nz

Online zeitung

UNO: Israel zerstört trotz Virus mehr palästinensische Häuser in Ost Jerusalem.

Die israelische Militärmaschinerie zerstört ein palästinensisches Gebäude im Dorf Sur Baher, das sich zu beiden Seiten der israelischen Barriere in Ostjerusalem und im von Israel besetzten Westjordanland befindet. 22. Juli 2019. - Reuters Bild

Die israelische Militärmaschinerie zerstört ein palästinensisches Gebäude im Dorf Sur Baher, das sich zu beiden Seiten der israelischen Barriere in Ostjerusalem und im von Israel besetzten Westjordanland befindet. 22. Juli 2019. – Reuters Bild.

Die israelischen Behörden zerstören routinemäßig Häuser, die Palästinenser auf ihrem eigenen Land im annektierten Ost-Jerusalem.

JERUSALEM,- Die israelischen Zerstörungen palästinensischer Häuser, die ohne Planungsgenehmigung gebaut wurden und kaum zu erhalten sind, sind während der Coronavirus-Pandemie trotz der Gesundheitsrisiken stark angestiegen, teilten die Vereinten Nationen heute mit.

“In der Zeit von März bis August 2020 wurden 389 palästinensische Gebäude im Westjordanland abgerissen oder beschlagnahmt, durchschnittlich 65 pro Monat. Dies ist die höchste durchschnittliche Zerstörungsrate seit vier Jahren”, sagte das UN-Büro für humanitäre Angelegenheiten (UNOCHA) .

“Leider haben 442 Palästinenser durch die Zerstörungen im Zeitraum März bis August 2020 obdachlos gemacht, wodurch viele den mit der Pandemie verbundenen Risiken ausgesetzt waren.”

Laut UNOCHA wurden allein im August 205 Menschen vertrieben, mehr als in jedem anderen Monat seit Januar 2017.

Die israelischen Behörden zerstören routinemäßig Häuser, die Palästinenser auf ihrem eigenen Land im annektierten Ostjerusalem oder im besetzten Westjordanland gebaut haben, wenn ihnen israelische Baugenehmigungen fehlen.

Die von der AFP kontaktierte israelische Militärbehörde COGAT, die für zivile Angelegenheiten in den Gebieten zuständig ist, erklärte, sie habe eine “Verpflichtung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung”.

Laut einer UN-Studie ist der Haken, dass solche Genehmigungen „praktisch unmöglich“ sind und das Ergebnis eine chronische Wohnungsnot ist.

“Die Zerstörung von Eigentum in einem besetzten Gebiet ist nach dem humanitären Völkerrecht verboten, es sei denn, dies ist für militärische Operationen unbedingt erforderlich”, sagte der humanitäre Koordinator der Vereinten Nationen für die palästinensischen Gebiete, Jamie McGoldrick.

„Die globale Pandemie hat die Bedürfnisse und Verwundbarkeiten von Palästinensern erhöht, die bereits in der Abnormalität einer längeren militärischen Besetzung gefangen sind.

“Illegale Abrisse verschärfen diese Sicherheitslücken und müssen sofort aufhören.”

Nach den neuesten Angaben des palästinensischen Gesundheitsministeriums wurden in den palästinensischen Gebieten mehr als 27.600 Fälle des neuartigen Coronavirus bestätigt. Von diesen sind 193 gestorben. 

Quelle//Medienagenturen/malmail/- AFP

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.