nz

Online Zeitung

Sicherheitslücke bei Facebook: Facebook-Daten zu mehr als 500 Millionen online gefundenen Konten.

Vor 58 Minuten

Facebook-Daten zu mehr als 500 Millionen online gefundenen Konten.

NEW YORK,- Details von mehr als 500 Millionen Facebook-Nutzern wurden auf einer Website für Hacker gefunden.

Die Informationen scheinen mehrere Jahre alt zu sein, aber es ist ein weiteres Beispiel für die große Menge an Informationen, die von Facebook und anderen Social-Media-Websites gesammelt werden, und für die Grenzen der Sicherheit dieser Informationen.

Die Verfügbarkeit des Datensatzes wurde erstmals von Business Insider gemeldet. Laut dieser Veröffentlichung enthält es Informationen aus 106 Ländern, darunter Telefonnummern, Facebook-IDs, vollständige Namen, Standorte, Geburtsdaten und E-Mail-Adressen.

Facebook hat sich seit Jahren mit Fragen der Datensicherheit auseinandergesetzt. Im Jahr 2018 deaktivierte der Social-Media-Riese eine Funktion, mit der Benutzer über die Telefonnummer nacheinander suchen konnten, nachdem bekannt wurde, dass die politische Firma Cambridge Analytica ohne ihr Wissen oder ihre Zustimmung auf Informationen zu bis zu 87 Millionen Facebook-Benutzern zugegriffen hatte.

Im Dezember 2019 berichtete ein ukrainischer Sicherheitsforscher, im offenen Internet eine Datenbank mit Namen, Telefonnummern und eindeutigen Benutzer-IDs von mehr als 267 Millionen Facebook-Benutzern – fast alle in den USA – gefunden zu haben. Es ist unklar, ob der aktuelle Datendump mit dieser Datenbank zusammenhängt.

“Dies sind alte Daten, über die bereits 2019 berichtet wurde”, sagte das in Menlo Park, Kalifornien, ansässige Unternehmen in einer Erklärung. “Wir haben dieses Problem im August 2019 gefunden und behoben.”

Quelle/ap

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.