nz

Online zeitung

Trierisches Funny Humor Only in Japan; Mütter Hersch und das Jungtier betteln am laden.

Wald leben manchmal ist sehr langweilig Die unterschiedlichsten Witterungen kalt Eiskalt Frost Eis warm noch wärme, vor die Wildtierhaltung keine Problemen beim Anpassungsfähigkeiten es gibt doch gründe um denn heiligen Reh in ruhzulassen auch wenn sie ständig bettelten sehen keine Schlachter messe,

Die Nahrungskette wurde ausgeglichen Verschiedene Probleme, die in der natürlichen Welt auftreten. Was ist die Ursache? Hirschschaden durch wilde Hirsche, die Bäume und Felder ruinieren. 

Ursprünglich in Japan, wurde die Zahl durch die “Nahrungskette” ausgeglichen, in der der fleischfressende japanische Wolf den pflanzenfressenden Hirsch frisst. 

Wenn beispielsweise die Anzahl der Hirsche zunimmt, nimmt die Anzahl der Pflanzen ab, die der Hirsch frisst, aber die Anzahl der Wölfe, die den Hirsch fressen, nimmt zu. Dann nimmt der Hirsch ab und der Wolf nimmt ab. 

Wenn der Hirsch abnimmt, nimmt die Anzahl der Pflanzen zu und er kehrt in seinen ursprünglichen Zustand zurück. Auf diese Weise bleibt das Gleichgewicht der Natur erhalten.

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.