nz

Online Zeitung

Sachsen Dresden: Polnisch Fahrgast Fahrkartenlos Erfischt beim rauchen im Zug ua

Corona: So ändert Zvon seine Fahrpläne | Sächsische.de

Corona: So ändert Zvon seine Fahrpläne | Sächsische.de

Sachsen Löbau Ein Fahrgast im Personenzug Görlitz – Dresden musste am 26. März 2021 bei Halt in Löbau den Zug verlassen und wurde dort von Bundespolizisten in Empfang genommen. Hintergrund war das Verhalten des 48-jährigen Polen während der Fahrt und die Tatsache, dass er während der Fahrkartenkontrolle gegen 20:20 Uhr keinen Fahrschein vorlegen konnte. Laut Zugpersonal hatte er entgegen des geltenden Rauchverbotes im Zug geraucht und keine Mund-Nase-Abdeckung tragen wollen.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Erschleichen von Leistungen ein. Bereits am Nachmittag war er bei der Dresdner Bundespolizei wegen einer Schwarzfahrt aufgefallen.

Quelle/BP-presseportal.de

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.