NZ

Online Zeitung

Königreichs Salomonen: Salomonen heben Ausgangssperre wegen nachlassender Unruhen auf

Menschen gehen am 6. Dezember 2021 in Honiara durch den Regen.

Menschen gehen am 6. Dezember 2021 in Honiara durch den Regen.

Salomonen heben Ausgangssperre wegen nachlassender Unruhen auf

Honiara,- Die Salomonen hoben am Freitag abrupt eine zwei Wochen alte Ausgangssperre für die Hauptstadt Honiara auf, als die politischen Spannungen in der Pazifiknation nachließen

Der Polizeikommissar der Königlichen Salomonen, Mostyn Mangau, kündigte die Aufhebung der Beschränkungen an, darunter ein Verbot für Schiffe, die von benachbarten Inseln in den Hafen von Honiara einlaufen.

„Ich möchte den Bewohnern der Notfallzone für Ihre Kooperation während der Ausgangssperre und meinen hart arbeitenden Beamten für die gute Arbeit danken“, sagte er.

Proteste gegen die Regierung auf den Salomonen Ende letzten Monats brachten weit verbreitete Plünderungen und mindestens drei Tote, aber die Spannungen lassen nach

Proteste gegen die Regierung auf den Salomonen Ende letzten Monats brachten weit verbreitete Plünderungen und mindestens drei Tote, aber die Spannungen lassen nach

Die nächtliche Ausgangssperre trat am 26. November in Kraft, als die Polizei darum kämpfte, drei Tage lang tödliche Ausschreitungen unter Kontrolle zu bringen.

Proteste gegen die Regierung Ende letzten Monats führten zu weit verbreiteten Plünderungen und forderten mindestens drei Tote.

Die Zentralbank des Landes beziffert den durch die Unruhen verursachten Schaden auf 67 Millionen US-Dollar und sagt, dass 63 Gebäude in der Hauptstadt niedergebrannt und geplündert wurden.

Rund 200 ausländische Friedenstruppen aus Australien, Fidschi, Neuseeland und Papua-Neuguinea sind rund um die Hauptstadt stationiert.

Das Leben hat sich langsam wieder normalisiert, auch wenn die politischen Spannungen andauern.

Tagelange Unruhen und Übergriffe in Honiara, Salomonen

Tagelange Unruhen und Übergriffe in Honiara, Salomonen

Auslöser der Proteste war der Widerstand gegen den erfahrenen Premierminister Manasseh Sogavare, der engere Beziehungen zu Peking knüpfen möchte.

Der 66-jährige viermalige Regierungschef hat diese Woche ein Misstrauensvotum im Parlament bestanden und damit die Angriffe seiner Gegner abgeschwächt.

Parlament in Honiara

Salomonen National Parlament in Honiara

Seine Herrschaft wird von den Führern von Malaita abgelehnt, der bevölkerungsreichsten Insel der Salomonen.

Sie fordern weiterhin mehr Autonomie und deuten auf ein Streben nach Eigenstaatlichkeit, sind aber bisher nicht aus Protest auf die Straße zurückgekehrt.

Die internationale Friedensmission sollte nach Angaben australischer Beamter nur “Wochen” dauern, obwohl noch kein Enddatum bekannt gegeben wurde.

Quelle/AFP

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.