nz

Online zeitung

London; Muslime Mutter filmt Mann mit rassistischem Schimpfen.

Muslime in Großbritannien / Networking-Sites

Er griff sie an und forderte sie auf, nach Saudi-Arabien zurückzukehren … Ein Video eines älteren britischen Mannes, der eine verschleierte Frau und ihr Kind verbal angreift.

London,-Die britische Daily Mail veröffentlichte am Dienstag, dem 1. September 2020, einen Videoclip, in dem ein älterer Mann an einer Londoner Bushaltestelle eine verschleierte muslimische Frau mit ihrer kleinen Tochter beschimpft. Was in letzteres in einer Welle des Weinens eintrat.

Die verschleierte Frau versuchte, den alten Mann zu ignorieren, der sie zu Beginn mit Worten draußen ansprach, wie in der Zeitung veröffentlicht, außer dass er zu weit ging, um zu ihrer kleinen Tochter zu gehen, und ihr sagte: „Ihre Mutter ist wie ein Truthahn gewickelt“, was das Kind in einen weinenden Anfall versetzte.

Das Weinen und die Verwirrung des Kindes hatten jedoch keinen Einfluss auf ihn, so dass die alte Frau seine Rede fortsetzte 

Die Zeitung beschrieb ihn als “abscheulich und rassistisch” und sagte, dass Muslime nicht zum Vereinigten Königreich gehörten, bevor sie die verschleierte Frau aufforderten, nach Saudi-Arabien zurückzukehren.

Während die verschleierte Dame ihn aufforderte, sie nicht mehr zu beleidigen und zu beleidigen, beschrieb er ihn als verrückt, als er ihr sagte: “Geh zurück nach Saudi-Arabien, denn hier ist es kein Ort für Muslime.”

Der Vorfall interact mit Twitter – Benutzer , die haben ihre Unterstützung für ausgedrückt die verschleierte Dame kleine Vtadtha , die von Angst sah der alte Angriff, wie der Benutzer gesagt hat , um M: „Ich denke , dass Frauen nicht das Tragen der Schleier und das kleine Mädchen erschreckt.“
Als Tweet kommentierte Caroline das Video und sagte: “Oh, du hässlicher Mann!”

Muslime in Großbritannien: Dieser Vorfall gilt als einer der seltenen Vorfälle in Großbritannien, in dem eine große Anzahl muslimischer Gemeinschaften lebt. Laut einem von der British Daily Mail veröffentlichten Bericht ist die Regierung der Ansicht , dass Muslime die am schnellsten wachsende religiöse Gruppe im Land sind, die Loyalität gegenüber dem Christentum jedoch nachlässt.

Neue Zahlen zeigen, dass es 2016 in England und Wales drei Millionen und 138.000 Muslime gab, mehr als 400.000 Muslime vor mehr als fünf Jahren, was 2,7 Millionen erreichte. Dieser Anstieg betrug ca. 16%.

Nach Schätzungen des Amtes für nationale Statistiken betrug die Zahl der Muslime allein in England im Jahr 2016 drei Millionen und 92.000 Muslime.

In Bezug auf den Prozentsatz der Muslime in der Bevölkerung Englands ergab die Bewertung, dass die Muslime 2016 5,6% der Gesamtbevölkerung Englands ausmachten, verglichen mit 4,7% im Jahr 2011.

In dem der Untersuchung beigefügten Bericht heißt es, dass “die Zahl der Christen zurückgeht, obwohl sie immer noch die größte Gruppe in England sind”, und dass die niedrige Wachstumsrate der christlichen Bevölkerung durch höhere Wachstumsraten in allen anderen Bevölkerungsgruppen ausgeglichen wird, mit der Erklärung, dass die Muslime am stärksten zugenommen haben. Und andere religiöse Gruppen.Er schlug eine Korrektur vor

Zeichen

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.