nz

Online zeitung

Afrika Woche; Die Kirche von Uganda suspendiert Rtd-Erzbischof Stanley Ntagali wegen Ehebruchs.

Der meiste Rev. Stanley Ntagali

Der pensionierte Erzbischof der Kirche von Uganda, Stanley Ntagali, wurde nach dem Ehebruch von der Wahrnehmung priesterlicher Pflichten suspendiert.

Kampala,-Laut einem Brief an die anglikanischen Bischöfe im Rahmen der Global Anglican Future Conference (GAFCON), Erzbischof der Kirche von Uganda, sagte der höchste Pfarrer Stephen Samuel Kaziimba Mugalu, Ntagali dürfe nicht predigen und die Kirche von Uganda in irgendeiner Weise vertreten.

“Mit sehr schwerem Herzen informiere ich Sie darüber, dass mein Vorgänger, der pensionierte Erzbischof Stanley Ntagali, in eine außereheliche Affäre mit einer verheirateten Frau verwickelt war, die er anerkannt hat”, sagte er in einem Brief.

“Der pensionierte Erzbischof Ntagali hat seinen Herrn und Retter, seine Frau und ihre Eheversprechen sowie den Glauben vieler Ugander und globaler Christen verraten, die auf ihn warteten, um den von ihm verkündeten Glauben zu leben”, sagte er.

Kazimba sagte; „Dies ist keine Zeit für uns zu klatschen. Dies ist eine Zeit der Umkehr; eine Zeit zum Gebet; eine Zeit, um unsere eigene Sünde und unser Versagen in der Demut zu untersuchen; und eine Zeit, um alle unsere Beziehungen direkt vor Gott zu machen. Bitte beten Sie für die Ehepartner in beiden Beziehungen, für Reue und Heilung bei denen, die Ehebruch begangen haben, und dafür, dass Gerechtigkeit und Vergebung durch unser Land fließen. “.

Quelle/eagle.com

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.