nz

Online zeitung

Live aus Berlin Demo gegen Corona Maßnahmen.

Berlin,-22.000 Teilnehmer hat die Initiative Querdenken für die Corona-Demonstration am Samstag in Berlin angemeldet. 3.000 Polizisten hat die Berliner Polizei für die Kundgebung abgestellt.

Die Polizei löst den Demozug auf. Die Kundgebung an der Straße des 17. Juni ist laut einer Sprecherin der Polizei Berlin vorerst nicht von der Auflösung betroffen und findet nach aktuellem Stand weiter wie angemeldet um 15.30 Uhr an.

#berlin2908Corona-Demo live in Berlin: Entwicklungen am Samstag im Ticker und LivestreamLivestream und Liveticker zur Corona-Demo in Berlin am Samstag, 29.08.2020. In der Hauptstadt haben sich die Gegner der aktuellen

Polizei fordert Demonstranten auf, den Bereich zu verlassen. So voll, wie es ist, dürfte das jedoch schwer werden.

Die Polizei verhandelt offenbar mit den Veranstaltern über den weiteren Verlauf. Auflösung steht laut Veranstalter im Raum. Von der Bühne wurden gerade Polizisten zur Befehlsverweigerung aufgerufen.

Berlin stoppt die "Anti-Corona" -Rallye, während europäische Städte gegen Masken protestieren

Am Ende begann die Polizei, sitzende Demonstranten nacheinander wegzuheben. Foto: John Macdougall / AFPDie deutsche Polizei hat am Samstag einen Berliner Marsch von Tausenden gegen Coronavirus-Beschränkungen bei dem größten von mehreren europäischen Protesten gegen Antiviren-Bordsteine ​​und Masken gestoppt, um die Pandemie zu stoppen.Mit der Zunahme neuer Covid-19-Fälle beginnen die europäischen Nationen, die Kontrollen zu verschärfen, während sie versuchen, die großen Sperren zu vermeiden, die Anfang dieses Jahres verhängt wurden, um den Ausbruch einzudämmen, bei dem weltweit mehr als 800.000 Menschen ums Leben gekommen sind.   

Überall auf der Welt kämpfen die Regierungen darum, die bereits von der Pandemie heimgesuchten Volkswirtschaften wiederzubeleben und gleichzeitig die Frustration der Öffentlichkeit über neue Beschränkungen und Masken zur Eindämmung von Infektionen zu bewältigen.   In Deutschland hatten sich rund 18.000 Menschen am berühmten Berliner Brandenburger Tor versammelt, bevor die Kundgebung aufgrund einer einstweiligen Verfügung der Polizei abgebrochen werden musste, weil viele die Maßnahmen zur sozialen Distanzierung nicht respektierten.   Der Massenprotest gegen Pandemiebeschränkungen durfte nach einem erbitterten Rechtsstreit fortgesetzt werden.   “Die Mindestentfernung wird von den meisten (der Demonstranten) trotz wiederholter Anfragen nicht eingehalten”, sagte die Polizei. “Es gibt keine andere Möglichkeit, als die Versammlung aufzubrechen.” 

Siehe auch auf The Local:

00:0405:25   Mehrere Tausend protestierten nach der Ankündigung weiter, sangen “Widerstand” und eine kleine Gruppe stieß mit der Polizei zusammen und warf Flaschen und Steine. Zwei Personen wurden festgenommen, sagte die Polizei.   Demonstranten schwenkten deutsche Flaggen und riefen “Merkel muss gehen!”, Ein Gesang, den die rechtsextreme Partei Alternative für Deutschland (AfD) häufig gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel verwendet.   

“Ich bin kein rechtsextremer Sympathisant, ich bin hier, um unsere Grundfreiheiten zu verteidigen”, sagte Stefan, ein 43-jähriger Berliner mit rasiertem Kopf und T-Shirt mit den Worten “Denken hilft”. großformatig geschrieben. 

 “Wir sind hier, um zu sagen: Wir müssen vorsichtig sein! Coronavirus-Krise oder nicht, wir müssen unsere Freiheiten verteidigen”, sagte Christina Holz, eine 22-jährige Studentin, gegenüber AFP.  Auch in Zürich versammelten sich Anti-Masken-Demonstranten. In London versammelten sich mehr als 1.000 Demonstranten am Trafalgar SquareWahrzeichen, viele halten hausgemachte Banner.   

Einer forderte ein “Ende der medizinischen Tyrannei”; Ein anderer las “Nein zu obligatorischen Impfstoffen”, während ein Mann ein Plakat schwenkte, auf dem stand “Masken sind Maulkörbe”.    Rund 300 Menschen protestierten friedlich in Paris, um die Entscheidung der Regierung zu verurteilen, Masken an allen öffentlichen Orten obligatorisch zu machen, wenn Fälle in der französischen Hauptstadt auftauchen.   

Demonstranten, einige winkende Plakate mit der Aufschrift “Stop the lies”, waren schnell von Polizisten umgeben, die Geldstrafen in Höhe von 135 Euro an diejenigen verteilten, die keine Masken trugen.   “Es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, wie nützlich es ist, draußen eine Maske zu tragen”, sagte Anais, ein Soziologiestudent. “Covid-19 ist nicht so gefährlich, es tötet hauptsächlich Menschen über 60 Jahre.” 

 “Anti-Corona” Die Pandemie hat seit dem Auftauchen in China Ende letzten Jahres weltweit mehr als 838.000 Menschen getötet, und mehr als 24,7 Millionen Fälle wurden registriert. Die Vereinigten Staaten haben die höchste Anzahl von Todesfällen mit verzeichnet181.779.   US-Präsident Donald Trump und der Brasilianer Jair Bolsonaro gehörten zu den weltweit führenden Unternehmen, die zunächst die Schwere der Pandemie heruntergespielt haben, während andere die Notwendigkeit sozialer Distanzierungsmaßnahmen abgelehnt haben.   

Viele Regierungen hoffen nun, dass strengere Maskenregeln die Notwendigkeit einer Rückkehr zu wirtschaftlich verheerenden Sperren ausgleichen werden, obwohl die französische Regierung sagte, sie könne neue Aufträge für den Aufenthalt zu Hause nicht ausschließen.   Frankreich sagte am Freitag, es habe einen “exponentiellen” Anstieg der Coronavirus-Fälle mit mehr als 7.000 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden gegeben.   Die Berliner Rallye am Samstag fand statt, als die Zahl der Coronaviren in Deutschland weiter zunahm und die täglichen Neuinfektionszahlen Höchststände erreichten, die seit April nicht mehr erreicht wurden.   

Polizei räumt eine Straße während einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in Berlin, Deutschland, Samstag, 29. August 2020. (Bernd Von Jutrczenka / dpa via AP)

irusausbruch Deutschland ProtestePolizei räumt eine Straße während einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in Berlin, Deutschland, Samstag, 29. August 2020. (Bernd Von Jutrczenka / dpa via AP).

Anfang August fand in Berlin ein ähnlicher deutscher “Anti-Corona” -Marsch mit 20.000 Demonstranten statt, einer Mischung aus Linken und Rechten, Anti-Impf-Aktivisten, Verschwörungstheoretikern und selbst beschriebenen “Freidenkern”.   Die Polizei hatte sich geschworen, bei dem Protest in Kraft zu treten und die Einhaltung des Maskentragens und der sozialen Distanzierung streng zu überwachen.   Die Berliner Polizeichefin Barbara Slowik hatte gewarnt, dass die Polizei das Gebiet “sehr schnell” räumen würde, wenn die Demonstranten die Virensicherheitsregeln nicht einhalten würden.   “Wir werden nicht in der Lage oder bereit sein zu sehen, wie Zehntausende sich versammeln und Infektionsrisiken verursachen”, sagte sie.   Die Berliner Stadtverwaltung hatte zuvor beschlossen, die Demonstration am Samstag nicht zuzulassen, da sie befürchtete, dass die geschätzten 22.000 Demonstranten keinen Abstand von 1,5 Metern einhalten oder die Anforderungen an die Gesichtsmaske nicht erfüllen würden.   

Am Vorabend der Demo stellte sich das Berliner Verwaltungsgericht auf die Seite der Demonstranten und sagte, es gebe keinen Hinweis darauf, dass die Organisatoren die Regeln der sozialen Distanzierung “absichtlich ignorieren” und die öffentliche Gesundheit gefährden würden.   Merkel und die Staats- und Regierungschefs der 16 deutschen Bundesländer haben am Donnerstag strengere Beschränkungen für Coronaviren eingeführt, um die Pandemie einzudämmen, darunter eine Geldstrafe von mindestens 50 Euro für Personen, die keine Gesichtsmasken tragen, wenn eine obligatorisch ist.   “Wir werden noch lange mit diesem Virus leben müssen”, warnte Merkel. “Es ist immer noch ernst. Bitte nimm es weiterhin ernst.”

RND/feh/fw/dpa

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.