nz

Online Zeitung

USA Covid19: Sieben Jungen im Alter von 14 bis 19 Jahren litten an einer Herzentzündung,

COVID-Impfstoff Herzentzündung Jungen 7

21. Juni 2021 vor 15 MinutenPolina Tikhonova

Sieben Jungen im Alter von 14 bis 19 Jahren litten an einer Herzentzündung, von der Experten glauben, dass sie mit dem COVID-Impfstoff in Verbindung steht

Gesundheit,-Sieben Jungen im Alter von 14 bis 19 Jahren litten an einer sehr seltenen Art von Herzentzündung, die wie ein Herzinfarkt aussieht. Es ist eine, die Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens mit COVID-19-Impfstoffen in Verbindung bringen, berichtet CNN.

Die Jungen klagten über Brustschmerzen und allgemeines Unbehagen, und Tests zeigten zunächst, dass sie an einem akuten Myokardinfarkt oder Herzinfarkt litten .

„Zum Glück war keiner unserer Patienten schwerkrank, und sie haben alle sehr schnell auf die Behandlung reagiert“, sagte Dr. Judith Guzman-Cottrill von der Oregon Health & Science University bei einer Sitzung des Nationalen Impfbeirats am Donnerstag.

Alle diese Patienten erholten sich jedoch schnell, nachdem sie aufgrund ihrer Symptome zur Herzüberwachung ins Krankenhaus eingeliefert wurden, heißt es in dem CNN-Bericht.

Guzman-Cottrill geht davon aus, dass die Herzentzündung, bekannt als Myokarditis, durch eine sehr seltene Reaktion auf den Coronavirus-Impfstoff verursacht wurde. Alle sieben Jungen waren kürzlich geimpft worden, und keiner von ihnen war Berichten zufolge mit dem Coronavirus infiziert.

„Ich frage mich, ob Myokarditis tatsächlich eine zusätzliche seltene Nebenwirkung im Zusammenhang mit systemischer Reaktogenität und/oder Immunogenität ist und diese jüngeren Patienten im Vergleich zu älteren Bevölkerungsgruppen tendenziell mehr Reaktogenität aufweisen – und eine schwerere Reaktogenität“, sagte sie auf der NVAC-Sitzung.

Laut CNN berät NVAC das US- Gesundheitsministerium und hat Guzman-Cottrill gebeten, die am 1. Juni in der Zeitschrift Pediatrics veröffentlichten Ergebnisse zu beschreiben.

Die sieben Jungen hatten Brustschmerzen, Fieber und andere Symptome, und ihre Testergebnisse stimmten mit denen überein, die bei Menschen mit akutem Myokardinfarkt (MI) – dem Fachbegriff für einen Herzinfarkt – beobachtet wurden. Allerdings erlitt keiner der Jugendlichen einen Herzinfarkt.

Innerhalb weniger Tage waren alle Patienten genesen. Aspirin, Ibuprofen und Steroide gehörten zu den versuchten Behandlungen.

Die große Frage ist, ob Myokarditis mit Impfstoffen in Verbindung gebracht werden kann und wenn ja, ob das Risiko für Kinder und Jugendliche größer ist als das Risiko, sich mit dem Virus zu infizieren.

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) haben Ärzte aufgefordert, das Risiko einer Myokarditis und einer ähnlichen Erkrankung, die als Perikarditis bekannt ist, bei Kindern und Jugendlichen mit Herzsymptomen zu berücksichtigen.

„Jugendliche und junge Erwachsene mit akuten Brustschmerzen, Atemnot oder Herzklopfen sollten auf Myokarditis und Perikarditis untersucht werden. Koronare Ereignisse sind bei dieser jüngeren Bevölkerung weniger wahrscheinlich eine Ursache für diese Symptome“, rät sie. Ärzte sollten sich auch nach aktuellen Impfungen erkundigen.

Dr. Rochelle Walensky, Direktorin der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, sagte, ihre Behörde suche nach Fällen, finde sie jedoch ungewöhnlich.

Walensky hingegen erklärte, sie habe nicht gezögert, ihre eigenen Kinder zu impfen.

„Die Impfung ist der beste Weg, um unsere Jugendlichen, Jugendlichen und jungen Erwachsenen vor Covid-19 und seinen Komplikationen zu schützen“, sagte Walensky beim Briefing.

In einer anderen diesbezüglichen Nachricht ist ein Beitrag eines Twitter-Benutzers namens Tami Burages viral geworden. In einer Reihe von Tweets erklärte sie, was mit dem 13-jährigen Sohn ihres Bruders nach seiner zweiten COVID-Impfung passiert ist. Überprüfen Sie ihre Tweets 

Ärzte in Virginia und Texas berichteten letzte Woche über ähnliche Ergebnisse in einer Fallserie von sieben Männern im Alter von 19 bis 39 Jahren. Auch sie hatten besorgniserregende Symptome wie Brustschmerzen. Sie wurden mit Myokarditis, behandelt diagnostiziert und gelöst, nach den Ärzten, die veröffentlichten ihre Ergebnisse in der Zeitschrift Circulation.

Quelle/ CNN/Medienagentur

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.