NZ

Online Zeitung


Leave a comment

EU Dürre : Europa steuert auf eine Dürre zu

Der Rhein ist so niedrig, dass dieses Schiffswrack aus dem zurückweichenden Wasser auftauchte. (AP)Samstag, 06. August 2022 10:35 Uhr   [ Letzte Aktualisierung: Samstag, 06. August 2022 10:48 Uhr ]

Europa steuert auf eine Dürre zu, während Frankreich mit einer historischen Dürre und dem Austrocknen des Rheins konfrontiert ist

Europa-Klimas,-Eine kontinentweite Hitzewelle hat Europa mit steigenden Temperaturen über 40 ° C zum ersten Mal seit Beginn der Aufzeichnungen erfasst, was zu einer historischen Dürresituation in Frankreich und England geführt hat und den Rhein an den Rand des Austrocknens gebracht hat.

Die steigenden niedrigen Pegel des Flusses führen dazu, dass die Schifffahrt in der Wasserstraße bei Volllast physikalisch unmöglich ist und die Schiffe gezwungen sind, zu 75 % leer zu fahren. Dies führt zu einer Krise in der Lieferkette, da der Fluss eine entscheidende Rolle beim Transport spielt.

Der 1300 Kilometer lange Fluss, der größtenteils durch Deutschland fließt, hat am Kontrollpunkt Kaub einen Wasserstand von nur 56 Zentimetern gemessen, während Schiffe mindestens 1,5 Meter Wasserstand benötigen, um zu fahren; vollständig geladen.

Viele Unternehmen, die entlang des deutschen Rheins, einer der wichtigsten Wasserstraßen Europas, tätig sind, sagen, dass der Rückgang des Wasserspiegels in diesem Fluss ihre Produktion beeinträchtigt und die Frachtkosten erhöht hat.

Die Schifffahrtsbehörden haben den Reedereien die Entscheidung überlassen, ob sie segeln oder nicht. „Wir fahren weiter, solange es navigatorisch möglich ist“, sagte Roberto Spranzi, Direktor der Schifffahrtsgenossenschaft DTG, die rund 100 Schiffe auf dem Rhein betreibt.

Auf der anderen Seite verursacht die Bedingung in Frankreich und England Trinkwasserknappheit, Waldbrände und gefährdete Ernten.

Beide Länder setzen Maßnahmen zur Senkung des Wasserverbrauchs durch, indem sie den Menschen verbieten, Schläuche zum Waschen ihrer Autos oder zum Bewässern ihres Rasens zu verwenden.

Drei britische Unternehmen haben auch Schlauchrohrverbote angekündigt, da Frankreich seine Landwirte daran hindert, einige Feldfrüchte wie Kartoffeln zu bewässern, was die Landwirte in ein Dilemma bringt.

Ein leitender Wissenschaftler Mike Rivington vom James Hutton Institute sagte: „Was wir sehen, ist ein klares Signal dafür, wie die Zukunft aussehen wird.“

Der nationale Wettervorhersager von Frankreich sagte, dass der letzte Monat der trockenste Juli seit mehr als 60 Jahren war, mit nur 9,7 Millimetern, wobei Italien die heißesten Temperaturen seit 1800 verzeichnete.

In Deutschland hat Wirtschafts- und Klimaminister Robert Habeck jetzt beschlossen, Kohlekraftwerke als Übergangslösung wieder in Betrieb zu nehmen, um dem Land zu helfen, die schlimmste Energiekrise seit Generationen einzudämmen.

Die Entscheidung wurde aufgrund des anhaltenden Krieges Russlands mit der Ukraine getroffen, die ihre Gasimporte aus Russland bereits um bis zu 80 Prozent reduziert hatte, und aufgrund der Reduzierung des Transports durch den Rhein.

Mit der von Tag zu Tag steigenden Bedrohung durch die globale Erwärmung, deren schwerwiegende Folgen bereits auf der ganzen Welt zu beobachten sind, wird fast alles von Landwirtschaft, Lebensgrundlagen, Wetter und Wasser ständig beeinträchtigt.

Quelle/presstv.ir