nz

Online Zeitung

Bericht: Biden Admin unterzeichnet Vertrag über 86 Mio. USD, um Migranten in Hotels zu halten.

Jennifer AdamsBreaking News Veröffentlicht 20. März 2021 15:16 ET 

Bericht ; Biden Admin unterzeichnet Vertrag über 86 Mio. USD, um Migranten in Hotels zu halten.

Laut Axios werden in Hotels in Grenzstaaten wie Texas und Arizona rund 1200 Migrantenfamilien untergebracht sein, die die US-Grenze überschreiten. Der neue Unterkunftsplan sieht vor, dass die Zahl der Familien, die die mexikanische Grenze in die USA überqueren, nach Angaben des Zolls und des Grenzschutzes von 7.000 in nur einem Monat auf 19.000 gestiegen ist. 

Die Hotelarrangements werden im Rahmen eines 86-Millionen-Dollar-Vertrags mit der Biden-Administration über eine gemeinnützige Organisation namens Endeavours organisiert.

Die Regierung hat in der Vergangenheit Hotels genutzt, um Migranten aufzunehmen – erst letztes Jahr hatte die Trump-Regierung unbegleitete Minderjährige in Hotels festgehalten, bevor sie aus dem Land entfernt wurden. 

CBP folgte weiterhin dem System der Trump-Regierung, Familien innerhalb von 72 Stunden nach Mexiko zurückzukehren, aber die neue Biden-Regierung weist unbegleitete Minderjährige nicht aus.

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.