nz

Online zeitung

Aufforderung; AXA Soll , die israelische Apartheid nicht mehr finanzieren!

Nahost Politik

Im Vorfeld der AXA-Hauptversammlung sagen wir AXA: Hören Sie auf, die israelische Apartheid zu finanzieren!.

Der französische Versicherungskonzern AXA wird am 30. Juni seine Jährliche Aktionärsversammlung abhalten. Wir müssen sicherstellen, dass die Abzweiderung von der israelischen Apartheid ganz oben auf ihrer Agenda steht.

Trotz der Behauptungen der sozialen Verantwortung hat AXA ihre Investitionen in drei israelische Banken, die Israels illegale Siedlungen finanzieren, fast verdreifacht.

AXA besitzt auch 9,03 % der Equitable Holdings, die in fünf mitschuldige israelische Banken und in Israels größtes privates Rüstungsunternehmen Elbit Systems investiert, das seine Waffen- und Überwachungstechnologien als “felderprobt” für Palästinenser anpries.

Erst kürzlich wurden die fünf israelischen Banken in die Liste der mitschuldigen Unternehmen der Vereinten Nationen aufgenommen ..

Quellen//.ipsc.ie/news

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.