nz

Online zeitung

US-Behörde entzieht Zulassung für Trumps „Wundermittel“ gegen Corona.

Pharmazie & Gesundheit wissen.

Chloroquin-Medikamente

© REUTERS / DIEGO VARAWISSEN22:09 15.06.2020(Sputnik)

US-Behörde entzieht Zulassung für Trumps „Wundermittel“ gegen Corona.

Weltweit forschen Wissenschaftler an einem Impfstoff gegen Covid-19 – in der Zwischenzeit müssen andere Medikamente in der Pandemie aushelfen. Ein gutes Beispiel dafür ist das von US-Präsident Donald Trump viel gepriesene Heilmittel Hydroxychloroquin – doch nun soll es bei der Behandlung von Corona nicht mehr eingesetzt werden.

Die US-Pharmaaufsicht FDA hat ihre Notfall-Genehmigung für den Einsatz von Hydroxychloroquin (ursprünglich ein Mittel gegen Malaria) und des verwandten Medikaments Chloroquin zur Behandlung von Covid-19-Patienten zurückgezogen. Auf Basis neuer Studien könne man nicht länger davon ausgehen, dass das oral verabreichte Mittel bei der Lungenerkrankung wirke, teilt die FDA mit.

Zudem habe der Einsatz des Medikaments „ernsthafte“ Nebenwirkungen, darunter Herzprobleme. Aus diesem Grund werde die Ausnahmegenehmigung widerrufen, hieß es weiter. Die Zulassung des Medikaments für Malaria und zur Behandlung bestimmter Autoimmunkrankheiten soll davon nicht betroffen sein.

Zuvor hatte Trump Hydroxychloroquin als „Geschenk Gottes“ bezeichnet und das Medikament eigenen Angaben zufolge zumindest vorübergehend prophylaktisch eingenommen, um sich gegen eine Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen. Damit sorgte er für Aufregung.

Umstrittenes Präparat

Entwicklung von Impfstoff gegen Corona-Virus

© SPUTNIK / MAXIM BOGODWID Bundesregierung beteiligt sich an Impfstoffhersteller Curevac

Ende Mai hatte das Fachjournal „The Lancet“ unter Verweis auf eine umfassende Studie berichtet, dass sich die Malaria-Arzneien Chloroquin und Hydroxychloroquin wahrscheinlich nicht zur Behandlung von Covid-19-Patienten eignen und die Wirkstoffe womöglich sogar die Todesrate erhöhen würden.

Daraufhin hatten mehrere Länder die Behandlung von Covid-19-Erkrankten mit dem Malariamittel untersagt, auch die Weltgesundheitsorganisation WHO setzte die klinischen Tests mit dem Mittel aus. Die Hoffnung, dass die Mittel zur Behandlung von Covid-19 geeignet sein könnten, beruhte bisher nur auf Zellversuchen und einigen kleineren Studien.

Quelle/Sputnik Medienagenturen/mka/gs

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.