nz

Online zeitung

USA beschlagnahmen 81 Fahrzeuge in Venezuela Schmuggelring.

Heute

1 of 4Ein Toyota Tacoma mit blinkenden Lichtern sitzt in Port Everglades im Wert von schätzungsweise 3,2 Millionen US-Dollar unter Fahrzeugen, nachdem sie am Mittwoch, den 8. Juli 2020 in Fort Lauderdale, Fla, von Homeland Security Investigations beschlagnahmt wurden. Die Fahrzeuge sollten unter Verstoß gegen DIE US-Exportgesetze und Sanktionen gegen die sozialistische venezolanische Regierung nach Venezuela geschmuggelt werden. (AP Photo/Lynne Sladky)

USA beschlagnahmen 81 Fahrzeuge in Venezuela Schmuggelring.

FORT LAUDERDALE, Fla. Bundesermittler sagten am Mittwoch, sie hätten 81 Fahrzeuge im Wert von schätzungsweise 3,2 Millionen US-Dollar beschlagnahmt, die als Teil eines Schmuggelrings für wohlhabende und politisch vernetzte Menschen nach Venezuela bestimmt waren.

Anthony Salisbury, Chef des Miami Homeland Security Investigations Office, sagte, dass die Fahrzeuge unter Verstoß gegen die US-Exportgesetze und Sanktionen gegen die sozialistische venezolanische Regierung geschmuggelt werden sollten.

“Dies alles ist Teil der laufenden Bemühungen, die ausländische öffentliche Korruption und insbesondere die öffentliche Korruption in Venezuela und die Geldwäsche und die Flucht des venezolanischen Volksvermögens und den Diebstahl des venezolanischen Reichtums aus der Staatskasse zu bekämpfen, um einige politisch ausgebeutete, exponierte Menschen, Kleptokraten und ihre Verbündeten zu gewinnen”, sagte Salisbury.Werbung

Laut Salisbury stehen viele der Fahrzeuge in Verbindung mit Venezolanern, die bereits in den USA angeklagt sind, darunter der Milliardär Raul Gorrin. Gorrin ist ein regierungsverbundener Medienmagnat, der in den USA gesucht wurde, weil er angeblich ein Transplantationsnetzwerk beherrschte, das 2,4 Milliarden Dollar aus staatskassen durch betrügerische Währungsgeschäfte mit Venezuelas Ölmonopol gestohlen hatte.

Auf eine Bitte um Stellungnahme reagierte Gorrén nicht sofort.

Gorrin, ein ehemaliger Bewohner von Miami, war im vergangenen Jahr in einen furiosen Versuch verwickelt, Differenzen mit der Trump-Administration zu überbrücken, indem er einen möglichen weichen Ausstieg für den venezolanischen Präsidenten Nicolas Maduro im Austausch für Sanktionen vermittelte. Als Teil der Bemühungen reiste er nach Washington und schaffte es, sein Foto mit dem Händeschütteln mit Vizepräsident Mike Pence machen zu lassen.

Im Zusammenhang mit den beschlagnahmten Fahrzeugen, die am Mittwoch in Port Everglades in Fort Lauderdale ausgestellt waren, wurden keine Anklagen erhoben. Viele von ihnen sind mit Polizeipaketen wie Blinken und Sirenen ausgestattet, sagten die Beamten.

Salisbury sagte, das Gesamtschema sei viel größer und nannte die beschlagnahmten Fahrzeuge “die Spitze des Eisbergs oder einen Tropfen im Eimer für das, was wir für diesen illegalen Ausbeutungsbetrug zu identifizieren begonnen haben.”

Seit 2017, Sagte Salisbury HSI und Bundesanwälte haben mehr als 450 Millionen Dollar auf Bankkonten sowie Yachten, Luxus-Immobilien, Pferde und andere Vermögenswerte im Zusammenhang mit Venezolaner mit Geldwäsche in den USA und anderswo angeklagt beschlagnahmt.

Quelle/AP/Medienagentur.

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.