nz

Online Zeitung

Pakistan: Chinesische Ingenieure unter mehreren Toten, nachdem Bus in Straßengraben gestürzt und explodiert

Chinesische Ingenieure unter mehreren Toten, nachdem Bus in Straßengraben gestürzt und explodiert

Autor des BeitragsVon TPE-Administrator Nach Datum14. Juli 2021

Pakistan: Chinesische Ingenieure unter mehreren Toten, nachdem Bus in Straßengraben gestürzt und explodiert.

Pakistan,-Mindestens zwölf Menschen wurden getötet, nachdem ein Bus mit chinesischen Ingenieuren im Norden Pakistans in einen Graben gestürzt und nach Angaben der örtlichen Polizei explodiert war.

Hubschrauber flogen in die Region, um die Verletzten in eine Großstadt zu bringen. Die chinesischen Arbeiter waren auf dem Weg zum Standort des Dasu-Staudamms, einer großen Wasserkraftstaumauer, die derzeit am Indus gebaut wird.

Das pakistanische Außenministerium sagte in einer Erklärung, der Bus sei nach einem mechanischen Versagen in die Schlucht gefallen, was zu einem Gasaustritt geführt habe, der eine Explosion verursacht habe.

„Nach vorläufigen Berichten kamen neun chinesische Staatsangehörige und drei Pakistaner ums Leben. Chinesische Arbeiter und begleitendes pakistanisches Personal gingen für ein laufendes Projekt zu ihrem Arbeitsplatz“, heißt es in der Erklärung.

“Die örtlichen Behörden leisten den Verletzten jede mögliche Hilfe.”

China verurteilte die Explosion und forderte Pakistan auf, den Angriff gründlich zu untersuchen, teilte das chinesische Außenministerium mit.

"Die örtlichen Behörden leisten den Verletzten jede mögliche Hilfe."

Peking habe Pakistan aufgefordert, die Sicherheit von chinesischem Personal, Institutionen und Projekten zu schützen, sagte der Sprecher des Außenministeriums, Zhao Lijian, in einer Pressekonferenz.

Das pakistanische Außenministerium sagte in seiner Erklärung, es stehe „zur Koordination und Erleichterung in engem Kontakt mit der chinesischen Botschaft“.

„Pakistan und China sind enge Freunde und Eisenbrüder“, heißt es in der Erklärung.

„Pakistan misst der Sicherheit chinesischer Staatsangehöriger, Projekte und Institutionen in Pakistan große Bedeutung bei.“

Das Wasserkraftprojekt Dasu ist Teil des China-Pakistan Economic Corridor (CPEC), einem 65 Milliarden Dollar schweren Investitionsplan im Rahmen der Pekinger Belt and Road Initiative, der darauf abzielt, Westchina mit dem Seehafen Gwadar im Süden Pakistans zu verbinden.

Chinesische Ingenieure arbeiten zusammen mit pakistanischen Bauarbeitern seit mehreren Jahren am Wasserkraftwerk Dasu und anderen Projekten in der Region, in der die Explosion stattfand.

Quelle/tpe.com

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.