nz

Online Zeitung

Natur Phänomen Tornados: Amazon-Mitarbeiter einer der erstgenannten von 70 Toten bei Tornados

Amazon-Mitarbeiter einer der erstgenannten von 70 Toten bei Tornados

ByLeo V.12/12/2021 

Amazon-Mitarbeiter einer der erstgenannten von 70 Toten bei Tornados

USA-Illinois,-Ein Mitarbeiter eines Amazon-Lagers in Illinois gehört zu den ersten identifizierten Personen der mindestens 70 Personen, die möglicherweise bei einem Cluster-Tornado gestorben sind, der über Nacht durch sechs US-Bundesstaaten rissen.

Clayton Cope, 29, ein Wartungsarbeiter, war unter mindestens sechs bestätigten Toten in einem Amazon-Lagerhaus in Edwardsville, Illinois, wo die Tornados fast Teile der Einrichtung des Online-Händlers dem Erdboden gleichgemacht hatten.

Mehr als 70 Tote durch Tornados in Kentucky

Carla Cope, Claytons Mutter, erzählte Das tägliche Biest am Samstag, dass sie ihren Sohn gewarnt habe, „in Schutz zu gehen“, aber dass er seine Kollegen warnen wolle, was zuerst kommt.

„Er sagte nur, dass er das jemandem sagen muss [the tornado] kam“, sagte sie. „Er hatte ein großes Herz und war ein sehr süßer Mann.

Ein Freund beschrieb Mr. Cope gegenüber der Zeitung als „einzigartiger Mensch“, der „für jeden das Hemd vom Rücken nehmen würde … jedem einen Drink an der Bar kaufen“.

Der 29-jährige Cop war auch ein Navy-Veteran, der sechs Jahre lang als Luftfahrtelektroniker gedient hatte, bevor er den Dienst mit einer Medaillensammlung verließ und Anfang dieses Jahres bei Amazon begann.

Laut seiner Mutter genoss der Wartungsarbeiter das Angeln und das Fahren mit seinem Harley-Motorrad.

Die Einrichtung, in der er arbeitete, unweit von St. Louis, Missouri, erlitt während des Tornadoshaufens immense Schäden. „Etwa die Hälfte fehlt, es ist weg“, sagte Mark Mayfield von der Feuerwehr von Edwardsville am letzte Samstag.

Insgesamt starben sechs Menschen in der Einrichtung, ein weiterer wurde verletzt und 45 wurden aus dem Gebäude gerettet, wo 150 Meter des Gebäudes in sich zusammengebrochen waren.

„Wir haben die schreckliche Situation in Edwardsville genau beobachtet und sind traurig über den Verlust unserer Teammitglieder. Unsere Gedanken sind in dieser schwierigen Zeit bei ihren Familien“, sagte Amazon-Chef Andy Jassy in einer Erklärung am Samstag. „Da sich diese Situation weiterentwickelt, möchte ich, dass unsere Gemeinde in Edwardsville weiß, dass wir eng mit lokalen Beamten und Ersthelfern zusammenarbeiten, um sie zu unterstützen. Mein tiefstes Mitgefühl gilt der Amazon-Community und allen Betroffenen.

Little Rock Christian Academy at Vilonia | KLRT - FOX16.com

Mindestens 30 Tornados trafen in sechs Bundesstaaten, darunter Arkansas, Illinois, Missouri, Tennessee und Kentucky, wo Tornados über mehr als 200 Meilen aufsetzten, und das extreme Wetter hat möglicherweise bis zu 100 Menschen in 10 oder mehr Landkreisen getötet.

„Dies war das verheerendste Tornado-Ereignis in der Geschichte unseres Staates“, sagte der Gouverneur von Kentucky, Andy Beshear, auf einer Pressekonferenz.

Quelle/theaktuellenews.com

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.