nz

Online Zeitung

Xi; Die Regierung muss “das Management und die Kontrolle der Online-Medien stärken” und “gegen diejenigen vorgehen.

Samstag, 15. Februar 2020, 18:52 Uhr

Der chinesische Präsident Xi Jinping inspiziert die neuartige Arbeit zur Verhütung und Bekämpfung von Coronaviren in der Anhuali-Gemeinschaft in Peking, China, am 10. Februar 2020. – Reuters Bild.

PEKING,- Der chinesische Präsident Xi Jinping hat eine verschärfte Kontrolle über die Online-Diskussion und eine verstärkte Polizeiarbeit gefordert, um „positive Energie“ und soziale Stabilität zu gewährleisten, teilten die staatlichen Medien am Samstag mit, da das Land um die Eindämmung des tödlichen neuen Coronavirus kämpft.

Die Äußerungen von Xi wurden veröffentlicht, da die Behörden wegen der Bekämpfung einer Epidemie, bei der mehr als 1.500 Menschen getötet und landesweit etwa 66.000 infiziert wurden, seltenen Wutanfällen ausgesetzt waren.

Die Zensoren hatten einige Online-Kritik an lokalen Beamten im Zentrum von Hubei – dem Epizentrum und Ursprung der Krise – zugelassen, aber die Forderung nach Redefreiheit und politischen Reformen wurde nach dem Tod eines Whistleblowing-Arztes von dem Virus befreit.

Die Regierung muss “das Management und die Kontrolle der Online-Medien stärken” und “gegen diejenigen vorgehen, die die Gelegenheit nutzen, um Gerüchte zu verbreiten”, sagte Xi in der Rede der staatlichen Medien vom 3. Februar.

Gleichzeitig “ist es notwendig, den Einsatz von Polizeikräften zu verstärken und den sichtbaren Einsatz von Polizei zu verstärken”, sagte Xi und forderte ein Vorgehen gegen Verhaltensweisen, die “die soziale Ordnung stören”, einschließlich des Hortens von medizinischer Versorgung.

Xi forderte die Parteimitglieder auf, “diejenigen zu kritisieren”, die die Anweisungen des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei nicht befolgt hatten, und warnte “diejenigen, die ihre Pflichten nicht erfüllen, werden nach Disziplin und Gesetz bestraft”.

Lokale Beamte in Hubei haben bereits begonnen, die Kraft von Xis Befehlen zu spüren.

Am Donnerstag wurden die politischen Chefs von Hubei und seiner Hauptstadt Wuhan entlassen und durch Xi-Loyalisten mit Sicherheitshintergrund ersetzt.

Die beiden besten Gesundheitsbeamten der Provinz wurden ebenfalls entlassen.

Xi forderte die Regierung außerdem auf, die von ihr ergriffenen Maßnahmen hervorzuheben und „berührende Taten an der Front des Kampfes gegen das Virus anschaulich zu beschreiben“.

“Lassen Sie positive Energie den Cyberspace von Anfang bis Ende füllen”, sagte Xi in der Rede, die Anfang dieses Monats auf einer Sitzung des Ständigen Ausschusses des Politbüros, Chinas Regierungsrat, gehalten wurde.

Xi blieb in den ersten Wochen der Krise zunächst unauffällig, hat jedoch in den letzten Tagen seine öffentliche Rhetorik über das, was er als “Volkskrieg” gegen das Virus bezeichnet, verstärkt.

Quelle// Agenturen – AFP

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.