probleme HanfölHilft der Haarelastizität, dem Volumen und dem Glanz. Die Lipide im Öl erhöhen das Volumen, die Elastizität und den Glanz des Haares. 

Erweicht die Haare

HanfölEiner der Vorteile für das Haar ist, dass es dem Haar eine weiche Note verleiht. Die Wirkung der in diesem Öl enthaltenen Fettsäuren und Vitamin E macht das Haar weich und beugt Austrocknung vor.

Conditioner

HanfölEs enthält viele Eigenschaften, die als Creme für Kopfhaut und Haar wirken können. Das wichtigste Merkmal dieses Öls ist seine weichmachende Wirkung. Da es Austrocknung verhindert, macht das Öl die Kopfhaut weich.

Die Kombination von essentiellen Fettsäuren und Vitamin E in diesem Öl liefert eine vollständige Nahrung, um die Bedingungen der Kopfhaut und der Haare zu verbessern und aufrechtzuerhalten. 

Feuchtigkeitscreme für das Haar

HanfölEiner der Vorteile für das Haar ist, dass es Feuchtigkeit speichert.

Wenn eine Substanz den Wasserverlust gut begrenzt, behält sie ihre Feuchtigkeitsbedingungen bei. Dieses Öl ist wasserhaltend und wirkt daher auch als Feuchtigkeitscreme für Haar und Kopfhaut.

Es wirkt sich direkt auf die Haarwurzeln aus. Wenn Sie Probleme mit trockenem Haar oder Kopfhaut haben, Hanföl kann eine gute Lösung sein.

Das ätherische Öl eignet sich besonders gut, wenn es in den Wintermonaten angewendet wird, da es sich an das kalte Wetter anpasst und die Wärme in der Haut hält. 

Förderung des Haarwuchses

HanfölDie vorteilhaftesten Fettsäuren in Omega 6, Omega 9 und Omega 3 sind. Dies sind mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die ein gesundes Haarwachstum fördern können.

Wenn das Öl auf das Haar aufgetragen wird, kann es Trockenheit bekämpfen oder Trockenheit behandeln. Hanföl Sie können es auch direkt konsumieren oder dieses Öl als Salatdressing verwenden. 

Das Haar stärken

Das Haar besteht im Wesentlichen aus Eiweiß, daher muss dieser Nährstoff perfekt zugeführt werden, um die Gesamtstärke und Schönheit des Haares zu erhalten.

Zusätzlich zu Vitamin E und essentiellen Fettsäuren besteht dieses Öl zu 25% aus Protein. Insbesondere Protein kann das Haar stärken, Zellschäden reparieren und feuchtigkeitsspeichernde Eigenschaften enthalten.

Wie Hanföl auf das Haar auftragen?

Sie können dieses Öl direkt auf Ihre Kopfhaut und Ihr Haar auftragen, es mit dem Öl einmassieren und es die ganze Nacht im Haar belassen, bevor Sie es abspülen.

Hanföl (5 Esslöffel), 3 Teelöffel Honig, Avocadoöl (5 Esslöffel), eine Banane und etwa 5-10 Tropfen ätherisches Eukalyptus- oder Rosmarinöl und in einem mischen Hanföl Sie können die Maske vorbereiten.

Als nächstes mischen Sie alle diese Zutaten in einem Mixer und tragen Sie sie auf das Haar auf. Wickeln Sie es in ein Handtuch, lassen Sie es etwa eine halbe Stunde lang stehen und waschen Sie es dann ab. Die Mengen können je nach Haarlänge verringert oder erhöht werden.

Nährwert von Hanfsamenöl

30 Gramm Hanfsamenöl
Kalorien 174                                        Kalorien aus Fett 127                     
% Täglicher Wert
Gesamtfett 14 gr21%
Gesättigtes Fett 1 gr5%
Transfett 0 gr
Cholesterin 0 mg0%
Natrium 0 mg0%
Gesamtkohlenhydrat 2 gr1%
Ballaststoffe 1 gr4%
Zucker 0 gr
Protein 11 g
Vitamin A0%
Vitamin C0%
Kalzium0%
Eisen16%
Vitamin A                         ~                         ~                                    
Kalzium~~
Eisen2,9 mg16%
Magnesium192 mg48%
Phosphor~~
Kalium~~
Natrium0.0 mg0%
Zink3,5 mg23%
Bakır~~
Mangan~~
Selen~~
Fluorid~
Vorteile von Hanfsamenöl

Der Schaden von Hanfsamenöl

überhöht Hanfsamenöl verwenden Wussten Sie, dass dies Halluzinationen und Paranoia auslösen kann? 

Hanfölhat viele Vorteile, aber wenn es überbeansprucht wird, kann es zu vielen Komplikationen wie Paranoia führen.

Hanfölist das Öl, das aus den Samen der Cannabispflanze gewonnen wird, einer Cousine der berüchtigten “berüchtigten Marihuana” -Pflanze. Deshalb HanfölKein Wunder, dass es Halluzinationen auslöste! Anfrage „Nebenwirkungen des Verzehrs von zu viel Hanfsamenöl“…

Risiko für Herzerkrankungen

HanfölEs ist besonders reich an mehrfach ungesättigten Fetten wie Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Obwohl Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren für den Körper essentiell sind, können diese Säuren bei übermäßiger Einnahme zu Herzerkrankungen, bakteriellen Infektionen und anderen Komplikationen führen.

Verdauungsprobleme

HanfölEs ist weit verbreitet als Kochzutat verwendet. Dies ist besonders schädlich für Sie, wenn Sie anfällig für Magenprobleme sind.

Es kann Durchfall und Krämpfe verursachen. Wenn Sie unter Magenverstimmung und Stuhlgang leiden HanfölBleiben Sie weg von.

Es hat leicht explosive Eigenschaften

Hanföl Obwohl es als Kochzutat verwendet wird, kann eine Überhitzung des Öls schädliche Peroxide freisetzen, die für den Körper schädlich sind. Peroxid kann Organe, Gewebe und sogar die Haut schädigen. Peroxid ist leicht explosiv und brennbar. 

Ist halluzinogen

HanfölObwohl es tagsüber nicht sichtbar ist, kann es zu auditorischen Halluzinationen kommen. Hanfölenthält THC, das bei manchen Menschen Halluzinationen verursachen kann, aber die meisten Menschen sind sich dessen möglicherweise nicht einmal bewusst. Dies liegt daran, dass der THC-Gehalt im Öl nahe Null liegt. HanfölWenn Sie überempfindlich sind, sollten Sie aufhören, es zu konsumieren.

Blutgerinnung

Hanfölkann eine Verdickung des Blutes verursachen, indem Antikoagulanzien und Blutplättchen nachteilig beeinflusst werden. Blutgerinnung kann zu einem Herzinfarkt führen.

Menschen mit Blutgerinnungsstörungen und -störungen, Hanföl Es kann solche Zustände durch Konsumieren behandeln. Es ist nützlich, mit dem Arzt zu sprechen, um detailliertere Informationen zu diesem Thema zu erhalten.

Tumorzellregeneration

Hanföllöst die Proliferation von Zellen aus, die den Körper heilen. HanfölDaher ist es eine ausgezeichnete Lösung für Hauterkrankungen, die eine kontinuierliche Zellerneuerung erfordern.

Wissenschaftler sagen, dass eine Ernährung, die reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren oder PUFAs ist, das Risiko für Prostatakrebs erhöhen kann. 

Da Hanfsamen die Zellproliferation auslösen, können sie auch zur Proliferation von Krebszellen führen. Wenn Sie eine Veranlagung für Prostatakrebs haben Hanföl du solltest nicht konsumieren. Es, HanfölEs gilt als eine der gefährlichsten Nebenwirkungen, da es zum Tod führen kann.

Immunsuppression

PUFAs sind Immunsuppressiva, die die Wirksamkeit des Immunsystems verringern. HanfölEs ist voller PUFAs, was bedeutet, dass es eine direkte Wirkung auf das Immunsystem hat.

Obwohl PUFAs Entzündungen behandeln und die Herzgesundheit verbessern, können sie zur Unterdrückung des Immunsystems, zum Bakterienwachstum und zu anderen Infektionen führen.

Gehirnentwicklungsprobleme

Untersuchungen zeigen, dass Neuronen Omega-3-Fettsäuren benötigen. Hanföl Da es auch Omega-6-Fettsäuren enthält, kann der Konsum von zu viel Öl zu übermäßigem Säuregehalt und Ungleichgewicht der Fettsäuren führen, was zu unterschiedlichen Problemen bei der Entwicklung des Gehirns führt.

Kann ein Problem für schwangere Frauen sein

Studien zeigen, dass während der Schwangerschaft Hanföl zeigt, dass Konsum negative Auswirkungen haben kann. Wenn Sie schwanger sind oder stillen. Hanföl Sie sollten es vermeiden.

Quelle/diyetz.com

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.