nz

Online Zeitung

Erdbeben der Stärke 7,2 erschüttert die Küste Haitis.

Gepostet am 14.08.2021 06:17 PDTZuletzt aktualisiert am 14. August 2021 um 9:08 Uhr

Erdbeben der Stärke 7,2 erschüttert die Küste Haitis.

PORT-AU-PRINCE, Haiti (AP) – Ein Erdbeben der Stärke 7,2 ereignete sich am Samstag vor der Küste Haitis mit dem Epizentrum 12 Kilometer nordöstlich von Saint-Louis du Sud, teilte das US Geological Survey mit.

Die Menschen in der Hauptstadt Port-au-Prince spürten das Beben und viele eilten erschrocken auf die Straße, obwohl es dort keine Schäden zu geben schien.

Naomi Verneus, eine 34-jährige Einwohnerin von Port-au-Prince, sagte, sie sei durch das Erdbeben wachgerüttelt worden und ihr Bett habe wackelt. „Ich bin aufgewacht und hatte keine Zeit, meine Schuhe anzuziehen. Wir haben das Erdbeben von 2010 überlebt und alles, was ich tun konnte, war rennen. Später erinnerte ich mich, dass meine beiden Kinder und meine Mutter noch drinnen waren. Mein Nachbar ging hinein und sagte ihnen, sie sollen raus. Wir sind auf die Straße gerannt“, sagte Verneus.

Das verarmte Land, in dem viele unter schwierigen Bedingungen leben, ist anfällig für Erdbeben und Wirbelstürme. Es wurde 2018 von einem Erdbeben der Stärke 5,9 heimgesucht, bei dem mehr als ein Dutzend Menschen ums Leben kamen, und einem erheblich größeren Beben der Stärke 7,1, das 2010 einen Großteil der Hauptstadt beschädigte und schätzungsweise 300.000 Menschen tötete.

Image

Das National Hurricane Center hat prognostiziert, dass der Tropensturm Grace Haiti am späten Montagabend oder frühen Dienstagmorgen erreichen wird.

Das Erdbeben ereignete sich mehr als einen Monat nach dem Tod von Präsident Jovenel Moïse und stürzte das Land in ein politisches Chaos, und humanitäre Hilfsorganisationen sagten, das Erdbeben werde das Leiden noch verstärken.

„Wir sind besorgt, dass dieses Erdbeben nur eine weitere Krise zusätzlich zu dem ist, mit dem das Land bereits konfrontiert ist – einschließlich der sich verschlimmernden politischen Pattsituation nach der Ermordung des Präsidenten, COVID und Ernährungsunsicherheit“, sagte Jean-Wickens Merone, Sprecher von World Vision Haiti .

Image

Erdbeben der Stärke 7,2 erschüttert heute Morgen den Süden von #Haiti .@DU SAGTESTvor Ort Schadens- und Bedarfsabklärung mit anderen Hilfsorganisationen! Haiti kann keine Pause machen!(Bild quelle Botschafter James Wally Brewster)

Der katholische Priester Fredy Elie, der nach dem Erdbeben 2010 mit der Mission in Haiti zu arbeiten begann, sagte gegenüber The Associated Press, dass der Zugang zu dem Gebiet durch kriminelle Banden behindert wird und bat um Hilfe.

„Es ist an der Zeit, den Weg für diejenigen zu öffnen, die helfen wollen … Sie brauchen die Hilfe von uns allen“, sagte Elie.

Quelle/twitter/ap/Medien Agenturen

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.