NZ

Online Zeitung

“Achtung” Falschparker aus Lemberg: Ihre Auto durch Kriegsgesetze auf die Bedürfnisse der Streitkräfte der Ukraine übertragen werden !!

Illegal geparkte Flüchtlingsautos in Lemberg werden den Streitkräften der Ukraine übergeben

UkraineLemberg,-Der Bürgermeister von Lemberg, Andriy Sadovoy, beklagte, dass die Stadt voller Flüchtlingsautos sei und die Autos oft illegal geparkt würden. Der Bürgermeister drohte, dass illegal geparkte Autos in Lemberg evakuiert und einige für die Bedürfnisse der Streitkräfte der Ukraine bereitgestellt würden.

„ Ich appelliere an alle, die in den letzten Wochen mit ihrem eigenen Transportmittel nach Lemberg gekommen sind. Ich bitte Sie, Ihre an verbotenen Orten geparkten Autos zu entfernen.

Andernfalls wird die Stadt sie mit Abschleppwagen abholen, und es ist möglich, dass einige von ihnen werden durch Kriegsgesetze auf die Bedürfnisse der Streitkräfte der Ukraine übertragen wurden ” , sagte Sadovyi .

Der Bürgermeister von Lemberg stellte fest, dass dies bisher nur eine Anfrage sei. „ Aber wenn sich die Situation nicht ändert, werden wir entschlossen handeln. Wir müssen so fokussiert und koordiniert wie möglich sein “, sagte Sadovyi.

Sadovoys Drohung ist überhaupt kein Scherz. Beispielsweise hat der Staatliche Zolldienst der Ukraine in nur 14 Tagen bereits 650 beschlagnahmte Fahrzeuge im Wert von 105 Mio. UAH für die Bedürfnisse der Streitkräfte der Ukraine übergeben. 

APU übergab 650 beschlagnahmte Autos - 1200x800

Insgesamt erhielten die Streitkräfte der Ukraine beschlagnahmte Waren im Wert von 115 Mio. UAH(3 605 343,43MioEuro)

14 Tage lang übergab der Staatliche Zolldienst der Ukraine 650 beschlagnahmte Autos im Wert von 105 Mio. UAH( 3 605 343,43 Mio Euro für die Bedürfnisse der Streitkräfte der Ukraine. 

Wie in der Abteilung berichtet , wurde dem Militär neben Fahrzeugen Folgendes gegeben:

  • 1 Million Packungen Zigaretten;
  • 5,5 Tausend Einheiten medizinischer Präparate;
  • Lebensmittel;
  • 71 Einheiten Computerausrüstung und Telefone;
  • 1,5 Tausend Einheiten militärischer Gegenstände, darunter Körperpanzer, Schutzhelme, Patronen.

Insgesamt erhielten die Streitkräfte der Ukraine beschlagnahmte Waren im Wert von 115 Mio. UAH.

https://t.me/UkraineCustoms/1318

Quelle/visti.ur

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.