nz

Online Zeitung


Was Sie auf einer Keto-Diät essen können (und was nicht)

Nicht stärkehaltiges Gemüse ist drin, zuckerhaltige Früchte sind draußen und Brot ist von der Speisekarte.

Was Sie auf einer Keto-Diät essen können (und was nicht)

Gesundheit- Diät / vorbeugend,- Wenn Sie darüber nachdenken, eine neue Diät zu versuchen, um ein paar Pfund abzunehmen, ist die Ketodiät wahrscheinlich das erste, was Ihnen in den Sinn kommt. Die Idee, die Ketose aufrechtzuerhalten, hat den Raum des Gewichtsverlusts übernommen, seit Prominente wie Kourtney Kardashian und Halle Berry in den vergangenen Jahren die Ketodiät angepriesen haben und einen extrem fettreichen (und nahezu kohlenhydratfreien!) Diätplan in den Vordergrund gerückt haben Diskussion. Neugierig auf die Ketodiät zu sein, ist nur natürlich, denn seien wir ehrlich: Es gibt nur sehr wenige andere Diäten, bei denen reichlich Speck und Käse auf der Speisekarte stehen.

Das einfache Auflisten der verschiedenen Zutaten, die Sie essen können und die Sie nicht essen können, während Sie sich durch die Ketodiät arbeiten, erklärt nicht, wie genau es funktioniert. Das Hauptprinzip der Diät ist die Aufrechterhaltung der Ketose , einem Stoffwechselzustand, der Ihren Körper dazu drängt, Fett für den täglichen Kraftstoff zu verbrennen, anstatt Glukose aus Kohlenhydraten. Ursprünglich entwickelt, um Patienten bei der Bekämpfung von Epilepsie zu helfen, führt Sie die Ketodiät angeblich in die Ketose, indem sie einige wichtige Lebensmittelgruppen eliminiert , mit denen Sie normalerweise täglich interagieren – hauptsächlich Artikel, die Zucker und Kohlenhydrate enthalten, da diese Ihrem Stoffwechsel nicht erlauben, Fett zu verwenden eine Hauptenergiequelle.

Zucker und Kohlenhydrate klingen für die meisten nicht so, als wären sie Teil einer gesunden Mahlzeit – aber in Wirklichkeit sind sie in einigen ziemlich nahrhaften Produkten enthalten, die Sie ganz aus Ihrer Ernährung streichen müssen. Es ist , warum Ernährungswissenschaftler und Gesundheitsexperten von entscheidender Bedeutung sein kann Keto Diät , zumal Deprivation Tonnen Willenskraft erfordert, die auf Ihre Bedürfnisse nicht eingängig sein könnte. Während die Ketodiät zu einem ernsthaften Gewichtsverlust für diejenigen führen kann, die sich an den Diätplan halten können, ist es in Ordnung, wenn Sie wissen, dass Sie Brot oder Obst einfach nicht aufgeben können – Stefani Sassos, MS, RD, CDN , ein registrierter Ernährungsberater Das Good Housekeeping Institute sagt, dass die Mittelmeerdiät oder “flexitarisch”

Wenn Sie gesehen haben, wie ein Freund während der Ketodiät seinen Körper verändert hat, lesen Sie weiter unten, was dies bedeutet, bevor Sie versuchen, eine Ketose zu erreichen. Wie bei allen Diäten weist Sassos darauf hin, dass das Keto-Programm keinen anhaltenden Gewichtsverlust garantiert (tatsächlich berichten einige Leute , dass das Gewicht im Nachhinein zugenommen hat ) und dass Sie langfristige Ernährungsumstellungen mit Ihrem Arzt besprechen sollten.
Anzeige – Lesen Sie weiter unten

Was Sie auf einer Keto-Diät essen können,

Machen Sie sich bereit für eine ganze Menge Fett, etwas Protein und fast null Kohlenhydrate während Ihres Tages. Zu den von Keto zugelassenen Kühlschränken und Vorratskammern gehören viel Fleisch, Meeresfrüchte, Milchprodukte, Eier, Nüsse, Fette und Öle sowie einige Gemüse, die über der Erde wachsen.

Was kann ich auf der Ketodiät essen? Ketofreundliche Lebensmittel
DESIGN: LAURA FORMISANO

Viel Fleisch : Huhn, Schweinefleisch, Steak, Rinderhackfleisch, Lamm, Speck, Truthahn, Schinken und Wurst (in begrenzten Mengen).

Fetthaltige Meeresfrüchte : Lachs, Schnapper, Thunfisch, Heilbutt, Kabeljau, Forelle, Wels, Jakobsmuscheln.

Schalentiere : Krabben, Muscheln, Austern, Hummer, Muscheln.

Die meisten Fette und Öle : Eier, Butter, Kokosöl, Olivenöl, Ghee, Schmalz, Avocadoöl ( und jede Menge Avocados! ), Mayonnaise.

Fettreiche Milchprodukte : Sahne, Weich- und Hartkäse, Frischkäse und Sauerrahm.

Eine Auswahl an Gemüse : Blumenkohl, Kohl, Brokkoli, Zucchini, grüne Bohnen, Paprika, Auberginen, Tomaten, Spargel, Gurke, Zwiebel, Pilz, Spinat, Salat und Oliven.

Die meisten Nüsse : Mandeln, Erdnüsse, Macadamianüsse, Pekannüsse, Haselnüsse, Walnüsse sowie deren retrospektive Butter ( achten Sie auf natürliche Sorten, die nicht gesüßt sind ).

Eine Auswahl an Beeren : Blaubeeren, Brombeeren, Himbeeren.

Einige Ihrer Lieblingsgetränke : Ungesüßter Kaffee und schwarzer Tee sind in Ordnung. Trockener Wein, Champagner und Schnaps sollten sparsam genossen werden.

Alle Gewürze und einige Süßstoffe : Ab und zu Stevia und Sucralose genießen.

Was Sie auf der Keto-Diät nicht essen können,

Es ist eine ziemlich vollständige Liste und enthält wahrscheinlich einige Ihrer Favoriten: Brot, Reis, Nudeln, Obst, Mais, Kartoffeln, Bohnen, Backwaren, Süßigkeiten, Saft und Bier bekommen die Axt. Grundsätzlich müssen Sie die meisten Zucker und Stärken vermeiden. Vollkornprodukte wie Haferflocken machen nicht einmal den Schnitt!Anzeige – Lesen Sie weiter unten

Lebensmittel, die nicht ketofreundlich sind Was müssen Sie auf die Ketodiät verzichten?
DESIGN: LAURA FORMISANO

Fast alle Früchte : Äpfel, Bananen, Orangen, Trauben, Wassermelonen, Pfirsiche, Melonen, Ananas, Kirschen, Birnen, Zitronen, Limetten, Grapefruits, Pflaumen, Mango und mehr.

Die meisten Körner : Weizen, Reis, Roggen, Hafer, Mais, Quinoa, Gerste, Hirse, Bulgur, Amaranth, Buchweizen und gekeimte Körner.

Stärken : Brot (alles!), Bagels, Müsli, Nudeln, Reis, Mais, Haferflocken, Cracker, Pizza, Popcorn, Müsli, Müsli, Mehl. Es gibt einige Workarounds, die Diätetiker noch genießen können, wie zum Beispiel künstliche Tortilla-Wraps , die aus Käse hergestellt werden.

Hülsenfrüchte : Schwarze Bohnen, Kidneybohnen, Pintobohnen, weiße Bohnen, Sojabohnen, Erbsen, Kichererbsen, Linsen.

Echte Süßstoffe und Zucker : Rohrzucker, Honig, Ahornsirup, Agavennektar, Splenda, Aspartam, Saccharin und Maissirup. Sie müssen sich mit Zuckeralternativen zufrieden geben , einschließlich natürlicher Ersatzstoffe wie diesem Monkfruitzuckerersatz .

Süße Leckereien : Süßigkeiten, Schokolade, Kuchen, Brötchen, Gebäck, Torten, Kuchen, Eis, Kekse, Pudding und Pudding. Diätetiker können nach Dessertalternativen wie diesem ketofreundlichen Eis suchen , das Ihren Blutzuckerspiegel nicht in einer einzigen Portion beeinflusst.

Eine Auswahl an Speiseölen : Rapsöl, Sojaöl, Traubenkernöl, Erdnussöl, Sesamöl und Sonnenblumenöl.

Alkohol : Bier, Apfelwein, süße Weine und gesüßte alkoholische Getränke. Wenn Sie Wein trinken möchten, halten Sie ihn so trocken wie möglich – die Flasche sollte insgesamt weniger als 10 g Zucker enthalten.

Gewürze in Flaschen : Ketchup, BBQ-Sauce, Tomatensauce, einige Salatsaucen und scharfe Saucen mit Zuckerzusatz.

Fettarme Milchprodukte : Dinge wie Magermilch, Magermozzarella, fettfreier Joghurt, fettarmer Käse und Frischkäse sollten gegen fettreichere Gegenstücke ausgetauscht werden.

Wenn Sie versucht sind, Keto zu gehen , konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie einen Plan zur extremen Gewichtsabnahme aufstellen . Während die ketogene Diät kann einige gesunde Lebensmittel umfassen (sind wir alle über Brokkoli ), viele andere bekommen nixed (bye, Bananen und Süßkartoffeln ).

Mit zusätzlicher Berichterstattung von Caroline Picard .ZEE KRSTIC Associate Health EditorZee Krstic ist Gesundheitsredakteur bei GoodHousekeeping.com, wo er über die neuesten Gesundheits- und Ernährungsnachrichten berichtet, Diät- und Fitness-Trends entschlüsselt und die besten Produkte im Wellnessbereich bewertet.

https://www.goodhousekeeping.com/health/diet-keto