nz

Online Zeitung

FIFA-Präsident schlägt vor, dass die Europameisterschaft den Plänen für eine zweijährige WM folgen würde

Quellbild anzeigen

4. Januar 2022 Agentur

FIFA-Präsident schlägt vor, dass die Europameisterschaft den Plänen für eine zweijährige WM folgen würde

Fußball,-Die FIFA hat wiederholt Pläne für eine Änderung des WM-Formats vorgelegt, und Gianni Infantino hat nun seine Gedanken zur EM skizziert.

FIFA-Präsident Gianni Infantino hat vorgeschlagen, dass die Europameisterschaft nachziehen und alle zwei Jahre stattfinden soll, sollten die vorgeschlagenen WM-Pläne erfolgreich sein.

Unter der Leitung von Arsene Wenger, dem Chef der globalen Fußballentwicklung, hat die FIFA die Idee gefördert, dass die Weltmeisterschaft das Format wechselt und alle zwei Jahre stattfindet – eine Idee, die sowohl von der UEFA als auch von der CONMEBOL stark abgelehnt wird.

Die FIFA behauptete gegenüber ihren Mitgliedsverbänden auf ihrem globalen Gipfel im Dezember, dass die Änderungen den Fußball in den ersten vier Jahren um 4,4 Milliarden US-Dollar reicher machen würden.

Infantino, der mit starkem Widerstand in Europa und Südamerika konfrontiert ist, hat das Feuer nun weiter angeheizt, indem er vorgeschlagen hat, dass die EM häufiger stattfinden würde, wenn die alle zwei Jahre stattfindenden WM-Pläne in Erfüllung gehen.

Auf die Frage des italienischen Senders ‘Radio Anch’io’, was mit dem wichtigsten internationalen Turnier des europäischen Fußballs nach den Vorschlägen zur WM geschehen würde, antwortete Infantino: „Die Euros würden auch alle zwei Jahre stattfinden.

„In Europa gibt es Widerstand, weil jede Woche eine WM mit den Ligen und den besten Spielern der Welt stattfindet, aber das gilt nicht für den Rest der Welt: Es ist ein Monat im Jahr, und wir müssen einen Weg finden, die ganze Welt wirklich in den Fußball einzubeziehen.“

Bildergebnis für WM

FIFA-Präsident schlägt vor, dass die Europameisterschaft den Plänen für eine zweijährige WM folgen würde
Bildergebnis für WM 2018N
Bildergebnis für WM 2018N

nilzeitung.com
Bildergebnis für WM 2018N

———————————————————————————————————

Letzten Monat veröffentlichte die UEFA eine gegensätzliche unabhängige Umfrage, die die vorgeschlagenen Änderungen als „alarmierend“ bezeichnete, nur wenige Stunden bevor die FIFA eine Studie veröffentlichte, die ergab, dass alle zwei Jahre eine „Mehrheit“ für eine WM spricht.

Infantino behauptete erneut, dass die früheren Ergebnisse der FIFA darauf hindeuteten, dass die Änderung sowohl machbar als auch akzeptiert sei.

Er fügte hinzu: „Die Vermutungen sind klar: 88 Prozent der Länder, darunter die Mehrheit in Europa, haben die Studie beantragt und die Studie sagt uns, dass aus sportlicher Sicht eine WM alle zwei Jahre funktionieren würde.

“Es gäbe weniger Länderspiele, aber mit größerer Wirkung.”

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) ist ebenfalls Teil einer wachsenden Liste von Oppositionellen, zu denen auch Kylian Mbappe und Robert Lewandowski gehören, die die Auswirkungen der Veränderungen auf den weltweiten Sportkalender fürchten.

Quelle/Agenturen

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.