NZ

Online Zeitung

FIFA Männer Fußball: BRASILIEN WIEDER AN DER SPITZE

FIFA WM™ Das prestigeträchtigste

Ranglistenverfahren der Männer BRASILIEN WIEDER AN DER SPITZE

FIFA,-Nach langem Testen und Analysieren der besten Methode zur Berechnung der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste trat im August 2018 nach Genehmigung durch den FIFA-Rat ein neues Modell in Kraft.

Diese von der FIFA entwickelte neue Version wurde “SUM” genannt, da sie auf dem Addieren/Subtrahieren von gewonnenen oder verlorenen Punkten für ein Spiel zu/von den vorherigen Punktsummen beruht, anstatt die Spielpunkte über einen bestimmten Zeitraum wie in der vorherigen Version der Welt zu mitteln Rangfolge.

Die Punkte, die addiert oder subtrahiert werden, werden teilweise durch die relative Stärke der beiden Gegner bestimmt, einschließlich der logischen Erwartung, dass Teams, die höher in der Rangliste stehen, besser abschneiden sollten als Teams, die niedriger in der Rangliste stehen.

Weitere Details über die im Algorithmus verwendete Formel, Gewichtungen von Übereinstimmungen und andere Merkmale finden Sie  HIER .

Nachdem es bereits die längste Zeit an der Spitze der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste (4.731 Tage) verbracht hatte, kehrte Brasilien (Platz 1 , +1 ) im März 2022, fünf Jahre nachdem es zuletzt dort war, auf den Gipfel zurück.

Die jüngsten Siege der  Seleçao  gegen Chile (4:0 zu Hause) und Bolivien (4:0 auswärts) in den  Qualifikationsspielen  für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ ermöglichten es ihnen, Belgien zu überholen, das in  den letzten drei Jahren den ersten Platz belegt hatte  Am 26. März konnte er sich jedoch nicht gegen die Republik Irland durchsetzen und trennte sich in einem Freundschaftsspiel mit 2:2.

Die Tabelle vom März 2022 ist daher ein neues Kapitel in der Geschichte der Rangliste, aber darüber hinaus wird  sie zur Berechnung  der Setzliste für die   Auslosung der Endrunde der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 verwendet, die diesen Freitag, den 1. April stattfindet.

  • Topf 1:  Katar (Gastgeber), Brasilien, Belgien, Frankreich, Argentinien, England, Spanien, Portugal
  • Topf 2:  Mexiko, Niederlande, Dänemark, Deutschland, Uruguay, Schweiz, USA, Kroatien
  • Topf 3:  Senegal, IR Iran, Japan, Marokko, Serbien, Polen, Republik Korea, Tunesien
  • Topf 4:  Kamerun, Kanada, Ecuador, Saudi-Arabien, Ghana, Sieger interkontinentales Play-off 1, Sieger interkontinentales Play-off 2, Sieger europäisches Play-off

Belgien  (2. , -1 ) steht nun auf der zweiten Stufe des Podiums vor  Frankreich (  3. ), das unverändert bleibt. Hinter diesen Top 3 sind  Argentinien  (4. ),  England  (5. ) ,  Spanien  (7. ) und  Portugal  (8. ) die zweitbesten Teams in Bezug auf die Auslosung, wenn man bedenkt, dass Italien 6. ) fehlen nach der Niederlage im Play-off-Halbfinale.

Mexiko (9. , +3 ) und  Uruguay  (13. , +3 ) sind die größten Aufsteiger unter den Top 20, während es insgesamt  Costa Rica  (31. , +11 ) und dann  Neuseeland  (101. , +10 ) sind ), die die größten Fortschritte gemacht haben. Bemerkenswert ist auch die Tatsache, dass  Kosovo ( Rang  107 , +2) seinen bisher höchsten Rang erreicht hat.

Klicken Sie  HIER  , um die vollständige Rangliste anzuzeigen.

Quelle/Fifa.com/africanfootball.com

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.