nz

Online Zeitung

Algerische Medien: So kommt es zu Bränden im Land.

 Waldbrände

Algerische Medien, So kommt es zu Bränden im Land.

Algerien,-Bei Waldbränden in Algerien sind mindestens 65 Menschen ums Leben gekommen Algerische Medien gaben an, dass die seit Tagen in weiten Teilen des Nordens des Landes wütenden Waldbrände absichtlich und absichtlich entstanden seien.

Die Zeitung An-Nahar gab an, dass 3 Verdächtige festgenommen wurden, die die Region Tizi Ouzou in Brand steckten.

An-Nahar zitierte örtliche Beamte im Bundesstaat Tizi Ouzou mit den Worten, die Verdächtigen seien in zwei Autos, einem vom Typ “Saxo” und dem anderen vom Typ “Ibiza”, unterwegs gewesen und hätten die Wälder neben der Nationalstraße in Brand gesteckt Nr. 12, die Straße, die zum Dorf “Ait Nouar” führt.

Al-Nahar gab an, dass, nachdem diese Personen die vorgesehenen Orte passiert hatten, 3 Feuer ausgebrochen waren, als die drei Personen festgenommen und den Interessen der Nationalen Gendarmerie übergeben wurden.

Das algerische Staatsfernsehen berichtete am Mittwoch, dass Waldbrände in Gebieten im Norden des Landes mindestens 65 Menschen getötet haben, während die schlimmste destruktive Feuerwelle in der Geschichte des Landes anhält.

Die Regierung setzte die Armee ein, um die intensivsten Brände in der gebirgigen Kabylie zu bekämpfen. Unter den Toten befanden sich 28 Soldaten und 12 weitere wurden schwer verbrannt.

Präsident Abdelmadjid Tebboune erklärte eine dreitägige öffentliche Trauer um die Toten und fror staatliche Aktivitäten ein, die nichts mit den Bränden zu tun hatten.

Quelle/Agenturen

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.