NZ

Online Zeitung

Haben sie Gewusst: Valentinstag, Wie wurde der Tag mit Liebe in Verbindung gebracht?

Bildergebnis für Valentinstag

Valentinstag 2022: Wie wurde der Tag mit Liebe in Verbindung gebracht?

Der 14. Februar, allgemein als Valentinstag oder Haupttag der Liebe bekannt, beendet die achttägige Valentinstagswoche, die mit dem Rosentag am 7. Februar beginnt.

Der Valentinstag ist seit dem 14. Jahrhundert den Verliebten gewidmet. Es ist ein Fest der romantischen Liebe und dieser Tag wurde von jungen Männern und Frauen gefeiert, indem sie Nachrichten und Geschenke an ihre Liebhaber schickten. Die Menschen verwendeten häufig das Motiv eines roten Herzens.

Heiligen Valentin

Erklärung wie der Tag zustande kam

Geschichte von den Heiligen Valentin

Der Legende nach wird an diesem Tag der Todestag des Heiligen Valentin begangen, der um diese Jahreszeit im Jahr 270 n. Chr. starb.

Der Valentinstag begann als liturgische Feier eines oder mehrerer frühchristlicher Heiliger namens Valentines. Es gab zwei prominente Märtyrer, deren Feste am 14. Februar gefeiert wurden. Der eine war ein in Rom verstorbener Priester und der andere der christliche Bischof St. Valentin von Terni. Sie scheinen am selben Tag gestorben und an verschiedenen Orten entlang des Flaminian Way begraben worden zu sein.

Das beliebteste Martyrologium wurde mit dem heiligen Valentin in Verbindung gebracht, der angeblich inhaftiert wurde, weil er Hochzeiten von Soldaten durchführte, denen es verboten war zu heiraten, und weil er Christen diente, die unter dem Römischen Reich verfolgt wurden. Während seiner Haft soll er die Tochter seines Wärters geheilt haben. Der Legende nach schrieb er vor seiner Hinrichtung zum Abschied einen Brief mit der Unterschrift „Your Valentine“.

Wie wurde der Tag mit Romantik in Verbindung gebracht?

Die Feier des Heiligen Valentin hatte bis zu Geoffrey Chaucers Poesie über den Valentinstag im 14. Jahrhundert keine romantische Verbindung. Populäre moderne Quellen behaupten Verbindungen zu nicht näher bezeichneten griechisch-römischen Februarfeiertagen, die angeblich der Fruchtbarkeit und der Liebe zum Valentinstag gewidmet sind.

Vor Chaucer im 14. Jahrhundert gab es keine Verbindung zwischen dem Heiligen Valentin und romantischer Liebe.

Der Tag wurde erstmals im Hochmittelalter im Kreis von Chaucer mit romantischer Liebe in Verbindung gebracht, als die Tradition der höfischen Liebe blühte. Im England des 18. Jahrhunderts entwickelte es sich zu einem Anlass, bei dem Verliebte ihre Liebe zueinander zum Ausdruck brachten, indem sie Blumen überreichten, Süßigkeiten anboten und Grußkarten verschickten, die als „Valentines“ bekannt sind.

Feierlichkeiten

Der Valentinstag wird in vielen Ländern auf der ganzen Welt gefeiert. In Indien hat ein Teil der Traditionalisten den Valentinstag als kulturelle Kontamination aus dem Westen betrachtet. Trotz der Proteste wird der Valentinstag in vielen Länder immer beliebter und das Band der Liebe und Zuneigung wird für immer unter allen bleiben.

Quelle/Agenturen

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.