nz

Online zeitung

Weißrussischer Oppositionsführer flieht mit zwei Söhnen vor der Wahl ins Ausland.

Minsk Politik.

People hold portraits of Svetlana Tikhanouskaya, a candidate in the upcoming presidential election, Veronika Tsepkalo, wife of politician Valery Tsepkalo, and Maria Kolesnikova, a representative of politician Viktor Babariko’s campaign office, during an election campaign rally in Borisov, Belarus July 23, 2020. — Reuters pic

Bei einer Wahlkampfkundgebung in Borissow, Weißrussland, am 23. Juli 2020, porträtiert die Kandidatin für die präsidentschaftswahlen, Veronika Tsepkalo, Ehefrau des Politikers Valery Tsepkalo, und Maria Kolesnikova, eine Vertreterin des Wahlkampfbüros des Politikers Viktor Babariko. — Reuters pic

Weißrussischer Oppositionsführer flieht mit zwei Söhnen vor der Wahl ins Ausland.

MINSK, – Ein Oppositionskandidat, der bei den Präsidentschaftswahlen im nächsten Monat versucht hat, sich gegen den weißrussischen Staatschef Alexander Lukaschenko zu stellen, ist mit seinen beiden Söhnen nach Russland geflohen, aus Angst, sie könnten weggenommen werden, wie seine Kampagne heute mitteilte.

Valery Tsepkalo, ehemaliger Botschafter des Landes in Washington und später Gründer eines Büroparks für Technologieunternehmen, befürchtete, dass die Behörden ein Verfahren eingeleitet hätten, um ihm seine elterlichen Rechte zu entziehen.

Lukaschenko hat zwei seiner wichtigsten Wahlrivalen inhaftiert und Hunderte von Demonstranten festgenommen, um gegen seine 26-jährige Herrschaft vorzugehen, die westliche Kritik hervorgerufen hat.

Quellbild anzeigen

DATEI FOTO: Präsidentschaftskandidatin Svetlana Tikhanouskaya nimmt an einer Pressekonferenz in Minsk teil

Tsepkalos Kampagne sagte, Beamte der Staatsanwaltschaft seien in die Schule der Jungen gekommen und hätten um schriftliche Erklärungen gebeten, dass seine Familie sich nicht gut genug um die Kinder kümmere.

“Uns blieb keine andere Wahl”, sagte Tsepkalos Frau Veronika,(Bild Mitte) die zurückblieb, um gegen Lukaschenko zu werben, bei einer Kundgebung vor Hunderten von Menschen.

“Ich wurde von besorgten Leuten angerufen und sie sagten: ‘Wir wollen diese Papiere nicht unterschreiben, aber sie zwingen uns (zu unterschreiben), sie sammeln etwas Schlechtes gegen dich und der nächste Schritt ist, dir die elterlichen Rechte zu nehmen, dass du eine schlechte Mutter bist, kümmerst dich nicht um die Kinder.”

Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft lehnte einen Kommentar ab. Tsepkalos Lager hat das Alter der Kinder nicht offengelegt.

Tsepkalos Umzug ins Ausland kommt Tage nachdem eine andere Oppositionskandidatin, Swetlana Tikhanouskaya, ihre beiden Kinder an einen unbekannten Ort in der Europäischen Union verlegt hat. Sie erhielt anonyme Drohungen, dass ihre Kinder weggenommen wurden.

Veronika hat sich mit Tikhanouskaya und einer dritten Frau, die eine andere Kandidatin vertritt, die jetzt im Gefängnis sitzt, zusammengetan, um gemeinsam gegen Lukaschenko zu werben.

Quellbild anzeigen

Tsepkalo wurde von der Kandidatur ausgeschlossen, nachdem die zentrale Wahlkommission einige der Unterschriften für ungültig erklärt hatte, die er sammeln musste, um Kandidat zu werden.

Tikhanouskaya startete ihre Kampagne, nachdem ihr Mann, ein populärer Blogger, der gegen den Präsidenten antreten wollte, im Mai verhaftet wurde.

Proteste zur Unterstützung von Oppositionskandidaten sind die größte Herausforderung seit Jahren für Lukaschenko, inmitten der Wut über seinen Umgang mit der Coronavirus-Pandemie und der Beschwerden über die Wirtschaft und die Menschenrechte.

Quelle/Medienagenturen/ Reuters

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.