NZ

Online Zeitung

Covid19 Kuriosität: Ein Lehrerin sperrt ihre “kind” Kind im Autokofferraum ein, nachdem sie positiv auf Covid getestet wurde

Kuriosität Covid19 Kuriosität: Ein Lehrerin sperrt ihre Kind im Autokofferraum ein, nachdem sie positiv auf Covid getestet wurde

Covid19 Kuriosität: Ein Lehrerin sperrt ihre Kind im Autokofferraum ein, nachdem sie positiv auf Covid getestet wurde

Polizei Die Angst vor Covid lässt Menschen zu absolut unmenschlichen Monstern werden.

Houston,-Eine US-Lehrerin wurde festgenommen, nachdem sie angeblich ihren Covid-positiven Kind in einem Kofferraum eingesperrt hatte, um sich vor der Ansteckung mit dem Virus zu schützen, als sie zu einem Testgelände fuhr, sagen lokale Medien. Sarah Beam, 41, wird Berichten zufolge wegen Gefährdung eines Kindes angeklagt.

Der Vorfall soll sich Anfang dieser Woche am Montag ereignet haben, als Beem ihren Kind zu einem Drive-Thru-Covid-Testzentrum brachte.

Laut click2Houston.com rief ein Zeuge die Polizei, nachdem er am 3. Januar am Standort in Harris County, Texas, jemanden im Kofferraum des Fahrzeugs gehört hatte.

Artikelbild

Also sperrte eine texanische Mutter ihre 13-Jährige während der Fahrt in den Kofferraum, um sie für Covid unter Quarantäne zu stellen, und ja, sie wurde dafür verhaftet

Berichten zufolge hörte ein Beamter des Testzentrums Stimmen aus dem Kofferraum. Auf Nachfrage öffnete der Lehrer Berichten zufolge den Kofferraum und enthüllte den darin liegenden Jungen.

Frau Beam sagte, ihr 13-jähriger kind habe positiv auf Covid-19 getestet und sie bringe ihn laut lokalen Medien zu einem weiteren Test zum Standort des Pridgeon-Stadions, um das Ergebnis zu bestätigen.

Sie soll gesagt haben, sie habe den Teenager in den Kofferraum gelegt, weil sie sich nicht selbst anstecken wollte.

In einer Erklärung sagte die Cy-Fair ISD Police Department: „CFPD wurde gewarnt, dass sich Anfang dieser Woche ein Kind im Kofferraum eines Autos auf einem Drive-Through-Covid-19-Testgelände befand.

„Die Strafverfolgungsbehörden führten eine umfassende Untersuchung durch, die zu einem Haftbefehl führte. Zum Glück ist dem Kind nichts passiert.“ In welcher Welt denkt ein Mensch, dass es in Ordnung ist, sein Kind in einen Koffer einzusperren, weil es die Grippe hat? Was in aller Welt ist mit den Menschen los?

Sind wir wirklich so verrückt geworden? Und ich hasse es, mich hier anzuhäufen, das tue ich wirklich, aber diese Dame ist zufällig auch eine staatliche Schullehrerin. Nimm das für das, was es wert ist.

Die Angst vor Covid lässt Menschen zu absolut unmenschlichen Monstern werden. Auch gegenüber der eigenen Familie. Es ist wirklich ziemlich tragisch.

Quelle/khaama/notthebee.com

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.