NZ

Online Zeitung


Ägypten; 22 Tote und 6 Verletzte bei einem Kleinbusunfall in Dakahlia

Der Sturz eines Busses im Bouhia-Kanal auf der Straße Mit Ghamr Aja in Dakahlia12.11.2022 | 12:37Mona Pascha/alahram.eg

22 Tote und 6 Verletzte bei einem Kleinbusunfall in Dakahlia

Ägypten-Dakahlia- Nildelta, – 21 Menschen wurden getötet und 6 weitere verletzt, als ein Minibus mit einer Reihe von Passagieren auf der Straße (Strecke zwischen Stadt Meet Ghamr – Mansoura) vor dem Dorf Al-Deris, das dem Aga-Zentrum im Gouvernement Dakahlia kreis ist, zusammenstürzte. Die Toten und Verletzten wurden in die internationalen Krankenhäuser Aga und Mansoura gebracht, während das Auto aus dem Wasser geborgen wurde.vorgeschlagene Themen

Generalmajor Marwan Habib, Direktor von Dakahlia Security, hatte eine Benachrichtigung von Generalmajor Mohamed Abdel Hadi, Direktor der Kriminalpolizei, erhalten, in der es hieß, dass ein Bericht von der Bevölkerung an den Aufseher der Aga-Polizeistation über den Sturz eines Kleinbusses in der Wasser des Windkanals Tawfiqi auf der Mansoura-Aga-Straße, gegenüber dem Dorf Al-Deris und einer Einrichtung Abd al-Nabi, Aja Center, Gouvernement Dakahlia, heute, während er von der Stadt Mit Ghamr nach Mansoura fuhr.

Krankenwagen und Flussrettungsfahrzeuge fuhren zum Unfallort, und es wurde festgestellt, dass 21 Menschen getötet und 6 weitere Minibus-Passagiere gerettet wurden, und die Bemühungen der Rettungskräfte dauern noch an, nach Opfern zu suchen.

Augenzeugen bestätigten, dass sich der Unfall vor dem Dorf Mansha’at Abdel Nabi in der Nähe des Dorfes Al-Dairs und vor dem Dorf Mansha’at Abdel Nabi ereignete, und der Mini hineinfiel und Passagiere darin hatte Wasser des Kanals, infolge der Unwucht des Lenkrads in der Hand des Fahrers. .

Die Leichen der Toten und Verletzten wurden in die internationalen Krankenhäuser Aga und Mansoura überführt, der erforderliche Bericht veröffentlicht und die Staatsanwaltschaft mit der Durchführung von Ermittlungen beauftragt.

Quelle/gate.ahram.org.eg