nz

Online Zeitung

GB Kulturminister, Bei Liga-Neustart würden Spiele vor leeren Tribünen ausgetragen.

GB Fußball Welt, Premier-League Free TV.

Quellbild anzeigen

Premier-League-Spiele könnten kostenlos im Fernsehen übertragen werden.

LONDON, – Englands Premier League könnte Spiele im Free-to-Air-Sender zur Verfügung stellen, sobald die Saison nach der Suspendierung wegen des Coronavirus wieder aufgenommen wird, sagte der britische Kulturminister in Zitaten, über die die BBC am Mittwoch berichtete.

Oliver Dowden sagte, er habe “produktive Gespräche” mit britischen Sportverbänden über die Wiederaufnahme von Wettkämpfen nach der Abschaltung des Coronavirus geführt.

Eine allgemeine Ansicht des Premier-League-Logos vor dem Spiel zwischen Sheffield United und Brighton & Hove Albion in Sheffield am 22. Februar 2020. — Reuters pic

Er sagte dem Ausschuss für Digitales, Kultur, Medien und Sport, dass es wichtig sei, sie irgendwie zu sehen, wenn die Premier League mit Spielen, die höchstwahrscheinlich hinter verschlossenen Türen stattfinden würden, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, wieder aufgenommen wurde.

Die Premier League wurde im vergangenen Monat wegen der Pandemie “eingestellt “, und die Regierung hat die Öffentlichkeit gebeten, zu Hause zu bleiben, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.

Bei jedem Liga-Neustart würden Spiele vor leeren Tribünen ausgetragen.

“Ich habe der Premier League gesagt, dass es nicht das beste Signal wäre, wenn sie eine der ersten großen Sportarten wären, die hinter verschlossenen Türen wieder aufgenommen werden und die Öffentlichkeit insgesamt keinen Zugang dazu hätte”, sagte Dowden.

Quellbild anzeigen

BT Sport

Er sagte, dass der Sport “von den Einnahmen abhängig ist, die sie aus Rundfunkverträgen erzielen”, und fügte hinzu, dass der Sport “Elemente haben könnte, um die Einnahmen vor dem Rundfunk zu schützen, aber auch nach Möglichkeiten zu suchen, den Zugang zu erhöhen”.

Dowden sagte, die Premier League erwäge dies. Die Sender Sky, BT und Amazon haben die Rechte, Premier-League-Spiele live zu zeigen, wobei nur Highlights auf der free-to-air BBC verfügbar sind.

Quellen /Medienagenturen/Premier-League/ Reuters

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.