nz

Online Zeitung

WHO: “Noch keine Beweise”, dass geheilt Covid-Patienten nicht erneut infiziert werden können.

WHO Genf

A street vendor wearing a protective mask sits as he waits for customers, as the government imposed large-scale restrictions to prevent the spread of coronavirus disease, during the holy fasting month of Ramadan, in Jakarta, Indonesia, April 25, 2020. ―

Ein Straßenverkäufer, der eine Schutzmaske trägt, sitzt, während er auf Kunden wartet, während der Regierung während des heiligen Fastenmonats Ramadan am 25. April 2020 in Jakarta, Indonesien, groß angelegte Beschränkungen verhängt, um die Ausbreitung der Coronavirus-Krankheit zu verhindern. ―

GENF,– Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erklärte am Samstag, es gebe derzeit “keine Beweise”, dass Menschen, die sich von Covid-19 erholt haben und Antikörper haben, vor einer zweiten Coronavirus-Infektion geschützt sind.

In einer Erklärung warnte die Organisation der Vereinten Nationen davor, infizierten Personen “Immunitätspässe” oder “risikofreie Zertifikate” auszustellen, da diese Praxis tatsächlich das Risiko einer Ausbreitung erhöhen könne, da sie Standardempfehlungen ignorieren könnten.

Chile erklärte letzte Woche, es werde damit beginnen, “Gesundheitspässe” an Menschen auszuhändigen, von denen angenommen wird, dass sie sich von der Krankheit erholt haben.

Einmal untersucht, um festzustellen, ob sie Antikörper entwickelt haben, um sie immun gegen das Virus zu machen, könnten sie sofort wieder in die Belegschaft einsteigen.

Quelle/Medienagenturen/Reuters

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.