NZ

Online Zeitung


Polizei-Archiv: Haus voller Kinder – alle unter 8 Jahren – ins Krankenhaus gebracht, wegen Überdosis behandelt

von  eKilloran 24. März 2022

7 Kinder, darunter ein Säugling, Überdosis, nachdem Kind Geschwistern Schlaftabletten gegeben hat, während es allein zu Hause war

USA-Virginia,-Die Behörden in Virginia untersuchen einen Vorfall, bei dem sieben Kinder eine Überdosis Schlaftabletten einnahmen, während ihr erwachsener Vorgesetzter in einen Laden an der Ecke ging.

Laut WTVR reagierten die Behörden am frühen Montagabend auf ein Haus in Hopewell, wo sie vier Kinder nicht ansprechbar und drei weitere lethargisch vorfanden . Alle sieben Kinder waren unter acht Jahre alt, darunter ein Säugling und ein Kleinkind. Berichten zufolge ergab eine Untersuchung, dass ein 7-jähriges Kind den anderen Kindern seine eigenen Schlaftabletten gab, die sich in einer Flasche ohne Etikett befanden.

„Sie wurden für kurze Zeit unbeaufsichtigt gelassen und eines der Kinder, das verschreibungspflichtige Medikamente hatte, kam hinein und teilte es mit den anderen Kindern hier“, sagte Lt. Cheyenne Casale von der Hopewell Police dem Nachrichtensender.

Dem Bericht zufolge war ein Elternteil oder Hausmeister vor dem Vorfall in den Laden an der Ecke gegangen und hatte die Kinder offenbar allein gelassen.

Die sieben Kinder wurden in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Zwei der jüngeren Kinder wurden dem Bericht zufolge dann in ernstem Zustand in ein anderes Krankenhaus verlegt.ANZEIGE

Es scheint, dass der 7-jährige Junge, der die Pillen verteilte, ein Rezept für Schlafmittel hatte, obwohl nicht bekannt ist, welche Art von Medikament. Quellen mit Kenntnis der Untersuchung teilten WTVR mit, dass die Bedingungen in der Wohnung nicht optimal seien.

„Herausfinden, wen wir zur Rechenschaft ziehen und diese Kinder in eine sichere Umgebung bringen, das ist unser oberstes Ziel“, sagte Casale angeblich.

Die Ermittlungen dauern an.

Quelle/crimionlia.com