nz

Online zeitung

“Mein Leben wurde zum Albtraum”: Ein 19-jähriges Mädchen verurteilt, sie sol Beziehung zu Evo Morales hatte..

"Mein Leben wurde zum Albtraum": Ein 19-jähriges Mädchen verurteilt, dass sie gezwungen war zu sagen, dass sie eine Beziehung zu Evo Morales hatte

Der frühere bolivianische Präsident Evo Morales.Agustin Marcarian / Reuters

“Mein Leben wurde zum Albtraum”, Ein 19-jähriges Mädchen verurteilt, dass sie gezwungen war zu sagen, dass sie eine Beziehung zu Evo Morales hatte.

Bolivian,-Noemí MC sandte einen Brief an die bolivianische Bürgerbeauftragte Nadia Cruz, in dem sie bestätigt, dass sie Opfer von Belästigungen durch die Polizei geworden ist.

Nachdem die faktische Regierung Boliviens denunziert hatte, dass der frühere Präsident Evo Morales seit ihrem 14. Lebensjahr eine geheime Beziehung zu einem Minderjährigen hatte, gab die 19-jährige junge Frau an, gezwungen worden zu sein, die angebliche Verbindung unter Druck zu erklären Misshandlung durch die Polizei. 

“Ich war ein Opfer von Belästigungen durch die Polizei . Es gab mehrere Polizisten, die mich zu jeder Zeit als Lügner bezeichneten, mich beleidigten, schlechte Worte sagten, mich auslachten und mir sagten: ‘Sag, du bist Evos Mädchen, du bist nach Mexiko und Argentinien gereist “, sagte die junge Frau, die als Noemí MC identifiziert wurde, in einem Brief an die Interimsverteidigerin des bolivianischen Volkes, Nadia Cruz. Der Brief wurde von der Lokalzeitung Página Siete reproduziert . 

“Seit dem 6. Juli war mein Leben ein Albtraum”, sagte die Teenagerin, die sagte, sie sei auch Opfer von Belästigungen durch das Regierungsministerium, die Presse und soziale Netzwerke geworden, was sie als “Angriff” auf ihr Leben ansieht. “Sie haben meine Privatsphäre und meine Würde als Frau entlarvt”, sagte sie im Text und sagte, dass sie zum Beamten gegangen sei, nachdem sie eine “sehr sensible psychologische und emotionale” Situation durchlaufen hatte . 

De facto verurteilt die bolivianische Regierung Evo Morales wegen einer angeblichen Beziehung zu einem Minderjährigen

De facto verurteilt die bolivianische Regierung Evo Morales wegen einer angeblichen Beziehung zu einem Minderjährigen.

Die De-facto-Regierung reichte am Donnerstag eine Strafanzeige gegen Morales wegen “Vergewaltigung und Menschenhandel ” ein. In diesem Zusammenhang sagte der stellvertretende Minister für institutionelle Transparenz, Guido Melgar, dass der Antrag vom Justizministerium vor dem La Paz Staatsanwaltschaft vorgelegt wurde, die erhalten hatte „anonyme Beschwerden über die in den vergangenen Tagen . 

Um diese herum wurden zwei Personen festgenommen, die nach Angaben des Beamten ein Auto benutzten, das Eigentum des Staates ist und als gestohlen gemeldet wurde. Laut Melgar wurden die beiden Probanden mit Handys beschlagnahmt, die Fotos und private Gespräche zwischen dem ehemaligen Präsidenten und der genannten jungen Frau enthielten. 

Die Leiterin der Pressestelle von Morales, Amanda Dávila, erklärte gegenüber der argentinischen Nachrichtenagentur Télam, dass der in Buenos Aires verbannte Ex-Präsident  “den schmutzigen Krieg der De-facto-Regierung, der zu Wahlzwecken geschaffen wurde, nicht kommentieren wird”.

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.