nz

Online zeitung

USA; Us-Amerikaner in der Kriegswelt Drogen Maultier.

KRImiNalLÄEt
This image has an empty alt attribute; its file name is 800.jpeg

In diesem Dezember 2018 Foto von der Familie Stemberger veröffentlicht, Victor und seine Frau Han Stemberger, werden in ihrem Haus in Centreville, Va. Victor Stemberger sitzt in einem spanischen Gefängnis, ein Jahr nach dem Flug indas Land mit 2,4 Kilogramm (mehr als 5 Pfund) Kokain fachmännisch in Blasenjacken in einem Tasche genäht. Seine Familie sagt, er habe nichts von den Drogen gewusst. Obwohl die spanischen Behörden zweifelhaft sind, hat das US-Justizministerium Spanien darauf hingewiesen, dass es glaubt, dass Stemberger getäuscht, um als Drogenmuffel für ein westafrikanisches kriminelles Netzwerk zu handeln, und hat das Land um Beweise gebeten, die es gesammelt hat, laut Korrespondenz, die von der Associated Press erhalten. (Victor Matthew Stemberger via AP)Von ERIC TUCKERHeute.

WASHINGTON – Victor Stemberger war nicht dabei, die E-Mails zu ignorieren, die zu einer millionenschweren Geschäftsmöglichkeit einluden, auch stellt sich als perfekt für den Job dar. In gewisser Weise war er es — aber aus den falschen Gründen.

Der 76-jährige Mann aus Virginia, seine Familie sagt, er habe Probleme kognitive, nahm das Angebot an und rühmte sich seine Referenzen als “ein erfahrener Geschäftsmann, der tut, was er sagt, dass er tun wird, und führt einwandfrei, nach Plan.” Er folgt dem Plan, aber die Hinrichtung war nicht fehlerfrei. Heute sitzt Stemberger in einem spanischen Gefängnis, ein Jahr nach er mit 2,4 Kilogramm Kokain, das fachmännisch in Blasenjacken in einer Tasche genäht wurde, ins Land geflogen ist. Seine Familie sagt, er habe nichts von den Drogen gewusst. Obwohl die spanischen Behörden zweifelhaft sind, hat das US-Justizministerium Spanien darauf hingewiesen, dass es glaubt, dass Stemberger getäuscht, um als Drogenmuffel für ein westafrikanisches kriminelles Netzwerk zu handeln, und hat das Land um Beweise gebeten, die es gesammelt hat, laut Korrespondenz, die von der Associated Press erhalten.

Bundesbeamte seit Jahren vor Betrügereien, die ältere Amerikaner oder Menschen mit eingeschränkter geistiger Leistungsfähigkeit – Stemberger haben vor fast 15 Jahren eine erhebliche Hirnverletzung – zu Drogenkurieren locken. Die Betrügereien überzeugen sie, dass sie auszahlungen erhalten, wenn sie reisen oder eine andere angeforderte Aktion ergreifen. Das Department of Homeland Security sagte 2016, einwanderungs- und grenzbehörden hätten mehr als 140 unwissende Kuriere abgefangen, von denen einige 87 Jahre alt waren, und dass über 30 noch immer im Gefängnis sitzen.

“Eines der gemeinsamen Merkmale, die wir in diesen Betrügereien finden, ist, dass der Senior oft allein lebt, einen Ehepartner verloren hat und einsam ist”, sagte Sen. Susan Collins, R-Maine, die den Vorsitz im Senatsausschuss für das Altern führt und dazu beigetragen hat, die Freilassung eines In Spanien unter ähnlichen Umständen inhaftierten Mannes aus Maine wie Stemberger zu erreichen.

Stemberger, der am 5. Juli sein einjähriges Jubiläum in spanischer Haft feiert, steht im kommenden Monat in Madrid vor Gericht. Sein Sohn sagt, die einzige Erklärung für das Handeln seines Vaters sei, dass “diese Täter wirklich mit unserem Vater verbunden waren, unter dem Schleier dessen, was er für eine legitime Geschäftsmöglichkeit hielt.”

“Mit seinem verminderten psychischen Zustand wurde er zum perfekten Opfer eines Verbrechenssyndikats”, sagte Vic Stemberger.

Ein Sprecher der Madrider Justiz, der sich bereit erklärte, den Fall nur unter der Bedingung der Anonymität zu diskutieren, sagte, Stemberger habe den Behörden gesagt, er habe geplant, die Jacken an Beamte der Vereinten Nationen in Asien zu liefern, und er wisse nicht, dass sie Drogen enthielten. Die Beamten hielten das Narrativ nicht für plausibel und versuchten, ihn vor Gericht ins Gefängnis zu bringen, anstatt ihn in die USA zurückkehren zu lassen, sagte der Sprecher.Werbung

Staatsanwälte fordern eine Gefängnisstrafe für Stemberger, dessen spanischer Anwalt Juan Ospina sagte, er plane zu argumentieren, dass es keine Möglichkeit gab, Stemberger hätte das zusätzliche Gewicht der Drogen bemerkt, weil sie geschickt unter den Jacken verteilt waren.

“Es ist schade, dass immer die Maultiere geschnappt werden, die niedrigsten in der Größenordnung einer kriminellen Organisation. Sie sind das einfachste, schwächste Ziel, aber es gibt selten eine polizeiliche Untersuchung, tief und rigoros, die auf die Erbsünde abzielt”, sagte Ospina.

Die Drug Enforcement Administration und Staatsanwälte aus dem südlichen Bezirk von New York untersuchen, ob seine Kontakte Teil eines westafrikanischen Netzwerks von Geldwäscher, Betrügern und Drogenhändlern waren, die wegen Verleumdung älterer und schwacher Menschen untersucht wurden, wie aus einem Dokument des Justizministeriums hervorgeht, das im vergangenen Oktober an Spanien geschickt wurde und das die Erlaubnis zur Befragung von Stemberger und Kopien von Ermittlungsdokumenten beantragt.

Der Fall begann im März 2018 mit einer E-Mail von jemandem, der vorgab, ein Finanzberater beim nigerianischen Außenministerium zu sein, und lud Stemberger aus Centreville, Virginia, zu einer Geschäftsmöglichkeit ein, die die Aussicht auf eine lukrative Auszahlung mit sich brachte. Die Aufgabe beinhaltete Reisen ins Ausland, um Geschenke und Dokumente an Beamte zu liefern, mit dem Ziel, Gelder zurückzufordern, die falsch zugewiesen wurden.

Eine Flut von E-Mails und Telefonanrufen setzte sich in den nächsten anderthalb Jahren fort. Stemberger verheimlichte Details seiner Familie. Er reiste sogar nach Argentinien und Hongkong, als seine Frau dachte, er sei in Chicago.

“Er wusste sicherlich, dass es möglich sein könnte, mit diesen Leuten international zu sprechen, was unsere Familie in Frage stellen würde”, sagte Vic Stemberger. “Wir hatten einfach nie die Möglichkeit einzugreifen.”

E-Mails, die von AP überprüft wurden, zeigen, dass Stemberger manchmal um Beruhigung bemüht war, aber sich auch als Spiel dafür darstellte und sagte, er könne reisen, wenn seine Ausgaben gedeckt seien, “und wir haben einen klaren Plan, bevor ich abfahre”.

Ein Anwalt des Justizministeriums sagte den spanischen Behörden, die E-Mails zeigen, dass Stemberger besorgt ist, betrogen zu werden, unbequeme Reisebedingungen zu haben und für Reisen bezahlen zu müssen. Aber, schrieb Anwalt Jason Carter, “Es gibt keine Mitteilungen, die darauf zurückzuführen sind, dass Stemberger glaubte oder vermutete, dass er beim Handel mit kontrollierten Substanzen helfen würde.”

Der pensionierte DEA-Agent Robert Zachariasiewicz, dessen Ermittlungsfirma mit der Familie an dem Fall gearbeitet hat, sagte, die 161 Seiten e-Mails, die er überprüft habe, machten deutlich, dass “er völlig ahnungslos ist”.

“Es war sehr schwer zu lesen, ganz ehrlich, weil es eine traurige Geschichte an und für sich erzählt”, fügte er hinzu.

Stemberger, ein Vietnam-Veteran mit zwei Master-Abschlüssen, spezialisierte sich auf Corporate Executive Coaching und war stolz darauf, ein versierter Geschäftsmann zu sein, sagte sein Sohn. Aber er ist nicht derselbe gewesen, seit ein Gehirnaneurysm 2006 ihn mit Beeinträchtigungen in Urteil entos und kritischem Denken zurückließ.

Im vergangenen Juli reiste er nach Brasilien auf einer Reise, die ihn nach Spanien und weiter nach Asien führen sollte. Seine Kontakte sagten ihm, dass Beamte sein Hotelzimmer in Sao Paolo besuchen würden, um Geschenke ins Gepäck zu überweisen.

Stemberger versicherte seinem Sohn per E-Mail, dass die Arbeit legitim sei: “Geschenke, auf die in der Nachricht Bezug genommen wird, sind Standardprotokolle für den Umgang mit Regierungsbeamten in diesem Teil der Welt. Kein Schmuggelband — seien Sie sicher.”

Er wurde am nächsten Tag nach seiner Ankunft in Madrid verhaftet.

Während seine Familie daran arbeitet, seine Unschuld zu beweisen, ist sogar Stemberger, der seinen 50. Hochzeitstag im Gefängnis gefeiert hat, auf die Idee gekommen, dass er in einen Betrug gesteckt wurde, sagte sein Sohn.

Der jüngere Stemberger sagte, er verstehe, wie außergewöhnlich die Saga klingen mag, scherzte, dass, wenn jeder Drogendealer die Verteidigung seines Vaters benutzte, niemand im Gefängnis sitzen würde.

Aber, sagte er, sein Vater war zweifelsohne getäuscht.

“Es gab nie einen Versuch, ein Verbrechen zu begehen”, sagte er.

_Quelle/ap

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.