nz

Online Zeitung

SOS; Stromstöße, nachdem der Transformator in einem schweren Sturm ausgefallen ist.!

Ghislaine Maxwell erscheint per Videolink vor dem Bundesgericht in Manhattan - Jane Rosenberg / Reuters

Ghislaine Maxwell erscheint per Videolink vor dem Bundesgericht in Manhattan – Jane Rosenberg / ReutersRozina SaburFr, 19. Februar 2021, 16:35 Uhr

Ghislaine Maxwell gab zu, dass Jeffrey Epstein geheime Bänder von Donald Trump und Bill Clinton hatte, behauptet Reporter

USA,-Ghislaine Maxwell gab zu, dass Jeffrey Epstein geheime Aufnahmen von Donald Trump und Bill Clinton hatte, wie ein Produzent von CBS News in einem neuen Buch behauptet hat.

Der britische Prominente , der Mitte der neunziger Jahre wegen der Beschaffung von Mädchen für Epstein wegen Missbrauchs vor Gericht steht, wurde Berichten zufolge von der Journalistin Ira Rosen getäuscht, um zu bestätigen, dass der Sexualstraftäter seine berühmten Freunde aufgenommen hatte.

Berichte, dass Epstein geheime Aufnahmegeräte in seine Häuser gepflanzt und – so wurde gemunkelt – potenziell belastende Bänder seiner vielen mächtigen Mitarbeiter in Umlauf gebracht haben, sind seit Jahren im Umlauf, wurden jedoch nie überprüft.

Herr Rosen, ein preisgekrönter Produzent, sagte, er habe vor den Präsidentschaftswahlen 2016 mit Frau Maxwell gesprochen und die “Prominente” dazu verleitet, seine Theorie anscheinend zu bestätigen.

In seinen Memoiren schreibt Herr Rosen, dass er Frau Maxwell sagte: “Ich möchte die Bänder. Ich weiß, dass er [Epstein] alle auf Video aufgenommen hat.”

Ghislaine Maxwell 2007 in New York - Patrick McMullan / Getty

Ghislaine Maxwell 2007 in New York – Patrick McMullan / Getty

Herr Rosen behauptet, dass Frau Maxwell “mich streng ansah und einen Finger in mein Gesicht zeigte. Sie sagte:” Ich bin die Tochter eines Pressefreundes. Ich weiß, wie Sie denken. Wenn Sie eine Seite tun, müssen Sie es tun der andere. Wenn du die Bänder auf Trump bekommst, musst du Clinton machen. “

Herr Rosen antwortete: “Ich werde. Ich werde gehen, wohin die Geschichte geht.”

Letztes Jahr sagte Herr Trump, er habe Frau Maxwell “mehrfach” getroffen, sei aber “kein Fan” von Epstein, mit dem er vor etwa 15 Jahren einen Streit hatte.

Ein Sprecher von Herrn Clinton sagte zuvor, seine Freundschaft mit Epstein sei zu Ende gegangen, bevor der Finanzier 2008 wegen der Anwerbung eines Minderjährigen wegen Sex verurteilt wurde.

Der Produzent glaubt, dass die Kommentare von Frau Maxwell Berichte bestätigten, dass Epstein, der von Dutzenden von Frauen beschuldigt wurde, sie wegen Sex zu beschaffen, der 2008 wegen der Anwerbung eines Minderjährigen verurteilt worden war, die Elite-Freunde, die er in seinen verschiedenen Häusern beherbergte, heimlich aufgezeichnet hatte. Es wurden noch nie Bänder veröffentlicht.

Frau Maxwell, die Tochter des verstorbenen Medienmagnaten Robert Maxwell, wird ohne Kaution in einem Gefängnis in Manhattan festgehalten, während sie sich auf einen Prozess im Juli vorbereitet. Die 59-Jährige hat jedes Fehlverhalten immer bestritten.

Erst diese Woche behauptete ihr Anwaltsteam, sie sei von Gefängniswärtern „körperlich misshandelt“ worden, verliere ihre Haare und „verdorrt an einer Hülle ihres früheren Selbst“.

“Vor kurzem wurde Frau Maxwell aus Sicht der Überwachungskamera in ihre Isolationszelle gebracht und während einer Pat-Down-Suche körperlich misshandelt”, schrieb Anwalt Bobbi Sternheim an einen New Yorker Richter.

“Als Frau Maxwell sich vor Schmerzen zurückzog und sagte, sie würde die Misshandlung melden, wurde ihr mit Disziplinarmaßnahmen gedroht”, fügte sie hinzu.

Das Federal Bureau of Prisons hat nicht auf die jüngsten Behauptungen reagiert, aber im Dezember verteidigten sie die Haftbedingungen von Frau Maxwell. Sie erhielt drei Mahlzeiten pro Tag, konnte die Erholungsgebiete nutzen und hatte jeden Monat mehr als acht Stunden Anrufzeit.

Quelle//Medienagenturen/The Telegraph.