nz

Online Zeitung

Los Angeles: Rettungswagen transportieren manche Patienten nicht mehr.

Krankenwagenarbeiter aus LA County transportieren einen mutmaßlichen Covid-Patienten ins Krankenhaus

Los Angeles: Rettungswagen transportieren manche Patienten nicht mehr.

Los angeles,-Krankenwagenmitarbeiter in Los Angeles County, Kalifornien, wurden angewiesen, keine Krankenhauspatienten mit extrem geringen Überlebenschancen zu transportieren. Die Richtlinie kommt, als Beamte sagen, dass die Region bald über 1.000 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid pro Tag erleiden könnte und Krankenhäuser mit Patienten überfüllt sind.

Rettungskräfte wurden auch angewiesen, Sauerstoff zu rationieren,der aufgrund der Pandemie Mangelware ist. Die Krankenhausbetten in LA gehen zur Neige und die Beamten befürchten einen Anstieg nach den Ferien.

New York City erließ im April 2020 auf dem Höhepunkt des Covid-Ausbruchs der Stadt eine ähnliche Richtlinie für Rettungskräfte, in der sie angewiesen wurden, keine Patienten aufzunehmen, die vor Ort nicht wiederbelebt werden konnten.

Das LA County Department of Public Health meldete am Montag 9.142 neue Covid-Fälle und weitere 77 Todesfälle. Die Grafschaft, die am schlimmsten in den USA betroffen ist, hat seit Beginn der Pandemie 818.000 Coronavirus-Fälle und mehr als 10.700 Todesfälle verzeichnet.

Krankenhäuser in Kalifornien, die bereits voll ausgelastet sind, haben begonnen, Patienten in Geschenkartikelläden, Parkplätzen und Zelten im Freien zu sehen. Krankenwagen müssen sich stundenlang außerhalb der Krankenhäuser anstellen, während sie darauf warten, dass die Mitarbeiter der Notaufnahme ihre Patienten aufnehmen.

Dr. Marianne Gausche-Hill, die medizinische Direktorin der Emergency Services Agency des LA County, die die neuesten Richtlinien herausgab, sagte gegenüber CBS News, dass die Rettungskräfte weiterhin daran arbeiten werden, das Leben der Patienten vor Ort zu retten.

“Wir geben die Wiederbelebung nicht auf”, sagte Dr. Gausche-Hill. “Wir machen absolut Best-Practice-Wiederbelebung und das ist es vor Ort, machen Sie es sofort.”

“Wir fordern, dass – was etwas anders ist als zuvor – wir die Tatsache betonen, dass der Transport dieser verhafteten Patienten zu sehr schlechten Ergebnissen führt”, fügte sie hinzu. “Das wussten wir schon und wir wollen einfach keine Auswirkungen auf unsere Krankenhäuser haben.”

Quelle/bbc

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.