nz

Online Zeitung

NK; Da die neue (Corona 19) länger andauert, beschleunigen sich die Veränderungen der Werte der traditionellen Familienleben der Nordkoreaner in negativen .

Quellen “Bewusstsein für” Familien inkompetenten Ehemann “Durch Reporter Moon Dong-hee – -2021.03.10 15:30 UhrDas Erscheinen der Bürger von Pjöngjang. Eine Frau hält eine Handtasche in der Hand. / Foto = Pjöngjang-Fotogruppe

Corona Einfluss auf Familienleben Hauser-Störung? … “Nordkoreanische Frauen bereiten sich darauf vor, Tausende von Dollar für die Scheidung zu bestellen”

NK,-Da die neue Coronavirus-Infektion (Corona 19) länger andauert, beschleunigen sich die Veränderungen der Werte der traditionellen Familie der Nordkoreaner. Quellen sagen, dass immer mehr Menschen lieber zusammenleben als heiraten, und dass auch die Scheidung zunimmt.

Eine Quelle aus der Provinz Nordpyongan sagte in einem Anruf bei Daily NK am 10.: „Da immer mehr Männer aufgrund der Sanktionen gegen Coronaviren (Viren) und (Nordkorea) nicht dienen können, leben sie mehr zusammen als heiraten.“ sagte, dass gesagt wird, dass ich es tue.

In Nordkorea haben viele Unternehmen aufgrund von COVID-19 und Sanktionen gegen Nordkorea praktisch ihre Geschäftstätigkeit eingestellt. Aus diesem Grund werden viele Männer nicht richtig bezahlt. Dementsprechend wird gesagt, dass Frauen aufgrund wirtschaftlicher Probleme lieber zusammenleben als heiraten. Dies scheint die Sorge widerzuspiegeln, dass er in Zukunft für seinen inkompetenten Ehemann verantwortlich sein könnte.

Eine Quelle sagte: “Es wird gesagt, dass das Zusammenleben weiter fortgeschritten ist als die Ehe.”

Es kann so interpretiert werden, dass die Entscheidung, zusammen zu leben und nicht zu heiraten, als Beispiel für weise und fortschrittliche Frauen angesehen wird. Es ist das Auftreten von Frauen mit wirtschaftlicher Macht, die in Nordkorea einen neuen Brauch der Ehe schaffen.

Einer der Gründe, warum nordkoreanische Frauen sich dafür entscheiden, über die Ehe zusammenzuleben, ist, dass eine Scheidung schwierig ist. Um sich scheiden zu lassen, muss Nordkorea eine Entscheidung des Volksgerichts haben. Die Gründe für die Scheidung sind schwerwiegende häusliche Gewalt oder ideologische Probleme, und allgemeine häusliche Streitigkeiten wie Angelegenheiten sind ausgeschlossen.

Darüber hinaus sollen auch teure Prozesskosten und negative soziale Blicke, die im Falle einer Scheidung entstehen, eine Rolle spielen.

In jüngster Zeit wurde jedoch berichtet, dass Frauen mit wirtschaftlicher Macht Scheidungsklagen mit Bestechungsgeldern verfolgen.

Eine Quelle sagte: “In letzter Zeit hat die Zahl der Scheidungsfamilien erheblich zugenommen.”

Er sagte: “Frauen sind so hart, dass sie sich Geld leihen, um sich scheiden zu lassen”, sagte er.

Es heißt, wenn eine Frau, die sich scheiden lassen will, einem Anwalt Bestechungsgelder gibt, gibt sie das Geld an den Richter und den Gerichtshof weiter, damit der Fall leicht abgeschlossen werden kann.

Die Quelle sagte: „Es gibt einen kleinen Unterschied, abhängig von der Position des geschiedenen Mannes oder der geschiedenen Frau oder der Fähigkeit des Reichtums.

Er fügte hinzu: “Es gibt viele Frauen, die sich so scheiden lassen.”

Darüber hinaus wird berichtet, dass es Männer gibt, die im Haushalt von Frauen arbeiten, die nach der Scheidung allein waren.

Eine Quelle sagte: „Einige Männer leben unter Bedingungen, die ihre sexuellen Bedürfnisse befriedigen, indem sie einer Frau allein für 300 Won in chinesischem Geld (etwa 52.000 Won pro Monat) dienen. Die Welt ist verwirrend. Wie sich herausstellt, gibt es zu viele Phänomene wo Familien zusammenbrechen. “

Auf der anderen Seite, obwohl die Nachfrage von Frauen nach Scheidung steigt, wird gesagt, dass nordkoreanische Männer immer noch anachronistisch denken.

Eine Quelle sagte: „Männer glauben, dass die zunehmende Nachfrage nach Scheidung von Frauen darauf zurückzuführen ist, dass die wirtschaftliche Not es schwierig gemacht hat, mit Frauen umzugehen.“

Nordkoreanische Männer scheinen immer noch in der Wahrnehmung von Frauen begraben zu sein, die dem feudalen Patriarchat zugeschrieben wurden. Hier wird nicht darüber nachgedacht, die Rechte von Frauen durch schwere häusliche Gewalt oder dergleichen ernsthaft zu verletzen. Es ist ein ziemlicher Kontrast zum Auftreten von Frauen, die versuchen, ihre Rechte zu finden, indem sie die Werte des Patriarchats brechen.

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.