nz

Online Zeitung

Russisches Ernährungswissenschaftler hat die schädlichsten fermentierten Milchprodukte genannt.

Бесплатные творог и кефир детям Калуги могут вернуть

17. August 2021, 14:34 Uhr: Natalia Anufrieva

Russland Ernährungswissenschaftler hat die schädlichsten fermentierten Milchprodukte genannt.

Ernährung,-Mediziner sind sich einig, dass fermentierte Milchprodukte ein unverzichtbarer Bestandteil einer gesunden Ernährung sind, da sich nützliche Bakterien positiv auf die Darmflora auswirken und zu einer allgemeinen Verbesserung des Zustands beitragen, darunter aber auch solche, die der Darmflora schaden können Körper, sagte Diätassistentin Daria Rusakova.

Rusakova sagte, dass “Joghurts und Quark mit verschiedenen Zusatzstoffen, Füllstoffen besser Dessertgerichten zugeschrieben werden – Süßigkeiten, da sie mehr Kohlenhydrate enthalten als Naturjoghurt und Quark”, berichtet Ridus .

„Natürlich kann Zucker sowohl der Figur schaden als auch die Aufnahme von Kalzium beeinträchtigen, denn je mehr Zucker in Milchprodukten enthalten ist, desto weniger Kalzium aus Milchprodukten wird aufgenommen“, sagte sie.

Fettfreie Milchprodukte haben auch nicht viele gesundheitliche Vorteile, sagte er, da oft Stärke hinzugefügt wird, um die richtige Konsistenz zu erhalten.

„Ich empfehle nicht, fettarme Milchprodukte zu viel zu verwenden, da fettarmem Joghurt in der Regel Stärke zugesetzt wird, um die erforderliche Konsistenz zu erreichen, und Stärke die gleichen Kohlenhydrate sind. Fettarme Lebensmittel mit viel Stärke sorgen nicht für ein Sättigungsgefühl, können aber umgekehrt den Blutzuckerspiegel erhöhen. Von einem solchen Produkt kann man nicht genug bekommen und es ist sehr schwierig, Gewicht zu verlieren”, betonte Rusakova.

Sauerrahm-Dip - Rezept | GuteKueche.at

Gleichzeitig rät sie nicht davon ab, Sauerrahm von der Ernährung auszuschließen: Dies ist das fetteste Produkt aller fermentierten Milch nach Käse, aber wenn Sie Sauerrahm mit einem Fettgehalt von 10-15% wählen, wird es nicht schaden .

„Es ist besser, saure Sahne mit einem Fettgehalt von 25-30% abzulehnen, weil es ein sehr schwieriges Produkt für die Verdauung, für die Bauchspeicheldrüse, für die Leber ist“, erklärte der Arzt.

Ihrer Meinung nach gibt es kein sinnvollstes fermentiertes Milchprodukt. Für eine vollständige Ernährung sollten verschiedene fermentierte Milchprodukte abgewechselt werden, dann wird die maximale Wirkung auf die Gesundheit erzielt.

Der Experte fügte hinzu, dass auf die Haltbarkeit des Produkts geachtet werden sollte. „Dennoch sollte ein fermentiertes Milchprodukt eine kurze Haltbarkeit haben – bis zu fünf Tage. Da sich darin Bakterien vermehren und dementsprechend das Wachstum pathogener Bakterien unterdrücken, fügen einige Hersteller antibakterielle Medikamente hinzu. Dies verlängert die Haltbarkeit. In der Folge wirkt sich dies negativ auf die Darmflora aus“, resümierte der Spezialist.

Zuvor wurden die Russen vor den Gefahren von Hüttenkäse gewarnt .

Wenn Sie täglich eine Standardpackung Hüttenkäse essen,

Wenn Sie täglich eine Standardpackung Hüttenkäse essen, können Nierenprobleme bis hin zum Nierenversagen beginnen, sagte die Ernährungsberaterin Daria Rusakova.

Ihr zufolge enthält der Hüttenkäse Eiweiß, das vom Körper schnell und einfach aufgenommen wird und somit die Nieren verstärkt belastet,. 

„Hüttenkäse in großen Mengen (mehr als 100 Gramm pro Tag) ist für Menschen mit Nieren- und Herzerkrankungen kontraindiziert, und viel Hüttenkäse ist für schwangere Frauen schädlich. Das Produkt enthält ein leicht verdauliches Protein, das die Nieren stark belastet. Wenn Sie täglich 200 Gramm Hüttenkäse konsumieren, kann dies bei einer Veranlagung für Nieren- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu einer Flüssigkeitsretention führen und sogar bei einigen Menschen kann ein Nierenversagen auftreten. In milder Form reversibel, aber trotzdem eine große Belastung für den Körper“, so die Ernährungswissenschaftlerin.

Nach Angaben des Arztes sollten Sie fermentierte Milchprodukte nicht missbrauchen. Sie stellte fest, dass täglich zwei Portionen fermentierte Milchprodukte konsumiert werden können: ein Glas Kefir trinken oder 125 Gramm Naturjoghurt oder ein Glas fettarme fermentierte Backmilch essen; Essen Sie 100 Gramm Hüttenkäse oder ein paar Scheiben Käse. 

Zuvor sagte die Ernährungswissenschaftlerin Elena Solomatina, dass man bei heißem Wetter auf schwere Fleischgerichte wie Grillen verzichten und Gemüse, Obst, Beeren, Milchprodukten und Fisch den Vorzug geben sollte. 

Quelle/Ridus.ru/vz.ru 

Südanatoliens Neu Entdeckung Das Erste Heizsystem Südanatoliens im Herzen von Diyarbakır gesehen haben.

 DİYARBAKIR, TÜRKEI KUNST 12. OKTOBER 2020 13:34 GMT + 3Der Amida-Hügel, Diyarbakır, Südtürkei, 11. Oktober 2020. (AA-FOTO)

Frühestes Heizsystem Südanatoliens im Herzen von Diyarbakır. 

Türkei,-Bei archäologischen Ausgrabungen in den Amida-Hügel im historischen Stadtteil Sur, der als Herz der südöstlichen Provinz Diyarbakır bezeichnet wird, wurden Wasserkanäle und ein Heizsystem gefunden, das auf 1.800 Jahre geschätzt wird.

Die neuesten Entdeckungen wurden in einem Gebiet gefunden, in dem der renommierte Islamwissenschaftler Ismail al-Jazari im 12. Jahrhundert wissenschaftliche Studien durchführte.

Wasserkanäle als Heizsystem im Amida-Hügel, Diyarbakır, Südtürkei, 11. Oktober 2020. (AA PHOTO)

Wasserkanäle als Heizsystem im Amida-Hügel, Diyarbakır, Südtürkei, 11. Oktober 2020. (AA PHOTO)

Arbeitet an dem Ort, an dem viele Zivilisationen lebten; einschließlich der Hurrianer und Mitanni, Urartianer, Perser, Römer, Umayyaden, Abbasiden, Mervaner, Seldschuken und Artuqiden; stehen unter der Leitung des Akademikers der Dicle University, Irfan Yıldız.

Im Gespräch mit der Anadolu Agency (AA) sagte Yıldız, dass der Amida-Hügel das Herz von Diyarbakır und Mesopotamien sei. Er bemerkte viele der wichtigen Erkenntnisse, die während der Ausgrabungen gewonnen wurden, und fügte hinzu: “Wir haben hier 2018 erstmals einen versteckten Tunnel entdeckt. Dies ist sowohl ein Fluchttunnel als auch ein Tunnel zur Wasserquelle.”

Er erinnerte auch daran, dass bei Ausgrabungen zwischen 1961 und 1962 ein Badehaus gefunden wurde, und fuhr fort: “Wir fanden verschiedene Kanäle in diesem Badehaus. Einige von ihnen wurden verwendet, um Orte durch das heiße Wasser des Badehauses zu heizen. Die Ränder dieser Heißwasserkanäle wurden mit Ziegeln gebaut, um Wärmeverluste zu vermeiden. Wenn wir uns andere antike Orte in der Geschichte ansehen, wurde dieses heiße Wasser im Bad mit Terrakotta-Wasserleitungen auf die Räume verteilt.

Archäologen arbeiten am 11. Oktober 2020 an den Wasserkanälen des Heizungssystems im Amida-Hügel in Diyarbakır, Südtürkei. (AA PHOTO)

Archäologen arbeiten am 11. Oktober 2020 an den Wasserkanälen des Heizungssystems im Amida-Hügel in Diyarbakır, Südtürkei. (AA PHOTO)

Die Römer, die in diesem Hügel lebten, verwendeten jedoch ein anderes System und verteilten das Wasser direkt über Kanäle. Wir können dieses System das Heizsystem dieser Zeit nennen. Es ist das früheste jemals in der Region identifizierte Heizsystem. Das Heizsystem und die Wasserkanäle stammen angeblich aus der Zeit vor 1.800 Jahren. “

Yıldız wies darauf hin, dass sie glauben, dass sie weitere interessante Daten finden werden, wenn sie das Gebiet weiter ausgraben. “Nach Abschluss der Ausgrabungen wird der Amida-Hügel eines der wichtigsten touristischen Zentren in Diyarbakır sein.”