nz

Online Zeitung


Abu Bakar Bashir bestreitet die Beteiligung an den Bombenanschlägen von Bali im Jahr 2002, bei denen 88 Australier getötet wurden.

Der radikale muslimische Geistliche Abu Bakar Bashir aus Indonesien begrüßt die Anhänger

Abu Bakar Bashir hat weiterhin die Beteiligung an den Bombenanschlägen auf Bali bestritten. ( Reuters: Darren Whiteside )Von Max WaldenGepostet 8 m

Indonesien veröffentlicht den mutmaßlichen Bomben-Mastermind Abu Bakar Bashir aus Bali. Folgendes müssen Sie wissen

Indonesien,- Der berüchtigte islamische Extremist Abu Bakar Bashir, der beschuldigt wurde, die Bombenanschläge auf Bali verübt zu haben, soll heute aus einem indonesischen Gefängnis entlassen werden.

Regierungssprecher Rika Aprianti sagte, Bashir werde “gemäß dem Ablaufdatum und dem Ende seiner Amtszeit” freigelassen .

Die Bombenanschläge auf Bali, die von der südostasiatischen Terrorgruppe Jemaah Islamiyah durchgeführt wurden, trafen im Oktober 2002 mehrere Nachtclubs im Distrikt Kuta und töteten 202 Menschen, darunter 88 Australier.

Am 12. Oktober gegen 23:00 Uhr Ortszeit gingen im Sari Club und in der Paddy’s Bar Bomben los. Explosionen, die australische Ermittler später feststellten, seien “darauf ausgelegt, die Zahl der Todesfälle zu maximieren”.

The bomb blast scene in Kuta several days after the bomb blasts.

Die Bombenexplosionsszene in Kuta einige Tage nach den Anschlägen im Jahr 2002. ( AAP: Dean Lewins )

Bei den Anschlägen wurden 209 weitere verletzt und es bleibt der größte Verlust an australischem Leben durch einen Terrorakt.

Nachdem Bashir wegen verschiedener terroristischer Straftaten im Gefängnis war und aus dem Gefängnis entlassen wurde, wurde er 2011 zu 15 Jahren Haft verurteilt, weil er militante Trainingslager in der indonesischen Provinz Aceh unterstützt hatte.

Aber nach einer Reihe von Kürzungen in diesem Zeitraum ist er nun bereit, frei zu gehen.

Also, wer ist Bashir? Wie reagieren die Opfer der Bombenanschläge auf Bali auf seine Freilassung? Und könnte er eine Bedrohung darstellen?

Wer ist Abu Bakar Bashir?

Bashir galt einst als der geistige Führer von Jemaah Islamiyah, der für die Bombenanschläge auf Bali verantwortlich war.

Der 82-Jährige wurde in Indonesien mehrfach wegen terroristischer Straftaten angeklagt, unter anderem wegen Beteiligung an der Bombardierung des Marriott Hotels in Jakarta im Jahr 2003, bei der 12 Menschen getötet wurden.

Guards help an old, frail man out of a jail cell.

Abu Bakar Bashir bestreitet die Beteiligung an den Bombenanschlägen von Bali im Jahr 2002, bei denen 88 Australier getötet wurden. ( ABC News: David Lipson )

Er wurde nicht wegen der Angriffe von Marriott verurteilt, sondern wegen Verschwörung wegen der Bombenanschläge auf Bali für schuldig befunden. Bashir wurde auch beschuldigt, an einer fehlgeschlagenen Verschwörung zur Ermordung des damaligen Präsidenten Megawati Sukarnoputri beteiligt gewesen zu sein.

Bashir hat konsequent alle Anklagen gegen ihn bestritten.

Sidney Jones, Direktor des in Jakarta ansässigen Instituts für Konfliktanalyse (IPAC), sagte über die Bombenanschläge auf Bali, Bashir sei “nicht der Planer, er sei nicht der Vollstrecker, er habe keine operative Rolle und er habe keine Rolle.” bei der Suche nach Finanzmitteln für die Aktion “.

Part of the Sari club, gutted by fire during the 2002 Bali bombings.

Der Sari-Club wurde durch die Explosionen, die Bali erschütterten, vom Feuer zerstört. ( Geliefert: Bill Hardy )

“[Aber] er war in der Lage, als die Bomber zu ihm kamen, um im Grunde um seine Zustimmung zu bitten, es zu stoppen, und er tat es nicht”, sagte er.

“Aufgrund seiner Rolle als Leiter der Organisation war das gleichbedeutend mit grünem Licht. Und er hätte rotes Licht geben können.”

Im Jahr 2004 wurde vor der australischen Botschaft in Jakarta eine 1-Tonnen-Autobombe abgefeuert, bei der neun Menschen getötet und 150 verletzt wurden.

Der damalige Außenminister Alexander Downer sagte, dass die indonesische Polizei 45 Minuten vor dem Angriff eine SMS erhalten habe, in der er warnte, dass eine westliche Botschaft ins Visier genommen werden könnte, wenn Bashir nicht freigelassen würde.

An Australian flag flies at the Australian embassy in Jakarta after a bomb attack
Nach dem Anschlag von 2004 räumen indonesische Arbeiter in einem Gebäude neben der australischen Botschaft Trümmer auf. ( Reuters )

Bashir wurde nach 26 Monaten im Jahr 2006 aus dem Gefängnis entlassen, nachdem seine Haftstrafe verkürzt worden war. Eine Entscheidung, die der damalige Premierminister John Howard als “äußerst enttäuscht” bezeichnet hatte.

Bashir sagte, Herr Howard sollte zum Islam konvertieren, um “vor der Hölle gerettet” zu werden.

“Die Regierung weiß, dass dies den Familien der Opfer des Bombenanschlags auf Bali große Schmerzen und Sorgen bereiten wird, und wir teilen die Besorgnis dieser Menschen”, sagte Downer.

Frau Jones sagte, Bashir habe 2008 die Beziehungen zu Jemaah Islamiyah abgebrochen, nachdem er auf Gewalt verzichtet hatte.https://www.youtube.com/embed/QjiTwBnteOc?feature=oembed&enablejsapi=1&origin=https%3A%2F%2Fwww.abc.net.auYOUTUBEBashir in Indonesien festgenommen

Bashir wurde 2011 erneut inhaftiert, weil er militante Trainingslager in der östlichsten indonesischen Provinz Aceh unterstützt hatte.

2014 versprach Bashir dem verstorbenen Oberhaupt des Islamischen Staates, Abu Bakr al-Baghdadi, Treue zu halten.

Der indonesische Präsident Joko Widodo sollte Bashir vor den Präsidentschaftswahlen 2019 in Indonesien freigeben, was von Analysten als Versuch angesehen wurde, ultrakonservative Elemente anzusprechen.

Premierminister Scott Morrison sagte zu der Zeit, er habe “tiefe Vorbehalte” gegen Bashirs Freilassung und habe die indonesische Regierung kontaktiert.

“Australiens Position in dieser Angelegenheit hat sich nicht geändert. Wir haben immer die tiefsten Vorbehalte geäußert”, sagte er.

Die Ankündigung stieß auch in Indonesien auf Gegenreaktionen und Bashir wurde nicht veröffentlicht.

Die Behörden sagten, er würde nicht schwören, der staatlichen Ideologie Indonesiens von Pancasila treu zu bleiben.

Wie haben die Angehörigen der Opfer auf Bashirs Freilassung reagiert?

Jan Laczynski verlor fünf Freunde beim Bombenanschlag auf den Sari Club.

Er sagte, die australische Regierung müsse Indonesien unter Druck setzen, um sicherzustellen, dass Bashir nicht wieder predigen könne, und so seine “Hassbotschaft” verbreiten.

“Unser Premierminister sollte herauskommen und sagen: ‘Hey, schau, wenn er freigelassen wird, nimm die Werkzeuge seines Fachs weg'”, sagte er.

“Die Werkzeuge seines Fachs sind Mikrofone, Megaphone, Moscheen und große Menschenmengen.”

A bald man wearing a black shirt holds a photo of himself at a memorial as he sits on a brown couch.
Herr Laczynski sagte, Bashir sollte keinen Zugang zu einem Mikrofon oder Megaphon haben. ( ABC Nachrichten: Rudy De Santis )

Herr Laczynski sagte, Bashir werde bei seiner Freilassung von einem “Helden willkommen geheißen”.

“Die Begrüßung dieses Helden wird für jeden betroffenen Australier so schmerzhaft sein, für jeden, der einen geliebten Menschen verloren hat.

“Familien, Freunde, Ehemänner, Ehefrauen, Partner, Brüder, Schwestern. Es wird schmerzhaft sein, zuzusehen.”

Sandra Thompson, deren 29-jähriger Sohn Clint bei den Bombenanschlägen starb, sagte dem ABC : “Dieser Mann hat 202 Menschen getötet und so viele lebenslange Haftstrafen sollte er verbüßen.”

People look at a wall bearing names of those killed in the Bali bombings
Die Namen der 88 in Bali getöteten Australier sind in einem Denkmal vermerkt. ( ABC News: Phil Hemingway )

“Er hat nicht nur eine Person getötet, er hat 202 getötet”, sagte sie.

Angus Taylor, Kabinettsminister der Bundesregierung, sagte, Australien habe mit den indonesischen Behörden über die Freilassung von Bashir gesprochen.

“Dies ist für viele dieser Familien, die vor einigen Jahren von diesen tragischen Ereignissen betroffen waren, beunruhigend”, sagte er am Dienstag.

“Wir haben unsere Besorgnis über die Situation zum Ausdruck gebracht und werden dies auch weiterhin tun, aber ich fühle für diese Familien, weil es diese außergewöhnlichen Ereignisse, an die wir uns alle so gut erinnern, und die Tragödie, die sich ereignet hat, zurückbringt.”https://www.youtube.com/embed/34aJgAuS5Sg?feature=oembed&enablejsapi=1&origin=https%3A%2F%2Fwww.abc.net.auYOUTUBEAls Bashir auf seine Freilassung aus dem Gefängnis wartet, haben australische Überlebende immer noch Angst abc Nachrichten

Könnte Bashir nach seiner Freilassung eine Bedrohung darstellen?

Bashirs Sohn Abdur Rochim sagte, seine Familie bereite sich auf eine kleine Feier vor, als er in sein islamisches Internat in Zentral-Java zurückkehrte.

“Im Prinzip wollen wir keine Zeremonie abhalten”, sagte er.

“Er wird nach Hause gebracht und mit der Großfamilie im Internat interagieren.”

Play Video. Duration: 22 seconds
Bashirs Sohn sagt, dass seine Rückkehr nach Hause eine kleine Angelegenheit sein wird.

Frau Thompson sagte, sie befürchte, Bashir würde “sofort wieder lehren, was er zuvor gelehrt hat”.

“Er hat nicht bereut, er hat nicht gesagt, dass es ihm leid tut, er denkt immer noch, dass es das Richtige war, also warum sollte er nicht zurückgehen und jungen Muslimen seinen Hass noch einmal beibringen?”

Herr Laczynski sagte, Bashirs Treueerklärung gegenüber dem islamischen Staat zeige, dass er sich immer noch extremistischer Gewalt verpflichtet fühle.

“Er hat sich nicht verändert. Meiner Ansicht nach wird er sich nie ändern, und meiner Ansicht nach ist es eine gefährliche Sache, die passiert.”

Der Sicherheitsanalytiker Ridlwan Habib sagte gegenüber Reuters, dass Bashirs Statur zwar nachgelassen habe, Extremisten jedoch versuchen könnten, ihre Aktivitäten mit ihm in Verbindung zu bringen, um ihre Glaubwürdigkeit zu stärken.

“Bashir ist eine hochrangige Persönlichkeit in der dschihadistischen Bewegung Indonesiens, und es ist nicht unmöglich, dass sein großer Name verwendet wird”, sagte er.

Abu Bakar Bashir appears in court

Laut Jones wird jede Bewegung von Bashir von den Behörden genau beobachtet. ( ABC TV )

Frau Jones vom IPAC sagte jedoch, es sei unwahrscheinlich, dass die Freilassung von Bashir “überhaupt Auswirkungen auf die Terrorbewegung in Indonesien heute” haben würde.

“Wir haben viele Extremisten, die zu dem Zeitpunkt, als die Bombenanschläge auf Bali stattfanden, noch nicht geboren wurden und sich nicht daran erinnern können, wie Bashirs Status in der extremen Bewegung war.

“Sie brauchen keinen 82-jährigen Geistlichen, der in Zentral-Java sitzt, um ihnen zu sagen oder ihnen zu raten, was sie tun sollen.”

Außenministerin Marise Payne sagte, Australien habe immer die an den Bombenanschlägen auf Bali Beteiligten zu harten, angemessenen und gerechten Strafen aufgefordert, aber “Indonesiens Souveränität und die Unabhängigkeit seiner Justiz” respektiert.

“Unsere Botschaft in Jakarta hat unsere Besorgnis deutlich gemacht, dass solche Personen daran gehindert werden, andere zu künftigen Angriffen gegen unschuldige Zivilisten anzuregen”, sagte sie in einer Erklärung.

Frau Jones sagte, die indonesische Polizei werde wahrscheinlich auch “jede Bewegung [Bashirs] überwachen”.

“Ich bin sicher, dass sie sein Haus und seine Schule umgeben werden”, sagte sie.Gepostet 8 mProtokoll vor

Quelle/Medienagenturen/sbc/net/au